November 2018

Chornews vom 15.11.2018

Vocals On Air, 16.11.2018, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Unsere Schlagzeilen:
– Christmas Carols mit dem SWR Vokalensemble per Videostream
– „Die Carusos“ & meine Stimme Teil I und Teil II in Heilbronn
– Seminar zum Ehrenamt in Dortmund
– Musiklotsenausbildung des Landes Baden-Württemberg
– Romantischer Advent im Silcher-Museum.

Moderation: Holger Frank Heimsch,
Redaktion: Katrin Heimsch


Ausschreibung: Musikalischer Kompaktkurs „Musiklotsin/ Musiklotse“

Wilhelm-Hauff Chorverband Stuttgart e.V., 14.09.2018, Chorverband Ludwig Uhland, Eltern-Kind-Musik, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Musiklotsen 2018 bei der Abschlussfeier in Murrhardt, Foto: H.F.Heimsch

Ab sofort kann man interessierte SchülerInnen im Alter von 12- 15 Jahren für die Musiklotsenausbildung 2019 anmelden. Anmeldeschluss ist der 30. November 2018. Gerade die Einsatzmöglichkeiten von Musiklotsen im Verein und in der Schule sind auf beiden Seiten vielfältig und zukunftsorientiert.

 

 

Online-Anmeldung

Die Anmeldung ist unter www.lis-in-bw.de bis spätestens 30.11.18 möglich. Beachten Sie bitte, dass Sie im Rahmen dieser Online-Anmeldung ein Formular mit Unterschriften hochladen müssen. Zu- und Absagen werden bis Ende Januar schriftlich erteilt – bitte sehen Sie von vorherigen Nachfragen ab.

  • Information

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und dem Landesinstitut für
Schulsport, Schulkunst und Schulmusik bietet die Landesmusikjugend musikbegeisterten
Schülerinnen und Schülern der Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen im Alter von
12 bis 15 Jahren einen 5-tägigen Kompaktkurs an, der den Jugendlichen ermöglicht,
verschiedenste Erfahrungen aus dem Bereich der Musik zu sammeln und fachliche Kompetenzen
zu entwickeln. weiterlesen »


Kompaktkurs Musiklotsen 2018 für SchülerInnen

Johannes Pfeffer, 9.10.2017, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Chorverband Region Kocher, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Landesmusikjugend Baden-Württemberg bietet in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport vom 05. bis 09. Februar 2018 den Kompaktkurs für Musiklotsen an. Der Kurs richtet sich an Schülerinnen und Schüler zwischen 12 und 15 Jahren an Haupt-, Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschulen.

Im fünftägigen Kompaktkurs erlernen die TeilnehmerInnen musikalische und organisatorische Kompetenzen um ihren Chorleiter oder Dirigenten in Schule und Verein in der Ensemblearbeit zu unterstützen.

Ziele des Musiklotsenkurses sind:

  • Stärken des Selbstbewusstseins
  • Stärken der eigenen Interessen im Musikbereich
  • Unterstützen von Eigeninitiative
  • Wecken von Mitverantwortung
  • Stärken des Gruppengefühls
  • Entwicklung von Engagement in Schule und Verein
  • Stärken von Jugendarbeit und Ehrenamt

Die Ausbildung findet an drei Standorten in Baden-Württemberg statt: Murrhardt, Staufen und Spaichingen. Den Kurs in der Eugen-Nägele-Jugendherberge Murrhardt führt der Schwäbische Chorverband gemeinsam mit dem Deutschen Harmonikaverband durch.

Weitere Informationen gibt es auf schulmusik-online.de

Anmeldungen mit ausgedrucktem und unterschriebenen Anmeldeformular bis 30.11.2017 an die Landesmusikjugend Baden-Württemberg.


Vereinsbindung durch Qualfizierung

Johannes Pfeffer, 7.03.2016, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Jugendleiter, Musiklotsen, Mentoren, Vizechorleiter – die „High Potentials“ des Vereins

Warum ist das Duale Studium in Baden-Württemberg für Unternehmen ein Erfolg? Warum bilden große Unternehmen dort aus, die sich scheinbar um neue Mitarbeiter kaum Sorgen machen müssen? Warum bilden auch kleine Handwerksbetriebe, trotz geringer Personalkapazität, aus?

Die Antwort scheint einfach: sie haben erkannt, dass gutes Personal und insbesondere die Führungskräfte von morgen nicht aus dem Nichts kommen. Zur Sicherung der eigenen Existenz, und insbesondere um noch besser zu werden, braucht es auch die besten Fachkräfte. Diese müssen natürlich gefunden, erkannt und ausgebildet werden. In diese Tätigkeiten stecken erfolgreiche Unternehmen sehr viel Zeit und Geld. Die jungen Führungskräfte sind die Überlebensgarantie für ein Unternehmen. Die besten unter Ihnen sind die „High Potentials“, junge Menschen, in denen das Unternehmen viel Potential sieht.

Wann ist Ihr Verein zuletzt auf die Suche nach seinen „High Potentials“ gegangen?

Nun sind sicherlich die Anreizsysteme eines innovativen Technologieunternehmens andere, als die einer Chorvereinigung. Aber ich bin überzeugt, dass auch Chöre sich als spannende Wirkstätten präsentieren können. Ich bin weiter überzeugt, dass es überall diese viel versprechenden Engagierten für Chöre gibt und die Chöre von ihnen profitieren können.

„High potentials“ aus den Chören werden in den Ausbildungen im Schwäbischen Chorverband in vielen Bereichen gefördert. Mit der Musiklotsenausbildung und der Musikmentorenausbildung legen wir die Grundsteine für sämtliche Bereiche der Chorarbeit. Von dort können die jungen Menschen in musikalischen Bereichen weiter- und ausgebildet werden, bis hin zum staatlich anerkannten Chorleiter im Nebenberuf. Aber auch der organisatorische Bereich hat seine „Karriereleiter“. In Jugendleiterkursen werden junge Engagierte fit gemacht für die Leitung von Gruppen. Sie lernen rechtliche, pädagogische und organisatorische Grundlagen und können selbst daran wachsen. Mit den Weiterbildungen im Vereinsmanagement das perfekte Sprungbrett in ein attraktives Vorstandsamt.

Warum werben erfolgreiche Unternehmen dann nicht einfach die Fachkräfte anderer Unternehmen ab? Warum die Ausbildung im eigenen Unternehmen? weiterlesen »


Ausschreibung für Musiklotsen 2015

Johannes Pfeffer, 13.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport und dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik bietet die Landesmusikjugend musikbegeisterten Schülerinnen und Schülern der Haupt-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen im Alter von 13 bis 15 Jahren einen 5-tägigen Kompaktkurs an, der den Jugendlichen ermöglicht, verschiedenste Erfahrungen aus dem Bereich der Musik zu sammeln und fachliche Kompetenzen zu entwickeln.

Die nächste Ausbildung findet vom 09. – 13. Februar 2015 statt. Die vom Schwäbischen Chorverband getragene Ausbildung findet in Bad Urach statt. Weitere Ausbildungen finden parallel in Staufen und Kürnbach statt.


Anmeldung zur Musiklotsenausbildung 2014

Johannes Pfeffer, 19.12.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorverband Ludwig Uhland, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Noch bis zum 12. Januar 2014 ist die Anmeldung zur Musiklotsenausbildung 2014 möglich. Diese veranstaltet der Schwäbische Chorverband, gemeinsam mit dem Deutschen Harmonikaverband, vom 24.-28. Februar 2014. Die viertägige Ausbildung findet in der Jugendherberge in Bad Urach statt.

Kursinhalte und Konzeption

Die Schülerinnen und Schüler werden in altersgerechter und praxisorientierter Weise an verschiedene Themen rund um die Musik herangeführt:

  • Gemeinsam musizieren, Gruppengefühl erfahren
  • Umgang mit der Stimme/dem Instrument
  • Rhythmusschulung, Gehörbildung
  • Musikalische Fähigkeiten erkennen, fördern und stärken
  • Bewegung zu Musik
  • Heranführung an das Dirigieren – Vermittlung erster Grundlagen
  • Körpersprache, Rhetorik, Kommunikation
  • Spiele- und Erlebnispädagogik
  • Musik als Beruf

Der Kurs möchte musikbegeisterten Jugendlichen eine Basis bieten, sich im Bereich der Musik auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Durch die Arbeit mit erfahrenen Dozenten bekommen die Jugendlichen die Möglichkeit in verschiedene Bereiche der Musikwelt „hinein zu schnuppern“. Im Rahmen einer Abschlussfeier erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Urkunde des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport.

Die Ausschreibungsunterlagen sind auf der Seite Schulmusik-online.de zum download bereitgestellt. Dort gibt es auch ein Anschreiben des Ministeriums an die Schulleiter.


Musiklotsen – Wir machen Musik, wir leiten Musik

Wolfgang Layer, 12.02.2011, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Jugendchöre, Singen und Stimme, 6 Kommentare

Die ersten Musiklotsen haben ihren Abschluss gemacht

Was als Idee des SCV- Musikdirektors Marcel Dreiling und als „Pflänzchen“ mit dem gar nicht botanischen Namen „Chorlotse“ vor 3 Jahren im Schwäbischen Chorverband begonnen hat, ist inzwischen ein junger Baum mit mehreren Ästen geworden. Aus den Chorlotsen wurden „Musiklotsen“ und aus dem Träger SCV der gesamte Landesmusikverband Baden-Württemberg, unterstützt vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg und dem Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik. Eine Erfolgsgeschichte, die der Laienmusik noch lange Freude machen wird!

Vor 3 Jahren haben wir in SINGEN (April 2008) begeistert über die Ausbildung von 14 Chorlotsen berichtet. In unserer August-Septemberausgabe 2010 stellte Barbara Weiß, Projektleiterin der Ausbildung und stellvertretende Vorsitzende der Chorjugend im SCV, die neue Musiklotsenausbildung vor, die nun erstmals an zwei verschiedenen Orten stattgefunden hat: In der Jugendherberge Murrhardt und in der Musikakademie Staufen des Bundes Deutscher Blasmusikverbände.

Gedacht ist die Musiklotsen-Ausbildung für Schülerinnen und Schüler der Haupt-, Werkreal- und Realschulen in Baden-Württemberg mit einem Mindestalter von 13 Jahren.

60 Musiklotsen in zwei Lehrgängen

Aus den 14 Chorlotsen 2008 sind drei Jahre später 60 Musiklotsen geworden, davon 25 in Murrhardt, wo sich 10 Jungs und 15 Mädels aus allen Teilen des Schwäbischen Chorverbands vom 7. – 11. Februar trafen und eine Woche lang Dinge lernten, die sie vorher z.T. nicht einmal vom Hörensagen kannten. Ihre Dozenten waren Barbara Weiß, Annika Mock, Michael Zonsius, Thomas Faupel, Kathrin Osswald-Mosthaf und Wolfgang Layer. Betreut wurden sie von Carolin Weiß und Oliver Schretzmeier.

Ideal war, dass 21 von 25 dieser Musiklotsen ein oder gar mehrere Musikinstrumente spielten. So gab es in den Pausen die unterschiedlichsten Ensemble-Kombinationen. Interessant ist die Verteilung der Instrumente, die in der Haupt- und Realschule Spitzenreiter sind. An der Spitze steht die Gitarre, knapp gefolgt von Klavier und Blockflöte. Im einzelnen waren es 8x Gitarre, 7x Klavier und Keyboard, 5x Blockflöte, 2 Klarinetten und je einmal Querflöte, Tenorhorn, Trompete, Akkordeon, Saxophon und Schlagzeug. Da ließ sich einiges kombinieren, auch eine kleine Rockband fand sich zusammen, die der Abschlussveranstaltung die akustische Krone aufsetzte.

Die Ausbildung der Musiklotsen  beschränkte sich nicht auf musikalische Inhalte. Sehr wichtig war z.B. das Fach Rhetorik, das der Theaterpädagoge Thomas Faupel  so gar nicht trocken und theoretisch servierte. Stattdessen brachte er 9 Szenen aus 9 Theaterstücken mit, vom Jugendtheaterstück „norway.today“ bis zu Kleists „Michael Kohlhaas“. Die galt es zu sprechen, zu gestalten, auf der Bühne darzustellen. Eine enorme Leistung, auch wenn man den Text lesen durfte!

Bei diesem Solostück telefoniert die Tochter mit ihren geschiedenen Eltern, um jeweils dem einen vom anderen etwas auszurichten.

weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich