Juni 2015

Vocals On Air widmet sich am 11. Juni dem Jugendchor

Vocals On Air, 10.06.2015, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_60Singen ist wieder in. Das erfahren auch viele Jugendliche, die sich einem Chor anschließen. Vocals On Air präsentiert in seiner Sendung am Donnerstag, 11. und 18. Juni 2015 als Beispiel den Badischen Jugendchor. Zudem werden neue Publikationen für den Jugendchor aus dem Helbling-Verlag vorgestellt. Ein Wochenende rund um Kinder- und Jugendchöre verspricht „Chor@Berlin spezial“, dessen Programm und die Sendung vorstellt.

Ehrgeizige Projekte und Freude am Singen: Badischer Jugendchor

Der Badische Jugendchor wurde im Jahre 2010 vom Badischen Chorverband mit dem Ziel ins Leben gerufen, begabten Sängerinnen und Sängern aus ganz Baden im Alter zwischen 16 und 27 Jahren eine Plattform für anspruchsvolles Musizieren zu bieten.
Über die abwechslungsreiche Konzertprojekte und die musikalische Arbeit spricht Moderator Holger Frank Heimsch mit dem Dirigenten Matthias Böhringer.

Rund um Kinder- und Jugendchor: Chor@Berlin spezial

Der Deutsche Chorverband lädt zusammen mit den Berliner Philharmonikern im Jubiläumsjahr von Chor@Berlin am 4. und 5 Juli 2015 zu einem Spezial ein, das ganz im Zeichen des sängerischen Nachwuchs steht. Neben Vorträgen und Workshops rund um die junge Stimme, wird es spannende Konzerte mit hervorragenden Chören geben: Deutscher Jugendkammerchor, Boston Children‘s Chorus und die Vokalhelden der Berliner Philharmoniker. DJKC-Managerin und Projektleiterin Susanne Eckel spricht im Interview über das Wochenende und die Bedeutung von Kinder- und Jugendchören. weiterlesen »


Erfolgreiche Chorleiterin: Interview mit Birgit Barth

Johannes Pfeffer, 3.06.2015, Jugendchöre, Kinderchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Kommentare geschlossen

Birgit Barth und der Gesang in Eberhardzell (~ 2300 EW) sind zwei Begriffe die unzertrennlich sind. 27 Jahre lang leitete sie den Kinder- und Jugendchor und hat den Dirigentenstab im letzten Jahr in jüngere Hände gegeben. Ihre Mädels von Le Crescentis und den gemischten Chor vom Lieder-kranz Eberhardzell 1868 e. V. leitet Birgit weiter. Der Humor, ihr unermüdliches Engagement und der Drang Gesang und Sängerinnen und Sänger weiterzubringen sind Garant für den Erfolg. Birgit Barth engagiert sich darüber hinaus in der Verbandschorjugend als Schriftführerin und ist Vertreterin bei der Chorförderung im Landkreis Biberach.

Kinderchoreberhardzell_GerhardRundel1Der Anfang war steinig. Auf eigene Initiative hat Birgit Barth den Vizechorleiterkurs des Oberschwäbischen Chorverbands und im Fortverlauf die Chorleiterschulung des Schwäbischen Chorverbands absolviert, weil sie erkannte, dass sonst der Chorgesang gefährdet ist. Ein älterer Mann sagte zu ihr: „Du und Chorleiter – schaffst Du nie!“. Birgit gab beim Interview an, dass sie diesen Satz nie vergessen wird. Der Erfolg gibt Birgit Recht. Sie ist eine der Hauptinitiatoren, dass Gesang in Eberhardzell cool ist und eine Zukunft hat. Als sie letztes Jahr die Leitung des Kinder- und Jugendchors Eberhardzell nach sage und schreibe 27 Jahren abgab war viel Herzschmerz dabei. Das Lebenswerk von Birgit ist Grund genug für die Verbandschorjugend mit ihr das Interview „Erfolgreiche Chorleiterin“ zu führen.

Verbandschorjugend (VCJ): Hallo Birgit. Freue mich sehr Dich interviewen zu dürfen. Du leitest erfolgreich zwei Chöre und setzt Dich nachhaltig für Kinder- und Jugendarbeit in Vereinen ein. Warum rätst Du Vereinen zur Kinder- und Jugendarbeit?
Birgit: Hallo Andi. Freue mich auf das Interview. Kinder- und Jugendarbeit baut den Vereinen eine Zukunft auf. Es ist höchste Zeit, dass Vereine auf Kinder und Jugendliche setzen. Es ist wichtig, dass Kinder und Jugendliche ernst genommen werden, was gut mit einem Mitspracherecht funktioniert. Wichtig ist ein gemeinsamer Plan und Ziele, die kurz- und mittelfristig umgesetzt werden können. Die nächsten Ziele sollten höher gesteckt werden. Mit Kinder- und Jugendarbeit geht es weiter im Verein, wenn auch anders. Klar eine Gewähr gibt es nicht, aber wenn es nicht funktioniert ist etwas schief gelaufen, was nicht an den Kinder und Jugendlichen liegen muss.
VCJ: Du bist kein studierter Chorleiter, aber sehr erfolgreich. Wie schaffst Du das?
Birgit: Singen muss Spaß machen! Chor fordern und nicht überfördern. Die Chorleiterin muss vorangehen und das bezieht sich nicht nur auf die Chorleitung. Von meinen Sängern kann ich nicht mehr verlangen als ich selber leiste. Meine Erfahrung ist, dass zusammen arbeiten, singen und sich gegenseitig helfen sehr positiv auf das Miteinander auswirkt.

VCJ: Birgit in welchem Alter hast Du mit der Chorleitung angefangen und wie siehst Du die Vereinbarkeit von Ehrenamt, Beruf und Familie?
Birgit: Als ich 19 Jahre alt war habe ich den Kinder- und Jugendchor Eberhardzell übernommen. Die Vereinbarkeit ist individuell verschieden. In den 28 Jahren Chorleitung wurde viel ermöglicht, was nur mit persönlichem Engagement gestemmt werden konnte. Habe mich nie lange daran aufgehalten, ob es möglich ist sondern es wurde möglich gemacht.
VCJ: Was zeichnet die Arbeit mit Kinder, Teenies und Jugendlichen besonders aus? weiterlesen »


Vocals on Air beschäftigt sich mit dem Grundrecht musikalischer Bildung

Vocals On Air, 16.04.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_56„Jeder Mensch muss, unabhängig von seiner sozialen und ethnischen Herkunft, die Chance auf ein qualifiziertes und breit angelegtes Angebot musikalischer Bildung erhalten, welches auch die Musik anderer Ethnien einschließt.“ (Auszug Grundsatzpapier Deutscher Musikrat). Vocals on Air beschäftigt sich mit dem Stellenwert der Musikalischen Bildung in Deutschland, spricht mit Experten und stellt Institutionen vor. Zudem wir die neue CD „Das darf man nicht“ von Maybebop vorgestellt.

Musikalische Bildung im Fokus: Interview mit Prof. Christian Höppner (Deutscher Musikrat)
„Grundrecht bedeutet, dass es einen voraussetzungslosen Zugang geben muss für jeden Bürger unseres Landes zu Musik“, so der Generalsekretäre des Deutschen Musikrats, Prof. Christian Höppner. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Christian Höppner über die Förderungsebenen von Kindern, die Ziele und Forderungen sowie die Grundsatzpapiere des Deutschen Musikrats.

Musikalische Bildung global: Musiker ohne Grenzen e.V.
Musikalische Bildung kann in unterschiedlicher Form ausgeübt werden: vokal, instrumental, aber auch global. Der Verein „Musiker ohne Grenzen“ e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein weltweites Netzwerk kreativer Musikprojekte aufzubauen, um Menschen einander näher zu bringen und ihnen unabhängig von ihrer Lebenssituation einen Zugang zur Musik zu ermöglichen. Vorstandsmitglied Hannah Ewald spricht mit Vocals on Air über die Arbeit des Vereins. weiterlesen »


Ansporn und Ehre – Jugendchöre bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 29.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

VoA_44_JugendchorIn der neuen Folge zum Thema Jugendchor stellt Vocals On Air zwei Jugendchöre vor, die auf besondere Weise ausgewählt sind. Der Landesjugendchor Baden-Würtemberg wählt seine MitsängerInnen aus dem ganzen Land aus. Der Neue Kammerchor Heidenheim wurde ausgewählt: das SWR Vokalensemble ist sein Patenchor. Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit seinen musikalischen Gästen über die Arbeit im Chor und auch die Herausforderungen bei fehlenden Männerstimmen. Zudem werden zwei neue Publikationen für den Jugendchor vorgestellt.

Landesjugendchor Baden-Württemberg

Der Landesjugendchor Baden-Württemberg wurde 1979 gegründet, um jungen, besonders begabten Sängerinnen und Sängern im Alter von 15 bis 25 Jahren die Gelegenheit zu geben, neben ihren Tätigkeiten in anderen Chören und Ensembles in mehreren Arbeitsphasen pro Jahr unter einem hervorragenden Dirigenten wichtige Werke der Chorliteratur kennenzulernen und professionell zu musizieren.
Derzeit erarbeitet der Chor in der Landesakademie Ochsenhausen sein Programm für die kommenden Konzerte. Vocals On Air wird kurz vor dem ersten Konzert mit Chormanager Daniel Roos sprechen.

Neuer Kammerchor Heidenheim: Patenchor des SWR Vokalensembles

Der Neue Kammerchor Heidenheim unter der Leitung von Thomas Kammel wurde in der Saison 2014/2015 für das Patenchorprojekt des SWR Vokalensembles ausgewählt. Für Chorleiter Thomas Kammel ist es „Ehre und  Ansporn, dass sein jährlich sich erneuerndes Ensemble von diesem weltbekannten Paten aus dem ganzen Sendegebiet ausgewählt wurde. Wir möchten anspruchsvolle Literatur kennen lernen und erleben, wie Profisänger enorme künstlerische Herausforderungen mit Leichtigkeit meistern.“
Vocals On Air spricht über die neue CD des Chores und die bevorstehenden Projekte mit dem SWR Vokalensemble. weiterlesen »


Florian Benfer ist neuer Leiter des Deutschen Jugendkammerchors

Johannes Pfeffer, 28.08.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

(v.l.n.r. Ralf Sochaczewsky, Florian Benfer, Maike Bühle, Florian Lohmann, Anne Kohler)

Der Deutsche Jugendkammerchor und die Bewerber beim Auswahlwochende. (v.l.n.r. Ralf Sochaczewsky, Florian Benfer, Maike Bühle, Florian Lohmann, Anne Kohler)

Fast eine Woche lang hat die Spannung gehalten, jetzt ist es raus. Florian Benfer wird der neue musikalische Leiter des Deutschen Jugendkammerchors. Der Deutsche Jugendkammerchor ist das Auswahlensemble der Deutschen Chorjugend. Aus über 90 Bewerbungen wurden fünf Künstlerpersönlichkeiten ausgewählt, die am vergangenen Wochenende im Radialsystem V in Berlin mit dem Chor gearbeitet haben.

Das Auswahlwochenende wurde von einer Jury begleitet, die schließlich auch die Entscheidung über den neuen Leiter fällte. Die Jury setzte sich zusammen aus einer Fachjury (Frieder Bernius, Daniel Reuss, Friederike Woebcken und Felix Koch), Folkert Uhde, Geschäftsführer des Radialsystem V als Partner des Chores,  Moritz Puschke und Johannes Pfeffer von der Deutschen Chorjugend, sowie zwei Vertretern des Chores.

Florian Benfer studierte Kirchenmusik in Leipzig und anschließend Chordirigieren bei Anders Eby in Stockholm. Weitere Studien führten ihn nach Den Haag, 2012 schloss er ein Aufbaustudium im Fach Orgel bei Nils Larsson (Stockholm) ab. In Stockholm ist Florian Benfer bis heute künstlerischer Leiter des Stockholmer Kammerchors. In der laufenden Saison arbeitet er zudem als Chordirektor an der Königlichen Oper Stockholm. In seiner Heimatstadt Verden gründete er 2011 das ARTON Ensemble, mit welchem er Schwerpunktmäßig das Vokalrepertoire des 20. und 21. Jahrhunderts erarbeitet.

Die ersten Vorsingen für den Deutschen Jugendkammerchor unter der Leitung von Florian Benfer finden voraussichtlich an den ersten beiden Novemberwochenenden an mehreren Orten in verschiedenen Bundesländern statt.

Der Deutsche Jugendkammerchor ist am 14. September um 11 Uhr im main_forum der IG Metall in Frankfurt unter der Leitung seines bisherigen künstlerischen Leiters Robert Göstl.


Fünf Dirigenten – ein Chorkonzert

Johannes Pfeffer, 10.08.2014, Aus der Geschäftsstelle, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Der Deutsche Jugendkammerchor (DJKC) sucht einen neuen Dirigenten – aus den fast 100 Bewerbungen auf die von der Deutschen Chorjugend ausgeschriebenen Stelle wurden fünf KandidatInnen (Florian Benfer, Maike Bühle, Anne Kohler, Florian Lohmann und Frank Markowitsch) ausgewählt, die nun am Wochenende vom 22. bis 24. August intensiv mit dem Chor proben werden. Die Ergebnisse werden die DirigentInnen und der Chor gemeinsam in einem öffentlichen Konzert am 24. August um 15 Uhr im Radialsystem V präsentieren. Im Anschluss wird die Jury (Frieder Bernius, Daniel Reuss, Friederike Woebcken, Johannes Pfeffer, Felix Koch, Folkert Uhde, Moritz Puschke sowie ein/e VertreterIn des Chores) dem Vorstand der Deutschen Chorjugend eine/n der fünf KandidatInnen als neuen künstlerischen Leiter vorschlagen.

Erlebt alle fünf Dirigenten in Aktion – am 24.08.2014 um 15 Uhr im Radialsystem V, der Eintritt ist frei!


Ausschreibung für die Chormentoren 2015

Johannes Pfeffer, 28.07.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, 2 Kommentare

Seit 1997 werden in Baden-Württemberg musikalisch engagierte und musikpädagogisch interessierte Schülerinnen und Schüler zu Musikmentorinnen und Musikmentoren ausgebildet. Die Erfahrungen der letzten Ausbildungsrunden zeigen, dass die Mentorenausbildung von allen Beteiligten als wertvolle Fortbildungsmaßnahme für musikalisch interessierte Jugendliche angesehen wird.

Die Mentorenausbildung Musik führt der Schwäbische Chorverband und sieben weitere Verbände in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport durch. Die Mentorenausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Realschulen und Gymnasien ab Klasse 9, die mit Abschluss des laufenden Schuljahres mindestens 15 Jahre alt.

Dazu ist nun die Ausschreibung veröffentlicht und die Anmeldung möglich.


Vocals on Air hört sich bei Schulchören und Chorwettbewerben um

Johannes Pfeffer, 28.05.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Kommentare geschlossen

Chor der PH Ludwigsburg, Foto Nicola Kierdorf

Am Donnerstag, 29. Mai und 5. Juni 2014 um 18 Uhr berichtet Vocals On Air über die Situation von Schulchören im Baden-Württemberg und geht dem Dvo?ák-Experiment der ARD Klangkörper nach. Außerdem geht es um den Deutschen Chorwettbewerb in Weimar und das Finale des SWR4 Chorduells in Stuttgart. Zudem gibt es einen Medientipp für Tontechnik in der Schule.

Schulchöre in Baden-Württemberg

Über die Hälfte aller Chorsänger hat in einem Schulchor gesungen, für viele von ihnen war das der Beginn eines lebenslangen Hobbys. Doch das Bildungswesen ist massiv im Wandel und gerne fallen dabei sogenannte Nebenfächer wie Kunst und Musik hinten ab, vom Schulchor ganz zu schweigen. Grund genug für das Radiomagazin Vocals on Air in diese Keimzelle der Chorbegeisterung bieten zu blicken

Steffen Utech ist Chorleiter der Schulchöre am Robert-Mayer-Gymnasium in Heilbronn. Daneben ist er auch in Amateurmusik aktiv. Aus dieser Zusammenarbeit entstand beim Chorfest 2008 des Schwäbischen Chorverbandes das Projekt „Armed Man“. Mit Steffen Utech spricht Vocals on Air über die Bedeutung eines Schulchores für das Schulleben und wie man bei jungen Menschen die Freude am Singen weckt. weiterlesen »


Arbeitshilfe zum Bundeskinderschutzgesetz für Chöre

Johannes Pfeffer, 19.05.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Die Deutsche Chorjugend hat eine Arbeitshilfe für Chöre zum Umgang mit dem Bundeskinderschutzgesetz erarbeitet. Sie bietet eine ersten Einstieg in die Thematik und welche Herausforderungen und Konsequenzen sich aus der Neuordnung für Chöre ergeben. Ergänzt wird die Arbeitshilfe durch Vorlagen für notwendige Dokumente.

Die Arbeitshilfe kann kostenlos über die Internetseite der Deutschen Chorjugend heruntergeladen werden.


Musicalaufführung am Albertus-Magnus-Gymnasium in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 10.05.2014, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Singen und Stimme, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Zina Kokinakia und Samuel Sonntag als Liebespaar Doris und Joey bei den Musicalproben

Im Rahmen der elften Stuttgarter Chortage, einer Veranstaltungsreihe des Wilhelm-Hauff-Chorverbands Stuttgart e.V., wird am 12. und 13. Mai das Musical „Schmetterlinge“ am Albertus-Magnus-Gymnasium aufgeführt. Zusätzlich hierzu finden zwei weitere Aufführungen am 14. und am 15. Mai statt. Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 19 Uhr, Karten können für sieben, ermäßigt drei Euro im Vorverkauf auf der Homepage der Stuttgarter Chortage, am AMG oder direkt an der Abendkasse erworben werden.

In „Schmetterlinge“ lässt sich eine Gruppe Jugendlicher absichtlich in ein Kaufhaus einschließen, um all das zu tun, was Spaß macht. Wer würde nicht gerne mal eine Modenschau mit den angesagtesten Klamotten machen oder die Möbelabteilung auf den Kopf stellen? „Es geht um einen Lausbubenstreich. Etwas Verbotenes tun, das spricht die Schüler an“ erklärt Musiklehrerin Margit Schubotz, die bei der Aufführung für die musikalische Gesamtleitung verantwortlich ist. Dass dieser harmlose Streich schließlich außer Kontrolle gerät, ist unvermeidlich, aber schülergerecht von Hans-Jürgen Fuchs, Verfasser des Musicals und Lehrer an der Robert Koch Realschule, aufgearbeitet worden. „Poppig-rockige Musik, eingängige Melodien und eine moderne Geschichte über Freundschaft und das Finden der eigenen Identität machen das Musical für ein junges Publikum interessant“, erläutert Schubotz weiter. Natürlich darf dabei auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen. Doris und Joey sind ineinander verliebt, müssen aber im Laufe des Stückes einige Schwierigkeiten meistern, bis sie schließlich zueinander finden. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich