Juli 2019

Neues Video von Chormäleon: Umbrella

Wilhelm-Hauff Chorverband Stuttgart e.V., 2.07.2019, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare schreiben

CHORMÄLEON – Chor der DHBW Stuttgart feiert 2019 sein 20 jähriges Jubiläum. Dazu gibt es jeden Monat ein Video aus den letzten Jahren. Im Monat Juli ist es der Song „Umbrella“ in einem Arrangement von Chorleiter Holger Frank Heimsch.

2014 feierte CHORMÄLEON sein 15 jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass hat Chorleiter Holger Frank Heimsch aus einer spontanen Laune heraus gemeinsam mit Chormitgliedern den Song UMBRELLA in der Version von THE BASEBALLS für Chor a cappella arrangiert. Das Video zeigt einen Chorauftritt im Rahmen des Landes-Musik-Festivals 2014 auf der Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd mit Band.

Klavier: Holger Frank Heimsch, E-Drum: Thomas Hafner, E-Bass: Lucas Thielmann

Infos unter www.chormaeleon.net oder www.facebook.com/chormaeleon


Januar’19-Ausgabe der SINGEN

Vocals On Air, 3.01.2019, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

2019 – ein ereignisreiches Jahr

Früh übt sich, was ein gutes Jahr werden möchte. Kaum ist das Jahr angebrochen, schickt es auch schon die Ankündigungen großer Ereignisse voraus. Scala Vokal, Chorfest, LandesMusik-Festival, Tag der
Kinderstimme… um nur die größten zu nennen.

2019 wird ein ereignisreiches Jahr, in dem die Amateurmusik zeigt, wo es in Zukunft mit ihr hingehen kann, es bietet aber auch viele Gelegenheiten um Neues kennenzulernen, neue Bekanntschaften zu machen und alte Freundschaften bei verschiedensten Gelegenheiten wieder aufleben zu lassen. Besuchen Sie unsere Veranstaltungen – wir freuen uns auf Sie.


Vielfalt der Amateurmusik zum LMV-Geburtstag in Rillen gepresst

Johannes Pfeffer, 25.06.2018, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Festakt zum 20. Landes-Musik-Festival in Lahr mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten und dem Präsident des Landesmusikverbandes

Ministerpräsident Kretschmann wird das Landes-Musik-Festival in Lahr in besonderer Erinnerung bleiben. Denn Christoph Palm, Präsident des Landesmusikverbandes Baden-Württemberg, überreichte Kretschmann anlässlich des Festaktes eine ganz spezielle „musikalische Visitenkarte“. Zu seinem gleichzeitigen zehnten Geburtstag hat sich der Landesmusikverband selbst beschenkt – mit einer Langspielplatte, auf der jeder der zehn Mitgliedsverbände mit einer Tonaufnahme eines seiner Ensembles erklingt. „Sie sind wie ich höre, zum ersten Mal als Ministerpräsident auf unserem jährlichen Tag der Amateurmusik“, sagte Christoph Palm.

Auch das sei ein schöner Anlass, um dem baden-württembergischen Regierungschef die Vielfalt der Amateurmusik im Land nahe zu bringen. Die Langspielplatte stehe symbolisch für die Pflege von Tradition und Moderne durch die drei Chor- und sieben Orchesterverbände mit insgesamt einer Million Mitglieder im Land. Als Christoph Palm die LP dem MP überreichte, staunte dieser: „Die Nummer 1 für die Nummer 1 im Land“, so die Widmung. Der Titel der Langspielplatte lässt ebenfalls aufhorchen. „Musikland BW # 1“ stehe für das Musikland Nr. 1 in Deutschland und für das Vorhaben, weitere Auflagen der Wundertüte Amateurmusik Baden-Württemberg in Produktion zu geben, so Christoph Palm.

Das nächste Landes-Musik-Festival findet am 29. Juni 2019 in Schorndorf und Plüderhausen statt.


Premiere des Orchester der Landesmusikjugend BW: ein Interview mit Dirigent Sylvio Zondler

Vocals On Air, 5.07.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Gaue und Verbände, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

VoA_87_LMJ„Seit langem ist das Projekt in den Reihen der Landesmusikjugend gewachsen und geplant worden. Jetzt ist es soweit“, so Dirigent Zondler. Im Rahmen des Landes-Musik-Festivals am Samstag, 9. Juli 2016 in Ettlingen präsentiert sich das Orchester der Landesmusikjugend mit einer bunten Mischung aus Instrumenten: Akkordeon meets Hackbrett und Saxophon. „Wir spielen Auszüge aus A.L.Webbers Musical „Joseph“, welches er damals auch für seinen Jugendchor geschrieben hat.“ In der Sendung spricht Zondler über das Projekt und die musikalische Arbeit.


Vocals On Air: Popmusik im Chor

Vocals On Air, 1.07.2016, Autorenhilfe, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare geschlossen

VoA_87_PopUpMusikalische Gäste: Pop up – Pop- und Jazzchor der Hochschule für Musik Detmold & Popchor vom Musikwerk Stuttgart

In der 87. Sendung des Radiomagazins „Vocals On Air“ dreht sich alles rund um eine musikalische Stilistik, die Extreme vermeidet, wie den exklusiven Bezug auf bestimmte Subkulturen: Popmusik, wie sie heute jeder kennt. Pop ist das „Resultat von komplexen sozial-kulturellen Prozessen, dessen Hauptakteure ihre Vorstellungen davon, was populäre Musik jeweils sein soll gegeneinander aushandeln und durchzusetzen versuchen.“?Moderatorin Katrin Sickel präsentiert zwei Popchöre, zwei praxisorientierte Medientipps und widmet sich der Entwicklung der Popmusik und den Besonderheiten im Vokalbereich. Zudem wird in der Sendung das Orchester der Landesmusikjugend Baden-Württemberg vorgestellt, dass im Juli 2016 seine Premiere in Ettlingen feiert.

Popmusik im Chor: Historische Entwicklung & wie es im Chor umgesetzt wird

Die Ursprünge allen Popmusikschaffens liegen in der afroamerikanischen Volksmusik, besser bekannt als Blues. Die kennzeichnenden Merkmale afro-amerikanischer Musik sind die musikalischen Parameter Rhythmus und Klangfarbe. Sie werden stärker betont als in der westeuropäischen Musik, die Melodie und Harmonie in den Vordergrund stellt.?„Die Stimme wird vom Klang her anders eingesetzt, als im klassischen Chorgesang“, so Prof. Anne Kohler von Hochschule für Musik Detmold. “Die Bässe imitieren Vocalpercussion, die Mittelstimmen den klanglichen Background und die Melodie findet sich abwechselnd bei Sopran, Alt oder Tenor“. In der Sendung spricht Anne Kohler über weitere musik-praktische Arbeitsfelder im Umgang mit Pop im Chor.

VoA_87_MusikwerkStuttgartPopchor vom Musikwerk Stuttgart: ein Interview mit Arnd Pohlmann (Musikalischer Leiter)

Einmal die Woche proben aktuell rund 70 Sänger für eigene Konzerte und weitere Auftritte. „Popmusik im Chor ist für viele Quereinsteiger, die noch keine Chorerfahrung haben eine gute Möglichkeit.“, so Arnd Pohlmann, Leiter vom Musikwerk Stuttgart. „Im Rahmen vom Deutschen Chorfest 2016 haben wir mehrere Auftritte absolviert und am Wettbewerb teilgenommen.“ Pohlmann spricht im Interview mit Reporter Holger Frank Heimsch über die musikalische Arbeit und die Projekte des Chores.

Pop Up – Pop- und Jazzchor der Hochschule für Musik Detmold: ein Interview mit Prof. Anne Kohler (Musikalische Leiterin)

Das 30-köpfige a cappella-Vokalensemble singt Popsongs, Jazzstandards und auch vor Folklore nicht zurückschreckt. Die Mitglieder der Gruppe studieren in den Fachbereichen Schulmusik, Gesang, Tonmeister und Musikpädagogik. „Für uns liegt der besondere Reiz darin, wenn es Arrangeure verstehen die wesentlichen Aspekte der Instrumentalmusik so für Stimme zu adaptieren, dass ein Chor wie eine Band klingt.“, so Anne Kohler. Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch spricht sie über die Faszination Pop im Chor und die musikalische Umsetzung bei Pop-Up. weiterlesen »


Landes-Musik-Festival am 9. Juli 2016 in Ettlingen

Johannes Pfeffer, 20.01.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, sonstige Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Jetzt anmelden

Ettlingen, die badische Große Kreisstadt am Rande des nördlichen Schwarzwalds, bietet eine hervorragende Kulisse für das 19. Landes-Musik-Festival am 9. Juli. An diesem Tag entstehen in der historischen Altstadt KlangRäume – auf Plätzen, in Gässchen, vor einem romantischen Bachlauf und in Parkanlagen, immer umgeben von historischen Fachwerkhäusern. Hier kann nach Herzenslust musiziert und gesungen werden. Jeder KlangRaum lädt durch seine eigene Gestaltung, Bewirtung und Flair zum Verweilen und zuhören ein. In der Tradition des Landes-Musik-Festivals werden wieder tausende musikbegeisterte Menschen beweisen, dass handgemachte Musik immer noch die Beste ist. Auch die Medien und Ettlinger Bürger sind interessiert. Zahlreiche Lokalitäten bieten Raum für einen Ausflug und die Geschäfte haben bis 18 Uhr geöffnet.

Einen besonderen KlangRaum möchten wir in diesem Jahr Kooperationen widmen. Kooperationen zwischen Schule und Verein, zwischen Vereinen, zwischen Amateurmusik-Verbänden. Ganz besonders freuen wir uns auf zahlreiche Kinder- und Jugendbeiträge.
Präsentieren Sie sich der Öffentlichkeit, zeigen Sie Ihr Engagement für Musik und Verein, stellen Sie Ihr Projekt vor – den Werdegang, bis zum Auftritt im KlangRaum. Die vielfältigen Kooperationen im Land bereichern das Musikgeschehen vor Ort, zeigen neue Wege auf und ermöglichen dadurch Konstellationen aller Art.

So vielfältig wie die Amateurmusik, sind auch die Ensembles. Für Kleine Ensembles, Quartette, a cappella- und kleine Gruppen aus Vereinen und Chören werden Sie einen KlangRaum mit kammermusikalischem Rahmen finden. Die Abschlussveranstaltung an diesem Tag soll aktiv mitgestaltet werden können. Es ist für einen/ein Projektchor – und orchester („Flashchor“) eine Auftragskomposition geplant. Mit vorausgehendem Workshop an diesem Tag können sich Gruppen und Einzelpersonen von SängerInnen und MusikerInnen anmelden, Noten werden vorab zugeschickt. Weitere Informationen werden im März 2016 bekanntgegeben.

Der Badische Chorverband, der Landes-Hackbrett-Bund BW und die Stadt Ettlingen als Ausrichter freuen sich auf Begegnungen mit AmateurmusikerInnen aus dem ganzen Land und laden Sie herzlich ein.

Zum Anmeldeformular


Jugendprogramm der Chorjugend im Oberschwäbischen Chorverband beim Landes-Musik-Festival

Johannes Pfeffer, 1.07.2015, Chorjugend im SCV, Jugendchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

image422827Das Landes-Musik-Festival findet am 19. Juli in Weingarten statt. Ausrichter des großen Festivals des Landesmusikverbandes ist der Deutsche Harmonikaverband. Unter Federführung der Chorjugend im Oberschwäbischen Chorverband wird die Bühne am Rathausplatz  zur Jugendbühne. Am 19. Juli Von 13 bis 17 Uhr treten dort junge Bands aus der Region auf.
13:00 – 13:30 Uhr: Benni Klitzke, Ulm
Der 18-jährige Benni Klitzke überzeugt sein Publikum mit deutscher Popmusik. Der Singer und Songwriter begleitet seinen Gesang mit der Gitarre.
13:30 – 13:45 Uhr: Breakdancer AT#F, Biberach
Der deutsche Meister im Jugend tanzt, das „Aqua Team Hunger Force“ zeigt sein außerordentliches Können beim Landesmusikfestival. Die Moves der Jugendlichen begeistern nicht nur junges Publikum.
13:45 – 14:30 Uhr: Long Way Home, Göppingen
Drums, die knallen wie ein Donnerwetter, Bässe die deine Seele massieren, Gitarrenriffs melodisch und melancholisch zugleich und eine Stimme, die durchaus Reibeisencharakter hat, so lässt sich die Musik von LONG WAY HOME am besten beschreiben.
14:30 – 14:45 Uhr: Breakdancer AT#F
14:45 – 15:25 Uhr: FaLuca, Popmusik – Mashups, Ulm
Die zwei Ulmer Studenten, Carsten (22 J.) und Lukas (21 J.) begeistern mit ihren Mashups und überzeugen durch hervorragend gespielte Übergänge. FaLuca spielt moderne Popmusik.
15:25 – 15:40 Uhr: Breakdancer AT#F
15:40 – 16:10 Uhr: Patrick Hörnle mit Freunden; Memmingen
Patrick (16 J.) und seine Freunde begeistern das Publikum mit verschiedenen Musikrichtungen und -stilen. In Weingarten werden Sie qualitativ hochwertigen Livegesang mit Playbackmusik verbinden. Was bei The Voice of Germany funktioniert wird hier live gezeigt.
16:10 – 16:40 Uhr: Léon Rudolf aus Ulm
Mit Léon Rudolf tritt ein herausragender Singer & Song-writer auf die Bühne, der aktuell an der Popakademie Mannheim studiert. Léon ist bekannt aus der TV-Sendung „The Voice of Germany 2013” und er begeistert die Zuhörer mit seiner außergewöhnlichen Singstimme. Er begleitet seinen Gesang gleichzeitig mit bis zu drei Instrumenten. Was Léon wirklich mit  seiner Musik weitergeben will kann man nur an seinen Konzerten erfahren, wenn man ihn als Straßenmusiker trifft oder ihn von Herzen Lachen hört.

1 000 MusikerInnen und SängerInnen beim Landes-Musik-Festival 2015 in Weingarten

Johannes Pfeffer, 19.05.2015, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Am 19. Juli musizieren 36 Orchester, Chöre und Ensembles in der oberschwäbischen Barockstadt

Fahne-LMFZum diesjährigen Landes-Musik-Festival am Sonntag, 19. Juli in Weingarten (Kreis Ravensburg) haben sich 36 Orchester, Chöre und Ensembles mit rund 1 000 MusikerInnen und SängerInnen angemeldet. Auf sechs Freiluftbühnen, in Sälen und Kirchen werden sie die Stadt mit Musik erfüllen. Zu den Höhepunkten des Tages zählt die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel an Vereine, die 150 Jahre und älter sind. Ausgerichtet wird das Festival in diesem Jahr vom Deutschen Handharmonika-Verband, Landesverband Baden-Württemberg.
Es ist das 18. Landes-Musik-Festival, zu dem der Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) gemeinsam mit den zehn Amateurmusikverbänden des Landes einlädt. Gleichzeitig ist es ein musikalischer Gruß an Weingarten zum 150-jährigen Stadtjubiläum. Die Besucher werden eine Entdeckungsreise durch die Musik der verschiedenen Epochen und die Geschichte einer wunderschönen Stadt erleben. „Ich kann mir keine bessere und eindrucksvollere Demonstration der Freude am Musizieren vorstellen als dieses jährliche Festival“, meint LMV-Präsident Christoph Palm. „Und ich bin sicher, dass der Funke auf das Publikum überspringen wird.“
Weingarten liegt im Herzen der oberschwäbischen Kulturlandschaft mit den Alpen und dem Bodensee in Sichtweite. Deutschlands größte Barockbasilika und die Heilig-Blut-Reliquie gelten als besondere Schätze der Welfenstadt. Naherholungsgebiete rund um die Stadt laden zu Wanderungen und Ausflügen ein.


18. Landes-Musik-Festival am Sonntag, 19.07.2015 in Weingarten

Johannes Pfeffer, 15.12.2014, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Ein Musikalischer Gruß an Weingarten zum 150- jährigen Stadtjubiläum

Fahne-LMFWeingarten, Deutschlands größte Barockbasilika und die Heilig-Blut-Reliquie als besonderer Schatz machen die Welfenstadt zu einer Besonderheit an der Oberschwäbischen Barockstraße sowie am Jakobusweg. Weingarten – so heißt das Ziel im Jahr 2015 für viele Musikfreunde aus den Musikverbänden und Kirchen Baden-Württembergs.
Tausende von musikbegeisterten Menschen zieht es an diesem Tag hier her. Auch Fernsehen/Rundfunk haben ihr Kommen signalisiert. Akteure wie Zuhörer/innen werden Musik in einzigartiger Weise live erleben. Dementsprechend interessant werden auch die Musikprogramme sein, die es zu hören gibt. Eine Entdeckungsreise durch die Musik der verschiedenen Epochen und die Geschichte einer wunderschönen Stadt. Viele historische Bauten lassen vergangene Zeiten aufleben, Naherholungsgebiete laden zu Wanderungen und Ausflügen ein.

In diesem Rahmen – einfach zum Wohlfühlen! – sind Sie eingeladen mit uns zu Musizieren.
Mit Ihrer Teilnahme kann dieser Tag ein Event der Laienmusik sein, der von Politikern wahrgenommen und von den Bürgern begrüßt wird. Tragen Sie als  Akteure zum Gelingen dieser Veranstaltung bei.
Ganz besonders freuen wir uns  natürlich auch über Musikfreunde, die Sie als Zuhörer mitbringen.

Bitte melden Sie sich möglichst bald mit dem beigefügten Formular an.

Anmeldeschluss:  27.02.2015

Ihre Anmeldung schicken Sie bitte an: weiterlesen »


Baden & Württembergische VielHarmonie gewinnt den Kooperationswettbewerb beim Landes-Musik-Festival in Schwäbisch Gmünd

Johannes Pfeffer, 4.08.2014, Aus der Geschäftsstelle, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Foto: Peter Kruppa

Die Baden & Württembergische VielHarmonie, eine Kooperation aus dem Musikverein Niefern, dem Chor 2000 Öschelbronn, dem Akkordeonverein Maichingen und Salt`n Peppers Murr, hat den Kooperationswettbewerb beim 17. Landes-Musik-Festival am 5. Juli in Schwäbisch Gmünd klar für sich entschieden.

Die VielHarmonie, die unter Leitung von Sieglinde Strobel unter dem Motto „Musik verbindet“ musizierte, wurde bei dem erstmals ausgelobten Wettbewerb von der Fachjury wie dem Publikum im Parler-Saal des Kongresszentrums Stadtgarten auf Platz 1 gesetzt und konnte damit den Preis von 1.000 Euro entgegennehmen.

Der Landesmusikverband Baden-Württemberg, in Zusammenarbeit mit der Landesregierung Veranstalter des Festivals, wünschte sich, dass Kooperationen im Mittelpunkt dieses 17. „Landes-Musik-Festivals – Tag der Laienmusik“ stehen: In den letzten Jahren sind vielfältige Formen des Zusammenwirkens, gemeinsamen Musizierens und der Vernetzung entstanden – sei es unter verschiedenen Musikensembles wie beispielsweise Blasmusiker oder Akkordeonorchester und Chor, Blaskapelle und Kirchenchor, Chor und Orchester, Blasmusik und Tanzgruppe oder Gitarrenensemble plus Hackbrett. Auch Migrationsprojekte, Inklusionsprojekte und die Zusammenarbeit von Schule und Verein bereichern das Musikleben vor Ort und setzen neue Impulse für die Amateurmusik im Land. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich