April 2014

Verlosung zum Welttag des Buches

Johannes Pfeffer, 22.04.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Kinderchöre, 22 Kommentare

Der kleine Elefant – Lieder für das erste Lebensjahr

Am 23. April findet der Welttag des Buches statt. Aus diesem Grund haben zahlreiche Blogs die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ ins Leben gerufen. Im Rahmen der Aktion werden auf den Blogs Bücher verlost.

An dieser Aktion nimmt der Schwäbische Chorverband mit seinem Blog „Singen und Stimme“ teil. Und natürlich gibt es bei uns etwas zu gewinnen, was mit Singen zu tun hat.

Wir verlosen zweimal das erst kürzlich erschienene Buch „Der kleine Elefant – Lieder für das erste Lebensjahr““.

Herausgeber des Buches ist die Stiftung Singen mit Kindern. In Zusammenarbeit mit Experten für das Singen mit Kindern wurden 12 Lieder ausgewählt und ansprechend gestaltet. Ergänzt wird das Buch durch Tipps zum Singen mit Kleinkindern und Babys. Eine ausführlichere Beschreibung des Buches gibt es auf der Internetseite der Stiftung Singen mit Kindern.

Wie kann ich gewinnen?

Um an der Verlosung teilzunehmen müsst ihr lediglich diesen Beitrag kommentieren. Schreibt uns, wann ihr am liebsten singt. Die Kommentare werden unter dem Beitrag veröffentlicht (Mailadressen werden nicht veröffentlicht, Fantasienamen sind zulässig).

Die Verlosung läuft bis zum Sonntag 27. April 23:59 Uhr.

Aus allen bis dahin eingegangenen Kommentaren werden zwei Gewinner per Zufall ermittelt. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und erhalten ihre Gewinn auf dem Postweg. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen weiterlesen »


Mit kleinen Tricks aus unerwünschter Vielstimmigkeit zu gewünschter Mehrstimmigkeit

Johannes Pfeffer, 16.02.2014, Chorfest/chor.com, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Diese Erfahrung teilen die Kinderchorleiter aus Vereinen und Schulen: Wenn einstimmig gesungen wird, klingt es mehrstimmig. Und wenn mehrstimmig gesungen werden soll, wirkt es nicht so richtig überzeugend. Robert Göstl ist Professor für Kinderchorleitung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. In seinem Workshop „Von der unerwünschten Vielstimmigkeit zur gewünschten Mehrstimmigkeit“ trat er in den Dialog mit den zahlreichen interessierten Kinderchorleitern um Möglichkeiten zur Einführung einer klaren Mehrstimmigkeit im Kinderchor vorzustellen und zu diskutieren.

Die Einführung der Mehrstimmigkeit ist für Göstl nicht vom Alter abhängig. Vielmehr ist der Entwicklungstand der Choristen zu beachten. Dabei ist eine frühe Vorbereitung von Bedeutung, denn das mehrstimmige Singen birgt viele positive Erfahrungen für die Kinder. Es vermittelt ein Gefühl von Gemeinschaft, Stolz über die eigene Leistung und einen klanglichen „Wow-Effekt“.Voraussetzungen für mehrstimmiges Singen, wie Aufeinander Hören und Stimmsicherheit, übt Göstl durch spielerische Übungen im Kinderchor ein. Neben seiner Erfahrung bei den Regensburger Domspatzen leitet er bis heute einen Laien-Kinderchor in einem kleinen bayrischen Dorf. Seine Ansätze sind also mehrfach erprobt und auch von den Teilnehmern umsetzbar. Wie wichtig die Persönlichkeit des Chorleiters dabei jedoch ist, zeigt sich im Workshop mit Robert Göstl, dessen reflektierte, deutliche Leitung für die Teilnehmer sehr beeindruckend ist. weiterlesen »


Zwergenmusikkurse am Marienhospital Stuttgart

Johannes Pfeffer, 4.01.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eltern-Kind-Musik, Nachwuchsarbeit / Werbung, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

In Kooperation mit dem Marienhospital Stuttgart führt der SCV dort Zwergenmusikkurse durch. Die Kurse finden jeweils freitags statt.

Was ist Zwergenmusik?

  • Zwergen-Musik I, bis 14 Monate: 10:45 – 11:30 Uhr
    Wir singen und sprechen gemeinsam Lieder alte und neue Schlaf- und Wiegenlieder, Tanz- und Spiellieder, Fingerspiele. Wir machen Klangerfahrungen im Raum und bewegen uns zu Musik und Gesang. Neben der Stimme setzen wir einfache Instrumente und Spielgegenstände ein. Sie erhalten Anregungen zur Gestaltung von Liedern, Wort- und Reimspielen für zu Hause und Tipps zum kreativen Umgang mit Ihrer eigenen Stimme. Die Lautentwicklung bei Säuglingen wird dabei immer berücksichtigt.
  • Zwergen-Musik II, ab 15 Monaten bis 3 Jahre: 9:45 – 10:30 Uhr
    Mit dem Körper, der Stimme und mit einfachen Instrumenten gestalten Kinder und Eltern Fingerspiele, Bewegungs- und Spiellieder, Pantomime, Tänze und kleine Rhythmikmuster. Im Mittelpunkt stehen alte und neue Kinderlieder zum Jahreskreislauf und zu altersrelevanten Themen.

Neue Kurstermine 2014 weiterlesen »


Wie singe ich mit Kindern im Kindergarten?

Johannes Pfeffer, 29.11.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Gaue und Verbände, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Singen-Bewegen-Sprechen im Kindergarten Winzeln

Singspiel im Kindergarten

Mit den Carusos hat der Deutsche Chorverband eine neue Zertifizierung für das Singen im Kindergarten und in der KiTa entwickelt. Im Mittelpunkt stehen dabei die fünf Maskottchen rund um den Vogel Felix. Dazu gibt es mittlerweile zwei Pixi-Bücher für das Singen mit Kindern. Zuhause, in der Familien, im Kindergarten oder der Kita sind die schön bebilderten Anlass zum gemeinsamen Singen. Das Programm „Die Carusos“ und der Deutsche Chorverband sind Garanten für eine geeignete Liedauswahl in der richtigen Tonhöhe für Kinderstimmen.

Seminare im Schwäbischen Chorverband

In mehreren Seminaren bietet der Schwäbische Chorverband die Möglichkeit zur Weiterbildung zum Singen mit Kindern. Dabei steht immer auch die eigene Stimme der Eltern, der Erzieherinnen und Erzieher im Mittelpunkt. Um mit Kinder in Kindergarten und KiTa zu singen bedarf es eines Vertrauens in die eigene Stimme.Das Seminar „Singen, ja – aber richtig!“ gibt es als Grund- und Aufbaukurs, Inhalte des Seminars sind Stimmtraining für die Teilnehmerinnen, das Kennenlernen von „alten“ und neuen Kinderliedern und Stimmbildung für Kinder im Kindergarten durch Stimmbildungsgeschichten. Das Seminar „Die Carusos“ & meine Stimme – Erfolgreiches Singen im Kindergarten“ richtet sich angehende ErzieherInnen, ErzieherInnen und ChorleiterInnen. Es ist konkret an den Anforderungen für das Singen in Kindergarten und KiTa durch das Programm „Die Carusos“ ausgerichtet. Neben der Schulung der eigenen Stimme und der Liedauswahl geht es auch um das Erlernen der richtigen Tonhöhen für das Singen im Kindergarten.

Die Seminare des Schwäbischen Chorverbandes für Erzieherinnen und Erzieher zum Singen im Kindergarten und der Kindertagesstätte sind in der Regel kostenfrei und stehen auch allen anderen Interessierten zum Singen mit Kindern offen. Die Anmeldung ist über die Internetseite des Chorverbandes möglich.


Zwölftes Leipziger Symposium zur Kinder- und Jugendstimme 2014

Johannes Pfeffer, 21.11.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Bereits zum zwölften Mal findet vom 21.-23. Februar 2014 in Leipzig das Symposium zur Kinder- und Jugendstimme statt. Auf Initiative von Prof. Dr. Michael Fuchs, Leiter der Sektion Phoniatrie und Audiologie und des Cochlea-Implantat-Zentrums am Universitätsklinikum Leipzig, treffen sich Musiker, Mediziner, Pädagogen, Logopäden, Musikwissenschaftler und Psychologen jährlich um über die Kinder- und Jugendstimme zu beraten. Das Programm weißt zahlreiche hochkarätige Dozenten auf. Erstmals ist in diesem Jahr die Deutsche Chorjugend mit dem Deutschen JugendKammerChor Partner des Symposiums.

Die Anmeldung zum Symposium ist ab sofort über die Internetseite möglich.


Neuer Lehrgang für Kinder- und Jugendchorleitung Stufe B

Johannes Pfeffer, 27.03.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Die Bundesakademien in Wolfenbüttel und Trossingen starten im Herbst diesen Jahres den Lehrgang Stufe B für Kinder- und Jugendchorleitung. Als Dozenten für die bundesweite Ausbildung konnten annerkannte Experten auf dem Feld der Kinder/Jugendstimme gewonnen werden, wie Prof. Friederike Stahmer (Hannover), Prof. Robert Göstl (Köln) und Prof. Andreas Mohr (Osnabrück).

Der Lehrgang Kinder.Chor.Stimme richtet sich an erfahrene KinderchorleiterInnen aus Musikschulen, Verbänden, kirchlichen oder freien Einrichtungen und der Primar- und Orientierungstufe allgemein bildender Schulen.

Weitere Informationen, sowie die Lehrgangstermine und genauen Ausbildungsinhalte unter: www.bundesakademie-trossingen.de/weiterbildung.php4?loc=detail&cat=3&kursID=452&p=2


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich