April 2015

„Singende Frauen und Mädchen“ – Vocals on Air präsentiert Folge 4

Johannes Pfeffer, 1.04.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Frauenchöre, Jugendchöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, 3 Kommentare

Mit dem Mädchenchor am Essener und dem Frauenchor „4×4“ der PH Heidelberg

VoA_55Bereits zum vierten Mal präsentiert das Magazin Vocals on Air eine Sendung rund um singende Frauen und Mädchen. In der Sendung am 2. April um 18 Uhr auf Schwabenwelle.de sind der Mädchenchor am Essener Dom und der Frauenchor „4×4“ der Pädagogischen Hochschule Heidelberg zu hören.. Dazu gibt es einen hörenswerten CD-Tipp und Literaturempfehlung aus dem Carus-Verlag

Seit 1992 eine feste Größe: Mädchenchor am Essener Dom

Etwa 70 Mädchen im Alter von 6 bis 24 Jahren zählt der Mädchenchor am Essener Dom. Er wurde auf Initiative von Domkapellmeister Raimund Wippermann gegründet. In den letzten Jahren hat sich der Chor durch seine Arbeit eine hohe Qualität und ein eigenes Profil erarbeitet. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Raimund Wippermann über die Chorstruktur und die neue CD „Weg zum Licht“ (Rondeau) mit der Auftragskomposition von Rolf Rudin.

Der Besondere Klang: Frauenchor „4×4“ der Pädagogischen Hochschule Heidelberg

„Das Besondere an diesem Chor ist der Klang und die Gemeinschaft“, so die musikalische Leiterin Heike Kiefner-Jesatko und Sängerin Theresia Frosch. Der Frauenchor besteht seit rund 10 Jahren und hat im Jahre 2014 sehr erfolgreich an Deutschen Chorwettbewerb in Weimar teilgenommen.
In der Sendung sprechen die Damen mit Holger Frank Heimsch über die Faszination Frauenchor und die Vorbereitungen auf Wettbewerbe.

Zum Nachsingen und Nachhören Medientipps mit Emanuel Scobel (Carus Verlag)

Mit über 1.000 Werken ist der Carus-Verlag ein guter Ansprechpartner in Sachen Frauenchorliteratur. In der Sendung präsentiert Emanuel Scobel eine CD des Hannoveraner Mädchenchors mit eine besonderen Messe von Johann Michael Haydn. Zudem gibt es zwei Literaturempfehlungen: die Chorsammlung „Lore-Ley“ mit Volksliedsätzen für Frauenchor und „Mehr als Worte sagt ein Lied“ für junge Frauenchöre, die sich mit modernen Chorsätzen der geistlichen Musik nähern wollen (Erscheinungstermin: Anfang April 2015)

Neben den aktuellen Chor-News gibt jede Menge Vokalmusik – natürlich nur von Frauen gesungen. Einschalten lohnt sich also am Donnerstag, 19. und. 26. März 2015 von 18:00 – 19:00 Uhr im Livestream unter www.vocalsonair.de


Vocals on Air in der „Welt der Operette“

Vocals On Air, 18.03.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, gemischte Chöre, Jugendchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Musikalischer Gast: Operettenchor Hamburg, lesens- und hörenswerte Medientipps

VoA_54_Welt der Operette Bühne frei und Vorhang auf für die Operette, die auf den Theaterbühnen in Deutschland gerade eine Renaissance erlebt. Vocals on Air beschäftigt sich am 19. und 26. März 2015 eine Stunde mit dieser Musikgattung. Neben dem Operettenchor Hamburg wird es einen historischen Einblick, lesens- und hörenswerte Medientipps geben. Zudem werden die Gewinner vom A-cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“ präsentiert.

Die Welt der Operette: ein historischer Einblick

Die Operette dürfte den meisten bekannt sein. Jedoch bezeichnet ein Grossteil der Musikschaffenden die Werke nicht als Operette, sondern vielmehr als „komische Oper“. Dabei spricht man von einem Werk mit überwiegend fröhlichen Liedern, beschwingten Walzermelodien, Duetten, Polkas, Marschmusik und Tanz. Und der wichtigste Aspekt: theatralische Einlagen und oftmals längere gesprochene Passagen.
Moderator Holger Frank Heimsch beleuchtet die Entstehung und Entwicklung der Oper in ihrer goldenen und silbernen Ära.

Operettenchor Hamburg

„Die Choristen nehmen teilweise einen Anfahrtsweg von über 100 Kilometern für eine Probe auf sich und das zweimal die Woche“, so Doris Vetter, musikalischer Leiterin vom Operettenchor Hamburg. Der Chor gründete sich Ende 2004 mit über 100 Sängerinnen und Sängern. Heute widmet er sich der konzertanten Aufführung musikalischer Höhepunkte der Operettenliteratur und ist darin mit über 70 aktiven Mitgliedern einzigartig in der gesamten norddeutschen Chorlandschaft. ?Doris Vetter spricht in der Sendung über die Faszination der Operette im Chor, ihre künstlerischen Möglichkeiten und aktuelle Projekte.

Zum Nachlesen, zum Nachhören & zu Besuchen: Medientipps mit Wolfgang Layer

„Es gibt keine reine CD mit Operettenchören. Nur Mischungen von Oper und Operettenchören“, so Wolfgang Layer. Der Medienexperte präsentiert im Rahmen der Themensendung lesenswerte Literatur zum Nachlesen und Nachspielen. Zudem eine CD-Einspielung vom Nathalie Karl und Matthias Klink (Stars der Operette aus Stuttgart) und interessante Galakonzerte und Festspiele, die die Operette nicht sterben lassen. weiterlesen »


Scala Vokal – der A-cappella-Wettbewerb bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 5.03.2015, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Jugendchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

11 Nachwuchsensembles, 4 Workshops und 3 Konzerte beim Treffen der jungen A-cappella-Szene in Ludwigsburg

VoA_53Am Samstag, 14 März 2015, veranstaltet der Schwäbische Chorverband zum ersten Mal „Scala Vokal“, einen Wettbewerb für A-cappella-Ensembles. Das Radiomagazin Vocals On Air präsentiert im Rahmen seiner Themensendung alle zehn teilnehmenden Ensembles, spricht mit Organisatoren über die Idee und die Workshops, beleuchtet die historische Spielstätte, das Scala in Ludwigsburg und macht Lust auf ein spannendes Wochenende. Außerdem gibt es einen eindrucksvollen Rückblick auf den Tag der Männerstimme 2015.

Scala Vokal: ein Wettbewerb für den Süden

„Nach einer längeren Pause haben wir uns dazu entschieden, den Wettbewerb für junge Nachwuchsensembles neu zu beleben.“, so Johannes Wollasch, Mitglied der Chorjugend im SCV und Jurymitglied. Der Wettbewerb ist eine Chance für Ensembles in der jungen A-cappella-Szene und eine gute Plattform für Netzwerke. Im Rahmen von Scala Vokal werden vier Workshops zum Thema Stimmklang im Ensemble, Bühnenpräsenz oder Management angeboten.
Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit Johannes Wollasch über das Festivalwochenende.

11 A-cappella-Ensembles aus der ganzen Republik

Aus ganz Deutschland haben sich unterschiedliche A-Cappella-Formationen für „Scala Vokal“ angemeldet. Ob reines Frauen-, Männer oder gemischtes Ensemble: die musikalischen Richtungen lassen keinen Stil aus. Die Jury, bestehend aus Julius Pfeiffer (SWR Vokalensemble), Barbar Bürkle (Gesangspädagoging), Sebastian Schröder (Maybebop), Florian Städtler (Agentur SpielPlanVier EventMarketing) und Johannes Wollasch (Chorjugend im SCV). Aber auch das Publikum wird einen Preis vergeben. Holger Frank Heimsch stellt die teilnehmenden Ensembles mit Hörbeispielen vor. weiterlesen »


Der Estnische Philharmonische Kammerchor im Konzert in Heilbronn und Ulm

Johannes Pfeffer, 26.02.2015, Aus der Geschäftsstelle, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

epcc_1Der Estnische Philharmonische Kammerchor – eines der international bekanntesten Ensembles Estlands – gastiert beim Württembergischen Kammerorchester Heilbronn. Mit seinem ebenso berühmten Landsmann Arvo Pärt verbindet den Chor eine tiefe künstlerische Zusammenarbeit – nicht zuletzt für dessen Werk „Adam´s Lament“, das im Zentrum dieses Konzertprogramms steht. Die Komposition für Chor und Streichorchester hat einen besonderen Platz in der jüngsten europäischen Musikgeschichte eingenommen: Entstanden als Ko-Auftrag der beiden Europäischen Kulturhauptstädte Tallinn und Istanbul, wurde es 2010 im Rahmen des Internationalen Istanbul Musik Festival uraufgeführt. Vokaler Geburtshelfer war damals der Estnische Philharmonische Kammerchor, der das musikalische Patenkind zu Ehren des 80. Geburtstags von Arvo Pärt in diesem Jahr mit dem WKO Heilbronn unter der Leitung von Gottfried von der Goltz nach Deutschland bringt. Elementare Spiritualität klingt da in jedem Ton heraus, wenn das renommierte Vokalensemble nach einem Text des Heiligen Siluans von Athos den Schmerz Adams besingt.
Die Elemente der Natur vereint das Werk „Flamma“ des ebenfalls estnischen Komponisten Erkki-Sven Tüür für Streicher. Ursprünglich geschrieben für das Australische Kammerorchester, lässt er Klänge entstehen, die von flirrend-feuriger Hitze des Outbacks wie von Liedern der Vögel des Baltischen Meeres erzählen.

Den beiden zeitgenössischen Werken steht ein spätes Chorwerk Joseph Haydns aus dem Jahre 1798 gegenüber, das unmittelbar an die Entstehung der „Schöpfung“ anknüpft. Trotzdem wartet die „Nelson Messe“ mit kreativen kompositorischen Neuerungen auf: Sie ist für die ungewöhnliche Instrumentalbesetzung Streicher, Orgel, Trompeten geschrieben und steht als einzige von Haydns Messen in einer Moll-Tonart – klingt somit düster und triumphal zugleich.

Neben dem Estnischen Philharmonischen Kammerchor singen solistisch Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Sibylla Maria Müller (Mezzosopran), der erst kürzlich im Neujahrskonzert gehörte Daniel Kluge (Tenor) und Andreas Hörl (Bass). Am Pult steht Gottfried von der Goltz, der sich als Künstlerischer Leiter und Konzertmeister des Freiburger Barockorchesters nicht nur der Alten Musik zuwendet. Dieses Konzertprojekt mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn zeigt, dass er sich als vielseitiger und flexibler Musiker von Werken des 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart versteht.

Termine:

  • Mi 25. März 2015 // 19:30 Uhr, Konzert- und Kongresszentrum Harmonie Heilbronn
  • Do 26. März 2015 // 20.00 Uhr, Konzerthaus Dortmund
  • Fr 27. März 2015 // 19.30 Uhr, Kornhaus Ulm

Gemeinsam mit Vocals on Air – dem Radiomagazin rund um Chöre und Chormusik verlosen wir je 1*2 Karten für die Konzerte in Ulm und Heilbronn. Um zu gewinnen schicken Sie eine E-Mail mit der Antwort auf die folgende Frage und Ihrer Adresse an info@vocalsonair.de. „Mit welchem Orchester ist der Estnische Philharmonische Kammerchor in Ulm und Heilbronn zu hören?“. Einsendeschluss ist der 18.03.2015, die Gewinner werden per Mail informiert, die Karten liegen an der Abendkasse bereit.


„Tag der Männerstimme“ bei Vocals on Air

Johannes Pfeffer, 19.02.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorpraxis, Fortbildungen, Männerchöre, Kommentare geschlossen

VoA_52Der „Tag der Männerstimme“ findet am Samstag, 28. Februar 2015 unter dem Motto „Männerchor plus“ statt. An mehreren Orten in Rottenburg/Neckar veranstaltet der Schwäbische Chorverband Workshops, gemeinsame Singeangebote und ein Abschlusskonzert. Das Radiomagazin Vocals on Air präsentiert ausgewählte Workshops und Ensembles in seiner Themensendung und spricht über den Umgang mit der männliche Stimme in jedem Alter. Außerdem gibt einen Rückblick auf das Haupstadtvokalfest „Chor@Berlin“, welche 2015 sein 5-jähriges Bestehen feierte.

„Old school“ mit Nikolai Ott und dem Männerensemble „les favoris“ Ludwigsburg

„Die Madrigale sind mir zufällig in die Hände gefallen und ich war davon begeistert.“, so Workshopleiter Nikolai Ott. Wie alte Musik in den Männerchor übertragbar ist, dass soll dieser Workshop zeigen. Madrigale aus der Zeit  der Renaissance und des Frühbarocks werden vom Männerensemble „les favoris“ unter der Leitung von Susanne Moldenhauer vorgestellt und gemeinsam gesungen. Nikolai Ott gibt in der Sendung Einblicke in den Workshop und das Geheimnis der Madrigale.

„Stimmbildung bei Männern“ mit Oliver Haux

„Der soziale Charakter spielt bei Männerchören eine große Rolle“, so Sänger und Stimmbildner Oliver Haux. „Die verschiedenen Bereiche der Stimmbildung: Atmung, Stimmsitz, Stimmklang, Intonation, Stimmumfang, sind das tägliche Praxisfeld im Chor.“ Oliver Haux gibt einen Einblick in sein Workshopprogramm und verrät auch das eine oder andere Geheimnis über die Entwicklung der männlichen Stimme im Lauf eines Lebens. weiterlesen »


Vocals on Air bei chor@berlin

Johannes Pfeffer, 14.02.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen


5 Jahre Chor@Berlin: Vocals on Air gratuliert

Vocals On Air, 4.02.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorfest/chor.com, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Hauptstadtvokalfestival mit spannenden Workshops, Konzerten und Künstlern

VoA_51Bereits zum fünften Mal begrüßt der Deutsche Chorverband in Kooperation mit dem Veranstaltungsort, dem Radialsystem V, namhafte Chöre und Vokalensembles, die neue Chorprojekte präsentieren und lehrreiche Workshops durchführen. Moderator Holger Frank Heimsch schaut mit seinen Interviewgästen in das Festivalprogramm, wirft einen Blick hinter die Kulissen und will natürlich Lust auf Chormusik an der Spree machen. Zudem darf man sich die Audi-Jugendchorakademie freuen, die zum ersten Mal mit einem Projekt bei Chor@Berlin dabei sind.

Ein Vokalfestival für die Hauptstadt: Chor@Berlin

Mit der fünften Ausgabe von Chor@Berlin lädt der Deutsche Chorverband vom 12. bis 15. Februar 2015 wieder zu hochkarätigen Konzerten, Workshops und Educationprojekten ins RADIALSYSTEM V ein. An vier Tagen vernetzt das Vokalfest die Akteure der Chorszene und gewährt Einblicke in aktuelle und innovative Entwicklungen der Chorlandschaft.
Die Konzerte in diesem Jahr spannen den Bogen von einer außergewöhnlichen Chorinstallation der Audi Jugendchorakademie über Jazz, Swing und Pop mit dem Jazzchor Freiburg, Delta Q und ONAIR bis hin zu „Heimatliedern aus Deutschland“, die Künstler aus unterschiedlichen Erdteilen mit nach Berlin gebracht haben. Der RIAS Kammerchor beschließt das Festival mit moderner geistlicher Chormusik.
Moritz Puschke (Deutscher Chorverband) gibt spannende und persönliche Einblicke in die umfangreichen Projekte 2015. weiterlesen »


Vocals On Air im Advent mit „BachBewegt! Tanz!“ in Stuttgart, Chor-Events 2015 und CD-Tipps

Johannes Pfeffer, 10.12.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_47Der Advent ist die Hochsaison für Chöre und Instrumentalisten. Vocals On Air widmet sich in der besinnlichen Zeit des Jahres einer neuen Form der Interpretation von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium BWV 248 mit rund 150 Akteuren. Zudem stellen die Moderatoren Johannes Pfeffer und Holger Frank Heimsch Chor-Events für das Jahr 2015 in Berlin und Dortmund vor und es gibt interessante CD-Empfehlungen von Vertretern der  Chorszene.

BachBewegt! TANZ! – Weihnachtsoratorium getanzt in Stuttgart

Mit dem Tanzprojekt von „BachBewegt!“ werden Schülerinnen und Schüler mehrerer Schulen auf kreative Weise Themen neu interpretieren, die vor 300 Jahren in Musik gefasst wurden und dabei lernen, wie aktuell diese heutzutage sind. Unter der Leitung von Friederike Rademann setzen sich die Schüler mit der Thematik und der Musik des Weihnachtsoratoriums auseinander. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch berichtet Friederike Rademann über die aktuelle Probenarbeit und die Idee hinter dem Projekt.

Weihnachtsgeschenke fürs Ohr: CD-Empfehlungen

Bei Vocals on Air gibt es wieder interessante und spannende Medientipps. Gerade zur Weihnachtszeit sucht man immer wieder nach einem besonderen Geschenk für Freunde. Eine besondere Musik-CD oder Einspielung kann dabei ein großes Geschenk für die Ohren sein. Johannes Pfeffer hat sich bei Vertretern der Chorszene umgehört. Eine besondere CD-Einspielung präsentiert 2014 Rolf Zuckowski. Er brachte die Ensembles „Viva Voce“ und „Latvian Voices“ in einer europäischen Kooperation zusammen. Auf der CD „Zeit der Wunder“ präsentieren die 12 magischen Stimmen ein Repertoire, das teilweise neu ist und aus speziell auf das gemeinsame Klangbild ausgerichteten deutschen und internationalen Remakes, u.a. mit einigen Titeln von Rolf Zuckowski besteht. Da der Stimmungsbogen des Albums eine Reise durch den nördlichen Winter beschreibt, erklingen auch Lieder in Englisch, Lettisch, Schwedisch und Polnisch. Holger Frank Heimsch spricht mit Sänger MaTe über die neue CD und die aktuelle Tour. weiterlesen »


Filmmusik im Chor bei Vocals On Air am 27. November 2014

Johannes Pfeffer, 26.11.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Kommentare geschlossen

VoA_46Filmmusik ist noch lange nicht dem Synthesizer und Computern überlassen. Auch Chöre haben ihren Platz in der Filmmusik. Vocals On Air widmet sich diesem Musikgenre und stellt spannende Chorformate und entsprechende Medientipps vor. Neben den Chor-News gibt es auch neue Literaturempfehlungen für die kommende Weihnachtszeit im Chor.

Filmhauschor Köln

Aus der Begeisterung für Filmmusik hat Musiker Guido Preuß den Filmhauschor Köln im Jahr 2009 als reinen Filmmusik-Chor gegründet. Seitdem präsentiert sich der Chor mit einem A-cappella-Repertoire aus klassischen Filmsongs, Titelmelodien und gesungenen Scoremusiken, die vor allem bei Fernseh- und Filmveranstaltungen auftritt. Zweimal im Jahr steht der Filmhaus Chor mit einem abendfüllenden Programm auf der Bühne und bietet viel mehr als nur ein Chorkonzert.
Über das aktuelle Konzertprojekt „Herzlieder – frisch abgemolken“ und ein spannendes Projekt in Verbindung mit einer ARD-Vorabendserie spricht Moderator Holger Frank Heimsch mit Chorleiter Guido Preuß.

Medientipp 1: Filmmusik im Chor mit Carsten Gerlitz

Filmmusik liebt jeder. Doch gibt es geeignete Noten für den ambitionierten Laienchor? Carsten Gerlitz, Chorleiter und Arrangeur, wird zwei Bücher aus seiner Feder präsentieren.

Medientipp 2: Neue Weihnachtschornoten

Weihnachten ist die Hochsaison für Chöre und Musiker. Deswegen muss schon rechtzeitig nach guten und neuen Noten gesucht werden. In der Sendung stellt Jürgen Faßbender das neue Buch aus der Reihe „Reine Männersache – Advents- und Weihnachtslieder“ für den Männerchor vor. Für alle Liebhaber von neuen Weihnachtsliedern und traditionellen Liedern im neuen Arrangement hat Oliver Gies (Maybobp) einen „Wunschzettel“ geschrieben. Dieses Chorbuch umfasst 6 neue Weihnachtslieder für den gemischten Chor. 

Chornews

Podcast

 


Vocals On Air präsentiert Folge 2 mit „Neuer Musik im Chor“

Johannes Pfeffer, 11.11.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

VoA_45Bereits zum zweiten Mal stellt Vocals On Air die Neue Musik im Chor in den Mittelpunkt derSendung. Das KlangForum Heidelberg e.V. ist Träger zweier Ensembles. Dazu gehört die Schola Heidelberg. Das SWR Vokalensemble ist erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet. Das Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg versucht jungen Menschen mit Hilfe eines „Klingenden Doppeldeckers“ Neue Musik erfahrbar zu machen.

KlangForum Heidelberg e.V. & Schola Heidelberg

?Das KlangForum Heidelberg e.V. vereint unter seinem Dach die beiden Ensembles Schola Heidelberg und ensemble aisthesis. Im Mittelpunkt seiner Tätigkeiten steht die Förderung insbesondere der zeitgenössischen Musik. Dabei steht der Verein im ständigen Austausch mit zeitgenössischen Komponisten. Unter der Leitung von Walter Nußbaum sind die beiden Ensembles in In- und Ausland aktiv und realisierten bereits eine Vielzahl an Uraufführungen. Mit Geschäftsführer Dominique Mayr spricht Moderator Holger Frank Heimsch über die aktuellen Projekte und die Bedeutung der Musikvermittlung bei Jugendlichen.

SWR Vokalensemble Stuttgart – Neue Projekte, neue CD

Das besondere Engagement gilt der jungen Generation, für die das SWR Vokalensemble reizvolle Kinder- und Schulprojekte entwickeln. In der SWR-Vokalensemble-Akademie werden ausgewählte Studierende die künstlerische Arbeit des Vokalensembles begleiten.
Die Spielzeit 2014/2015 des SWR Vokalensemble hat mit spannenden Erstaufführungen und Kinderkonzerten begonnen. Doch die kommende Spielzeit wird auch neue CDs und Projekte im Rahmen des Evangelischen Kirchentages 2015 in Stuttgart beinhalten.
Cornelia Bend (Chormangerin) wird in der Sendung die neue CD „Russia“ vorstellen und auch einen Rück- und Ausblick wagen. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich