Mai 2015

Seminar zur CD-Produktion in Zusammenarbeit mit den Bauer-Studios

Johannes Pfeffer, 9.05.2015, Chorpraxis, Fortbildungen, Kommentare geschlossen

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer grundlegende Einblicke in den die Produktion einer Chor-CD, den Umgang mit Tontechnik und gehen der Frage nach, wie diese speziell im Zusammenhang mit dem Chor sinnvoll eingesetzt werden kann. Es werden sowohl Vor- und Nachteile der Verstärkung bei Live-Auftritten betrachtet, als auch Aspekte der Aufnahmetechnik, die wiederum vom einfachen Konzertmitschnitt bis hin zu professionellen Studioproduktionen reichen. Zusätzlich werden auch einige rechtliche Fragen rund um das Thema Musikaufnahmen behandelt.

04.07.15, 10:00 – 18:00 Uhr
Bauer Studios
Markgröninger Str. 45 71634 Ludwigsburg

Weitere Informationen, sowie die Anmeldung auf der Internetseite des Schwäbischen Chorverbandes


Noch 10 Tage bis zum Anmeldeschluss für die Weiterbildung Chormanagement

Johannes Pfeffer, 21.03.2015, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Die Chormanager der Ausbildung 2014/15 in Frankfurt. Bild: Chorzeit

Die Chormanager der Ausbildung 2014/15 in Frankfurt. Bild: Chorzeit

Am 31. März endet die Anmeldephase für die Weiterbildung Chormanagement der Deutschen Chorjugend. An vier Wochenenden bietet diese Weiterbildung die Chance theoretisch und praktisch von den Macherinnen und Machern der Chorszene lernen, sich selbst im Kulturmanagement ausprobieren und wichtige Impulse zur Weiterentwicklung des eigenen Chores mitnehmen. Teilnehmen können alle angehenden ChorleiterInnen, ChormanagerInnen, KulturmanagerInnen oder auch interessierte SängerInnen zwischen 16 und 27 Jahren.

Module der Weiterbildung sind:

  • Marke – Kulturmarke – Chormarke
  • Fundraising
  • Marketing
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Marke braucht Management
  • Dein Einsatz! Vor, auf, hinter der Bühne

Der Bewerbung ist ein tabellarischer Lebenslauf beizufügen, der Auskunft über die musikalische Vita sowie bisherige Erfahrungen im Kulturbereich gibt. Die Bewerbung ist an info@deutsche-chorjugend.de zu richten.
Anmeldeschluss für das Weiterbildungsprogramm 2015/2016 ist der 31. März 2015.

Weitere Informationen auf der Seite der Deutschen Chorjugend


Weiterbildung Chormanagement der Deutschen Chorjugend erneut ausgeschrieben

Johannes Pfeffer, 29.01.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Die Deutsche Chorjugend schreibt auch in diesem Jahr die „Weiterbildung Chormanagement“ aus. Hier können junge Sänger_innen und andere Interessierte theoretisch und praktisch von den Macher_innen der Chorszene lernen, sich selbst im Kulturmanagement ausprobieren und wichtige Impulse zur Weiterentwicklung des eigenen Chores mitnehmen.

Das Programm findet in 4 Modulen an 4 Wochenenden in Berlin statt. Jedes Modul hat ein Hauptthema und beinhaltet einen theoretischen Block, und praktische Übungen. Hinzu kommt die Möglichkeiten, sich mit Gleichgesinnten und ggf. zukünftigen Mentoren zu vernetzen. Neben den Schwerpunkten werden konkrete Hinweise zu rechtlichen und finanziellen Finessen aus dem Choralltag sowie Tipps zur Umsetzung der anspruchsvollen Aufgaben im eigenen Chor vermittelt.

Modul I     Wir sind ganz Chor! Marke – Kulturmarke – Chormarke
Fundraising
Modul II    Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Modul III    Marke braucht Management
Chor@Berlin 2016: Vorbereitung
Modul IV    Chor@Berlin 2016: Dein Einsatz! Vor, auf, hinter der Bühne

Bewerben können sich alle angehenden Chorleiter_innen, Chormanager_innen, Kulturmanager_innen oder auch interessierte Sänger_innen zwischen 16 und 27 Jahren.


Gemeinsame Chorleiterausbildung 2014 – Jetzt bewerben

Johannes Pfeffer, 25.07.2014, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Was ist GCA?

Dieses Kürzel steht für „Grundseminar ChorleiterAusbildung“. Schon vor Jahren haben die Kultusverwaltung und die Chorverbände erkannt, dass die musikalische Kompetenz all derer, die mit Kinderstimmen in Schule und Verein umgehen, weiterer Hilfestellungen bedarf. Deshalb richtet sich dieses musikalische Bildungsangebot an Studierende der Pädagogischen Hochschulen, Lehrerinnen und Lehrer der Grund- und Hauptschulen, aber auch an bereits praktizierende und künftige Leiter(innen) von Kinder- und Jugendchören.

An 9 Samstagen zwischen Oktober und Januar werden Grundkompetenzen geschult (Chorleitung, Stimmbildung, Elementartheorie und Literaturkunde). Der Kurs findet jährlich, doch immer an verschiedenen Orten statt.

In diesem Jahr in der Realschule Neckartenzlingen, Auwiesen 4, 72654 Neckartenzlingen an folgenden Terminen: 2014: 18.10.; 25.10.; 15.11.; 22.11.; 29.11.; 13.12.; 2015: 10.01.; 24.01.; 31.01.

Kosten: € 70,00

Die Teilnehmer erhalten eine Urkunde, die einem Befähigungsnachweis gleichkommt.

Dozenten: Dieter Aisenbrey, Alfons Scheirle, Luise Schwartz, Jennifer Bachmann.

Anmeldung über die Geschäftsstelle des Schwäbischen Chorverbandes mit dem folgenden Anmeldeformular.

Zur detaillierten Ausschreibung.


Internationale Meisterklasse für Chordirigenten mit Frieder Bernius

Johannes Pfeffer, 3.04.2014, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Das Festival des Choeurs Lauréats und Europa Cantat bieten im französischen Vaison-la-Romaine einen Meisterkurs für Chordirigenten an. Als Leiter konnte der international renommierte Chorleiter Frieder Bernius gewonnen werden. Mit ihm kommt der Stuttgarter Kammerchor als Studiochor. Die Meisterklasse findet vom 27. Juli bis 1. August 2014 statt. Bewerben können sich erfahrene Chorleiter , einige werden auch das Abschlusskonzert dirigieren.

Auf dem Programm stehen:

  • J.S. Bach motet „Jesu meine Freude“
  • Carl-Christian Fasch „Missa a 16 voci“
  • Clytus Gottwald arrangements for 8-16 solo voices (Debussy, Ravel)

Weitere Informationen zum Meisterkurs gibt es auf der Plattform Choralies.


Aufnahmeprüfung Chorleiterseminar C3 2014/15

Johannes Pfeffer, 20.02.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Junge Chöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

Die Aufnahmeprüfung findet am Freitag, den 09. Mai 2014 um 16.00 Uhr statt.Die Ausbildung besteht aus zwei Semestern. Der Unterricht wird an 12 Samstagen und zweiWochenenden von Juni 2014 bis März 2015 erteilt. Die erfolgreiche Teilnahme wird mit einem staatl. anerkannten Abschluss zertifiziert.

Terminübersicht
Kosten: € 150,00/Semester
Fragen zu den Anforderungen bzw. den einzelnen Seminarterminen bitte an
Schwäbischen Chorverband, Tel.: 07 11-46 68 09 oder
Marcel Dreiling, Tel.: 01 51-17 20 50 40, E-Mail: ma3li@web.de


Weiterbildungsmaster Kulturelle Bildung an Schulen in Marburg

Johannes Pfeffer, 8.02.2014, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Kommentare geschlossen

Die Philipps-Universität Marburg bietet ab dem kommenden Wintersemester einen Weiterbildungsstudiengang „Kulturelle Bildung an Schulen“ an. Der Studiengang richtet sich vorallem an Schulleiter/innen, Lehrer/innen, Künstler/innen, Kulturvermittler/innen und -pädagog/innen, die bereits Erfahrung mit Projekten der kulturellen Bildung gesammelt haben. In vier theoretischen Modulen, einem Praxismodul und der Masterarbeit werden die Studierenden für die Leitungskompetenz im Bereich der kulturellen Bildung an Schule qualifiziert.

Der Studiengang umfasst vier Semester und gliedert sich in 28 Präsenztage. Weitere Informationen auf der Internetseite des Studienganges.


Informationstag Masterstudiengang Kulturmanagement an der Hochschule Bremen

Johannes Pfeffer, 13.05.2013, Aus der Geschäftsstelle, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Die Arbeitssituation von Kulturmanagern ist zunehmend durch Trends wie Globalisierung, Liberalisierung und Individualisierung sowie die Auflösung traditioneller Grenzen zwischen Sparten, Fächern und gesellschaftlichen Teilsystemen gekennzeichnet. Diese Entwicklungen bilden den Hintergrund für das Curriculum des Masterstudiengangs Kulturmanagement. Neben den traditionellen Kulturinstitutionen und deren Wandel erhalten die neuen Netzwerke, in denen Kulturakteure unternehmerisch tätig werden, deshalb große Aufmerksamkeit. Der professionelle Umgang mit dem Handwerkszeug des Managers – wie Strategieentwicklung, Projektsteuerung, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit und Controlling – bleibt dabei unersetzlich. Das Thema „Führung“ und die Vermittlung von Führungskompetenzen haben besonderes Gewicht.

Der Masterstudiengang Kulturmanagement an der Hochschule Bremen vermittelt seinen Studierenden in einer wissenschaftlichen Weiterbildung berufsbefähigende Kompetenzen. Die Absolventinnen und Absolventen des Studiums tragen mit ihrem Wissen und Können, ihren sozialen und persönlichen Kompetenzen zu einer lebendigen Kultur bei, in der künstlerische Freiheit und gesellschaftliche Verantwortung einander wechselseitig anregende Verbindungen eingehen.

Zum Wintersemester 2013/2014 startet der Studiengang Kulturmanagement erneut. Damit Interessierte sich ausführlich über das Studienangebot und die Zulassungskriterien beraten lassen können, veranstaltet die Hochschule Bremen eine Informationsveranstaltung.

Die Informationsveranstaltung findet statt am Samstag, 25. Mai 2013 um 11 Uhr im International Graduate Center der Hochschule Bremen, Süderstraße / Ecke Westerstraße, 28199 Bremen. weiterlesen »


Es ist angerichtet – Die Fortbildungsbroschüre der etwas anderen Art

Johannes Pfeffer, 6.01.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chöre 50+, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

„Aus 3 mach 1“ – dachte sich der Schwäbische Chorverband und präsentiert einen appetitlichen  Jahreskalender mit viel Inhalt. Infotainment pur!

Neben einem übersichtlichen Wochenplaner, in dem wichtige SCV-Termine bereits vermerkt sind, werden zahlreiche Seminare und Fortbildungsveranstaltungen des Chorverbands mit ihren Dozenten ausführlich vorgestellt. Als besonderes „Schmankerl“ gibt es dazu Kochrezepte von Chorleitern des SCV. Den Herausgebern lief bereits bei der Vorauswahl das Wasser im Mund zusammen, so appetitlich und kreativ waren die Rezepte! Kennen Sie beispielsweise „Renaissance-Risotto“, „Kachelbrei“ oder „Omapudding“? Die eingesandten Rezepte beweisen eindeutig, dass Chorleiter kreative Genussmenschen sind! Sehen Sie sich dazu eine Beispielseite an.

Natürlich erfahren Sie auch vieles über die Chöre, die mit diesen Gourmets musizieren dürfen. Dieses Büchlein werden Sie sicher nicht so schnell aus der Hand legen, und falls Sie sich fragen, ob es am Schreibtisch oder in der Küche seinen Platz haben soll – bestellen Sie einfach zwei Exemplare!

Bestellungen per E-Mail: info@edition-omega.de

SCV-Vereine erhalten automatisch 1 Expl. kostenfrei zugestellt.

Schutzgebühr pro Expl.: 5,00 € incl. Porto/Versand.

 Kleiner Auszug aus dem Inhalt weiterlesen »


Weiterbildung für Fachkräfte im Bereich „Singen-Bewegen-Sprechen“

Johannes Pfeffer, 20.07.2011, Aus der Geschäftsstelle, Fortbildungen, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Internationale Musikschulakademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg bietet in Kooperation mit dem Landesverband der Musikschulen BW und der Hochschule für Musik Freiburg die künstlerisch-pädagogische, berufsbegleitende zertifizierte Weiterbildung an.
Bei erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung sind Absolventinnen und Absolventen für Bildungsaufgaben vor allem im Bereich Musik und Bewegung und Elementare Musikpädagogik im Fächerkanon der Musikschulen sowie für Kooperationen von schulischen und außerschulischen Trägern wie z.B. Singen – Bewegen – Sprechen qualifiziert. Die Teilnehmenden der Weiterbildung sind somit von den verpflichtenden Fortbildungen des Landesprojektes „Singen Bewegen Sprechen im Elementarbereich“ befreit.

Die Weiterbildung geht über einen Zeitraum von zwei Jahren und gliedert sich in zwei Phasen:

  • Phase 1: Herbst 2011 bis Herbst 2012: Musik und Bewegung mit 4 – 6 jährigen Kindern
  • Phase 2: Herbst 2012 bis Herbst 2013: Musik und Bewegung mit 6 – 10 jährigen Kindern

Musik und Bewegung mit Kindern

Musik und Bewegung setzt sich zum Ziel, die individuelle Musikalität auszubilden, die persönliche Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit zu entwickeln und eine gesunde Persönlichkeitsbildung zu unterstützen. Dies geschieht über einen ästhetischen Bildungsansatz, welcher die Erfahrung-  und Aktionsfelder Wahrnehmung, Musik und Bewegung miteinander verknüpft. In einem steten Wechsel- und Zusammenspiel werden wahrnehmende und handelnde Impulse zueinander in Beziehung gesetzt und Transfer hergestellt. Dabei kommt der Entwicklung und Differenzierung des Wahrnehmungsvermögens eine zentrale Bedeutung zu. Die sinnliche Erfahrung, das Handeln und Reflektieren bilden die Basis für den Kompetenzerwerb in Musik und Bewegung. weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich