April 2016

Mädchenchöre zu Gast bei Vocals On Air

Vocals On Air, 7.04.2016, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Musikalische Gäste: Luzerner Mädchenchor & ARTEvocale Calw

VoA_81Mädchenchöre behaupten ihre Existenz im Schatten von vielen Knabenchören. In den letzten Jahren sind viele Mädchenchöre sehr erfolgreich unterwegs. Mädchenchöre sind in aller Munde und präsentieren sich mit vielfältigen und außergewöhnlichen Programmen. Die Moderatoren Katrin Sickel und Holger Frank Heimsch präsentieren in einer neuer Folge von Vocals On Air zwei Mädchenchöre aus Deutschland und der Schweiz, eine neue Chorbuchpublikation und das 3-Länder-Netzwerk Mädchenchöre.

Gemeinsam für den Sängerinnennachwuchs: Netzwerk Mädchenchöre (Schweiz)

„Das Netzwerk für Mädchenchöre dient als Ansprechpartner für alle, die sich eine starke Vernetzung wünschen.“, so Initiatorin Anna E. Fintelmann aus Basel. Das Netzwerk möchte gemeinsam mit vielen Mädchenchören aus Deutschland, Österreich und der Schweiz die Anliegen des weiblichen Sängernachwuchses vertreten. Dazu sollen der regelmässiger Austausch untereinander und Lobbyarbeit die Wahrnehmung der vielfältigen Projekte und Ensembles verstärken.

Seit 2012 ein starker Klangkörper: Mädchenchor der Luzerner Kantorei (Schweiz)

„Seit der Fusion 2012 hat sich der Luzerner Mädchenchor bereits in der Schweiz und darüber hinaus einen Namen gemacht.“, so die künstlerische Leiterin Anna-Katharina Kalmbach. „Die Mädchen singen im Alter von 7 bis 18 Jahren u.a. bei Produktionen des Lucerne Festivals, des Luzerner Theaters und gemeinsam mit dem Knabenchor der Luzerner Kantorei.“ Im Interview mit Vocals On Air werden das Ausbildungskonzept des Mädchenchores und besondere Konzertprojekte angesprochen.

VoA_81_ARTEvocale_CalwSeit 25 Jahren musikalisch erfolgreich: Mädchenchor ARTEvocal Calw (Deutschland)

„Die Mädchenchöre der Chorvereinigung Liederkranz Concordia Calw entstanden aus dem Wunsch vieler Eltern, den Aurelius Sängerknaben einen gleichwertigen Mädchenchor an die Seite zu stellen.“ so Werner F. Gann, Chorleiter seit 2007 bei ARTEvocale. Konsequente Jugend- und Aufbauarbeit führte zu einem viergliedrigen Ausbildungssystem. Das sichere Auftrittsverhalten und mehrstimmiges Singen sowie die Förderung von Solostimmen ist das Ziel des Hauptchores. Vocals On Air stellt den Mädchenchor aus dem Schwarzwald und seine CD „Von Mädchen und Schwalben“ vor. weiterlesen »


CD Vorstellung „Weg zum Licht op. 61″ mit dem Mädchenchor am Essener Dom

Johannes Pfeffer, 4.04.2015, Gelesen, gehört, Kommentare geschlossen

wegzumlicht_rondeauBeim Leipziger Label Rondeau ist im Januar die Aufnahme der Komposition „Weg zum Licht“ für drei- bis 24- stimmigen Chor a cappella von Rolf Rudin erschienen.

Schon beim ersten Hören erfasst die Intensität der Musik den Hörer. Dafür sorgt in erster Linie der Klang des Mädchenchors am Essener Dom. Das Ensemble musiziert unter seinem Leiter und Gründer Raimund Wippermann. Der Chor überzeugt durch eine hohe Textverständlichkeit bei gleichzeit rundem Klang. Dieser wird nur an einigen wenigen Stellen durch durch die etwas grell einsetzenden hohen Stimmen durchbrochen. Im Essener Dom, dem Heimatkonzertort, kann der Chor den Klang ansonsten ideal aussteuern und Dynamik und Hall effektvoll einsetzen.

Nicht zuletzt kommt die Intensität vom Werk selbst. Rolf Rudin hat „Weg zum Licht“ anlässlich eines Kompositionsauftrags dem Mädchenchor am Essener Dom auf den Leib komponiert.

Rolf Rudin hat zuerst die textliche Struktur des Werkes arrangiert und dann die Musik dazu geschaffen. Prolog und Epilog enthalten Texte aus dem Johannesevangeliums über Gott als Licht der Welt. Mit diesen Teilen schafft Rudin eine Klammer um das Werk. Schlusston und Klang des Prologes eröffnen nach fünf Sätzen den Epilog. Die vielstimmigen Cluster von Prolog und Epilog sind wie Strahlen der Sonne. Zentrum des Werkes ist ein Gebet von Dietrich Bonhoeffer. Es hat einen geradezu choralartigen Klang, der nur durch die schwirrenden Lichtklänge durchbrochen wird. weiterlesen »


„Singende Frauen und Mädchen“ – Vocals on Air präsentiert Folge 4

Johannes Pfeffer, 1.04.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Frauenchöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, 3 Kommentare

Mit dem Mädchenchor am Essener und dem Frauenchor „4×4“ der PH Heidelberg

VoA_55Bereits zum vierten Mal präsentiert das Magazin Vocals on Air eine Sendung rund um singende Frauen und Mädchen. In der Sendung am 2. April um 18 Uhr auf Schwabenwelle.de sind der Mädchenchor am Essener Dom und der Frauenchor „4×4“ der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zu hören.. Dazu gibt es einen hörenswerten CD-Tipp und Literaturempfehlung aus dem Carus-Verlag

Seit 1992 eine feste Größe: Mädchenchor am Essener Dom

Etwa 70 Mädchen im Alter von 6 bis 24 Jahren zählt der Mädchenchor am Essener Dom. Er wurde auf Initiative von Domkapellmeister Raimund Wippermann gegründet. In den letzten Jahren hat sich der Chor durch seine Arbeit eine hohe Qualität und ein eigenes Profil erarbeitet. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Raimund Wippermann über die Chorstruktur und die neue CD „Weg zum Licht“ (Rondeau) mit der Auftragskomposition von Rolf Rudin.

Der Besondere Klang: Frauenchor „4×4“ der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

„Das Besondere an diesem Chor ist der Klang und die Gemeinschaft“, so die musikalische Leiterin Heike Kiefner-Jesatko und Sängerin Theresia Frosch. Der Frauenchor besteht seit rund 10 Jahren und hat im Jahre 2014 sehr erfolgreich an Deutschen Chorwettbewerb in Weimar teilgenommen.
In der Sendung sprechen die Damen mit Holger Frank Heimsch über die Faszination Frauenchor und die Vorbereitungen auf Wettbewerbe.

Zum Nachsingen und Nachhören Medientipps mit Emanuel Scobel (Carus Verlag)

Mit über 1.000 Werken ist der Carus-Verlag ein guter Ansprechpartner in Sachen Frauenchorliteratur. In der Sendung präsentiert Emanuel Scobel eine CD des Hannoveraner Mädchenchors mit eine besonderen Messe von Johann Michael Haydn. Zudem gibt es zwei Literaturempfehlungen: die Chorsammlung „Lore-Ley“ mit Volksliedsätzen für Frauenchor und „Mehr als Worte sagt ein Lied“ für junge Frauenchöre, die sich mit modernen Chorsätzen der geistlichen Musik nähern wollen (Erscheinungstermin: Anfang April 2015)

Neben den aktuellen Chor-News gibt jede Menge Vokalmusik – natürlich nur von Frauen gesungen. Einschalten lohnt sich also am Donnerstag, 19. und. 26. März 2015 von 18:00 – 19:00 Uhr im Livestream unter www.vocalsonair.de


Seminar zur Popmusik im Mädchenchor am 24. Mai

Johannes Pfeffer, 12.04.2014, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Kinder und Jugendliche wachsen heute selbstverständlich mit Popmusik auf. Also bringen sie diese auch in den Chor mit und wünschen sich häufig diese zu singen. Andreas Puttkammer singt mit seinen Mädchenchören regelmäßig aktuelle Popmusik.

Im Seminar der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband am 24. Mai zeigt er die Möglichkeiten zum Einsatz aktueller Popmusik im Mädchenchor, sowie die Herausforderungen an Klang und Stimmbildung auf.

Das Seminar richtet sich an ChorleiterInnen in Jugendchören, insbesondere Mädchenchören, aber auch an interessierte Sängerinnen ab 13 Jahren. Neben Literaturhinweisen und Probentechniken gibt es auch die Gelegenheit zur individuellen Stimmbildung.

Auf einen Blick: weiterlesen »


Landesförderung für herausragende Mädchen- und Knabenchöre

Johannes Pfeffer, 26.03.2014, Jugendchöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vergibt auch in diesem Jahr herausragende Mädchen- und Knabenchöre in Baden-Württemberg. Eine Förderung ist grundsätzlich möglich, wenn folgende Vorgaben erfüllt werden:

  • Im Mittelpunkt der musikalischen Arbeit steht die Pflege des klassischen und geistlichen spezifischen Repertoires
  • Ein mindestens fünfjähriges Bestehen des Chores kann nachgewiesen werden
  • Es werden mindestens zwölf öffentliche Konzerte im Antragsjahr gegeben; hiervon sind sechs Konzerte vom Konzertchor zu bestreiten;
  • Die Chormitglieder erhalten regelmäßig (i.d.R.wöchentlich) Gesangsunterricht bzw. Stimmbildung im Einzel- oder Kleingruppenunterricht durch – in der Regel an Musikhochschulen qualifizierte – Gesangspädagogen;
  • Die Wirkung des Chores ist von überregionaler Bedeutung;
  • Der Chor wird auf kommunaler Ebene finanziell gefördert;
  • Der vom Chor bzw. seinem Träger aufgebrachte Beitrag zur Finanzierung der Chorarbeit(Eigenleistung) sollte nicht unter 30% der Ausgaben liegen

Weitergehende Informationen auf der Internetseite des MWK.


Vocals on Air mit singenden Frauen und Mädchen

Johannes Pfeffer, 12.06.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Frauenchöre, Kommentare geschlossen

In der Sendung am 13. Juni dreht sich alles rund um die Frauenstimme.

Wir sprechen mit den Gewinnern des dritten Preises beim Internationalen A-Capella-Wettbewerb Leipzig – Les Brünettes darüber, was einen guten Klang in der Frauenstimme ausmacht. Die vier jungen Damen haben sich beim Musikstudium an der Musikhochschule Mannheim kennengelernt und begonnen gemeinsam zu singen. Les Brünettes nahmen sich fest vor, die Bühne als einen Ort von Glanz und Eleganz zurückzuerobern, dies auch durchaus in schönen Kleidern. Im Radio werden wir vorallem ihre gefühlvollen Stimmen hören. Neben Jazzstücken sind auf der aktuellen CD „Les Brünettes“ auch zwei deutsche Volksliedbearbeitungen. Woher kommt das Interessen an dieser scheinbar einfachen Musik?

Singen ist cool. Das gilt auch für junge Mädchen. Und besonders dann, wenn man seine Lieblingslieder im Chor singen kann. Wir sprechen mit Andreas Puttkammer, dem Chorleiter des Mädchenchor Rottweil, der mit bekannten Popsongs in Chorarrangements am Chorwettbewerb im Frankfurt erfolgreich teilgenommen hat. Gerade ist ein Videoclip zum Lied „Symphonie“ der deutschen Pop-Rock-Band Silbermond auf Youtube veröffentlich worden. Das nächste Projekt läuft gemeinsam mit Rap Squad 1.

Natürlich gibt es auch wieder die Chornews mit aktuellen Chorevents, sowie einen Literaturtipp. Wolfgang Layer stellt das Buch choraktuell – Frauenstimmen vor.

Vocals on Air am Donnerstag 13. Juni um 18 Uhr live auf horads. Auf 88,6 im Raum Stuttgart oder im Internet unter live.vocalsonair.de

Podcast

 


Videodokumentation über Mädchenchor Rottweil & Junger Chor St. Ursula auf dem Chorfest

Johannes Pfeffer, 1.07.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorfest/chor.com, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Das Team um den Filmemacher Heiner Hänsel hat den Mädchenchor Rottweil und den Jungen Chor St. Ursula Villingen auf dem Deutschen Chorfest in Frankfurt begleitet. In der gelungenen Dokumentation sind die Mädchen aus dem Chorverband Schwarzwald Baar Heuberg insbesondere am Chorfest-Freitag zu sehen, dem Tag des Chorwettbewerbs. Neben zahlreichen Statements der Sängerinnen kommt auch der Chorleiter Andreas Puttkammer zu Wort. Aufgelockert wird der Film durch Szenen aus dem Ich-kann-nicht-singen-Chor und dem Mitsingkonzert mit dem Frankfurter Kaffehausorchester auf dem Römerberg.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich