SCV Aktuell

Singet dem Herrn ein Lied – Kirchenmusik in Mössingen

Isabelle Arnold, 19.02.2018, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Am Sonntag, 25. Februar 2018, findet um 17 .00 Uhr in der Peter-und-Paulskirche Mössingen das Konzert „Singet dem Herrn“ statt.

Johanna Pommranz an der Blockflöte und Philipp Nicklaus als Tenor, bieten Musik aus dem Barock für Sopran, Tenor, Blockflöte, Violine und B.C. von Dietrich Buxtehude, Johann Nicolaus Hanff, Johann Hermann Schein, Corelli u.a. dar. Musikalisch werden sie dabei von Julia Werner an der Violine, Manuel Löw am Cello und Günther Löw an der Orgel begleitet.

Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

Weitere Informationen gibt es hier.


Vocals On Air präsentiert Best of – Folge 1

Vocals On Air, 15.02.2018, Chöre 50+, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare schreiben

2018 feiert das Radiomagazin Vocals On Air sein 5-jähriges Bestehen. Grund für Moderator Holger Frank Heimsch in der Sendung am Donnerstag, 15. und 22. Februar 2018 noch einmal die unterhaltsamsten, ergreifendsten und spannendsten Beiträge aus 5 Jahren Vocals On Air, umrahmt mit vielfältiger Vokalmusik, zu präsentieren. In den Chor-News gibt es aktuelle Seminar- und Veranstaltungstipps.

 

Etwas skurril, aber immer mobil: Rock-Pop-Chor „Off Track“ aus Tübingen
„Ich suchte einen Chor, der den Übermut meiner jungen Jahre widerspiegelt.“ so die Sängerin Waltraud Koneczny, Gründungsmitglied von „Off Track“. Inspiriert vom Kinofilm „Young@Heart“ gründete sie einen ehrgeizigen, lebensfrohen und motivierenden Seniorenchor, der die Musik der 60er bis 80er Jahre auf den Bühnen von Tübingen und ganz Deutschland performt. Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch berichten die Sängerin und ihre Chorleiterin über die stimmliche Arbeit bei älteren Menschen, die Konzertprogramme und warum man „Off Track“ nicht nur gehört, sondern gesehen haben muss.

Gesang in Kriegsgefangenschaft

Prof. Friedhelm Brusniak ist Chorforscher und wissenschaftlicher Leiter des Sängermuseums in Feuchtwangen. Das Redaktionsteam hat ihn dort besucht und an diesem Ort lebendiger Chorgeschichte über die Zeiten gesprochen, in denen Chöre und Chormusik unter politischem Druck standen. In der Sendung am Donnerstag wird der erste Teil des Interviews zu hören sein, in dem er über die Zeit des Nationalsozialismus und daran anschließend die Musik in Kriegsgefangenschaft spricht.

Jugendchöre: ein Interview mit Prof. Robert Göstl

Prof. Robert Göstl ist Professor für Kinderchorleitung an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und Leiter verschiedener Chöre. In einer der ersten Sendungen von Vocals On Air sprach Göstl über Jugendchöre und die Akquise neuer Chormitglieder.

Musikalische Bildung im Fokus: Interview mit Prof. Christian Höppner (Deutscher Musikrat)

„Grundrecht bedeutet, dass es einen voraussetzungslosen Zugang geben muss für jeden Bürger unseres Landes zu Musik“, so der Generalsekretär des Deutschen Musikrats, Prof. Christian Höppner. Im Gespräch mit Moderator Holger Frank Heimsch spricht Christian Höppner über die Förderungsebenen von Kindern, die Ziele und Forderungen sowie die Grundsatzpapiere des Deutschen Musikrats.

weiterlesen »


Happy voices Deizisau in Concert

Isabelle Arnold, 14.02.2018, Chorverband Karl-Pfaff, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Die Happy voices Deizisau geben am 21. April 2018 um 19 Uhr im Quadrium Wernau ein Konzert. Alle Musical-Liebhaber aufgepasst: Jetzt gibt es einen Abend mit den Highlights aus den beliebtesten Musicals. Nico Müller, Kasper Holmboe,Karim Khawatmi & Stefan Tolnai präsentieren die neue Konzertreihe MUSICAL GENTLEMEN!

Special Guests: Anja Wendzel (bekannt aus dem Musical Tanz der Vampire) und Happy Voices Deizisau.

 Diese eleganten Herren werden dem Publikum in einem gefühlvollen Abend die ganze Vielfalt des Musicals präsentieren. Am Flügel werden sie von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos begleitet. Erleben Sie begeisternde Stimmen mit viel Gefühl und Power bei den großen Hits der Musicalerfolge wie „Tanz der Vampire“, „Ich war noch niemals in New York“, „Jekyll & Hyde“, „Starlight Express“, „Die Drei Musketiere“ und vielen anderen mehr.

 

Weitere Informationen zum Konzert finden sich hier.


Modellkonzert El’Chor Höfingen und Tonträger Schwieberdingen wird zur Bühnenshow

Puritscher, 6.02.2018, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Frauenchöre, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

James Bond trifft mit seinen Girls auf Hexen, Nonnen und Hippies

James Bond „Goldfinger“

Die Kooperationschöre in allen Facetten

Es ist soweit! Der Kartenvorverkauf für die Filmmusik-Chorkonzerte ist gestartet. Chöre und Tänzer sind am 3. März in der Stadthalle Leonberg und am 4. März im Bürgersaal Schwieberdingen on Stage.
Was sich im letztjährigen Sommer bei einem Chorverbands-Stammtisch zwischen zwei Chören angebahnt hat, kommt nun nach fünfmonatiger wöchentlicher Probenzeit Anfang März auf die Bühne. Ursprünglich als Modellkonzert der beiden Verbandschöre mit Aufführungsort Steinturnhalle Leonberg geplant, wird nun aufgrund der Entwicklung des Projektes eine große Bühnenshow mit Verlegung in die größere Stadthalle Leonberg.  weiterlesen »


SBS-Fortbildungstage 2018/2019

Isabelle Arnold, 6.02.2018, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Kommentare schreiben

Die Arbeitsgemeinsschaft Landesverband der Musikschulen und der Landesmusikverband Baden-Württemberg haben das Programm der SBS Fortbildungstage 2018/2019 veröffentlicht. Das Fortbildungsprogramm für das Jahr 2018/19 bietet neben den Modulen, deren Teilnahme Voraussetzung für eine Zertifizierung als SBS-Lehrkraft ist, auch wieder Fortbildungsangebote für bereits zertifizierte SBS-Fachkräfte oder sonstige Interessierte. Neu ist der Aufbau dieser Fortbildungsstaffel.

In dieser Staffel haben TeilnehmerInnen die das SBS-Zertifikat anstreben die Möglichkeit aus neun Wahlpflichtmodulen vier Module individuell auszusuchen. Für das SBS-Zertifikat ist die Teilnahme an insgesamt acht Fortbildungstagen verbindlich vorgeschrieben. Alle TeilnehmerInnen, die das SBS-Zertifikat anstreben müssen die vier Pflichtmodule und weitere vier Wahlpflichtmodule besuchen. Die vier Wahlpflichtmodule können aus dem Fortbildungsangebot frei ausgesucht werden und können auch als Nachholtermin genutzt werden, die vier Pflichtmodule sind fest vorgegeben. Die Wahlpflichtmodule sind inhaltlich neu konzipiert und widmen sich inhaltlich speziellen Schwerpunktthemen, so dass diese Fortbildungen zielgerichtet ausgewählt werden können.

Zertifizierte SBS-Lehrkräfte sowie SBS-TandempartnerInnen können an sämtlichen Fortbildungen teilnehmen. Die Inhalte bauen auf viele Jahre Praxiserfahrung auf und haben ganz unterschiedliche Schwerpunkte um vielfältigen Interessen gerecht zu werden. In den Fortbildungen haben Sie die Möglichkeit zum fachlichen Austausch und Sie erhalten praxisorientierte kreative Anregungen und Ideen zur optimalen Gestaltung von SBS-Stunden.

Nähere Informationen zu den Terminen finden sich unter hier.

Interesse? Das Anmeldeformular für die SBS Fortbuldungstage gibt es hier.


Thema Jugendbildung in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift SINGEN

Isabelle Arnold, 1.02.2018, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Den Nachwuchs qualifizieren, unterstützen und ihm Perspektiven aufzeigen. Das gehört zu den wichtigsten kulturellen und gesellschaftlichen Aufgaben eines Vereins. Dieses Thema greift die Zeitschrift SINGEN in ihrer Februar-Ausgabe auf. Dass die Musikmentorenausbildung ein wichtiger Baustein der Jugendbildung ist, das zeigt die Auswertung der Mentorenstudie, die von der PH Ludwigsburg in kooperation mit der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband durchgeführt wurde. Dass ein Verein ein wichtiger Ansprechpartner für die Ganztagesschule ist und was hier beachtet werden muss, klärt Prof. Martin Weingardt in seinem Artikel „Ganztagsbildung und die Zivilgesellschaft“. Warum Jugendleiter sein keine Frage des Alters ist, erklärt Johannes Pfeffer und läd zum Workshoptag „Engagement begleiten“ am 24. November 2018 in Weil der Stadt ein.


Gut informiert für 2018 – Die Informationstagungen des SCV

Isabelle Arnold, 31.01.2018, Fortbildungen, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Am 20. und 21. Januar 2018 trafen sich in Stuttgart die Vorsitzenden und Präsidenten der Regionalchorverbände im Schwäbischen Chorverband (SCV) mit Vertretern aus dem Präsidium des SCV. Ziel dieses jährlichen Treffens ist die bessere Vernetzung der Regionalchorverbände mit dem SCV, aber auch untereinander. Wo und vor allem wie Regionalchorverbände zusammenarbeiten können, welche gemeinsamkeiten gibt es, aber auch in welchem Konkurrenzverhältnis sie zueinander stehen, das war 2018 Thema der Sitzung. Durch Gruppenarbeit und offene Gespräche konnten so neue Ideen angestoßen werden. Ein zweiter wichtiger Punkt war das Verhältnis zwischen Regionalchorverbänden und dem Schwäbischen Chorverband. Wer erwartet was von wem stand hier im Mittelpunkt. Neben diesem Arbeitsthema wurde auch über das Thema Mitgliedergewinnung, Satzungsänderung und die neu gegründete ProStimme Medien- und Dienstleistungsgesellschaft mbH gesprochen.

Eine Woche später trafen sich am 27. Januar 2018 im Chorzentrum Fellbach am Vormittag die Musikdirektoren der Regionalchorverbände mit Vertretern des Musikbeirats im SCV zu ihrer jährlichen Informationssitzung. Hier ging es vor allem um Projekte im Rahmen des Chorfestes vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 in Heilbronn, aber auch um wichtige Entwicklungen im Bereich der D- und C-Lehrgänge. Hier ist der Weg für ein einheitliches bundesweites System geebnet.

Am Nachmittag trafen dann die Carusos-Fachberater zu ihrer jährlichen Sitzung zusammen. Erfahrungsaustausch, neue Materialien und jede Menge Informationen gab es hier für die Fachberater aus ganz Baden-Württemberg. Die Initiative „Die Carusos“ ist in baden.Württemberg gut angelaufen. Die Qualitätsmarke für das Singen mit Kindern wird gut auf- und angenommen. Der Bedarf für Kindertagesstätten ist durchaus vorhanden. Es zeigt sich aber immer wieder, wie wichtig es ist, dass Vereine oder engagierte Personen vor Ort der Türöffner für die Carusos-Fachberater sind.

Einen ausführlichen Bericht zur Sitzung der Regionalchorverbands Präsidenten, sowie zum Thema C- und D-Ausbildungen wird es auch in der März-Ausgabe der Zeitschrift SINGEN geben.


Mit neuen Ideen glänzen – das Seminar „Präsentation eines Konzertes

Isabelle Arnold, 29.01.2018, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, gemischte Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Viele Konzerte von Vereinen leiden an einer langweiligen und falsch angesetzten Moderation. Was darf man nicht machen? Wie weckt man das Interesse der Konzertbesucher? In diesem Seminar am 10. März 2018 in Bad Urach werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit den Grundlagen einer interessanten und abwechslungsreichen Programmgestaltung vertraut gemacht. Ebenso geht es um die passende Präsentation des Konzertes.

Das Seminar richtet sich an alle, die am kreativen entstehungsprozess eines Konzertes beteiligt sind und gibt interessante Impulse zur Verbessserung von Abläufen und weiteren wichtigen Faktoren eines Konzertes.

Inhalte:

  • Analyse von Fehlern in einer Moderation
  • Grundlagen einer sinnvollen und animierenden Moderation
  • Selbstversuche über vorgegebene Programme
  • Anregungen für sinnvolle Programmgestaltung

Weitere Informationen, sowe die Anmeldung zum Seminar finden sich hier.


80. Geburtstag von OCV-Ehrenchorleiter Josef Straka

Klaus Haid, 28.01.2018, Aus der Geschäftsstelle, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

„Ein Hoch auf ein weiteres Lebensjahrzehnt !“

Am 28. Januar feierte der frühere Konrektor der Realschule Laupheim und langjährige Gauchormeister des früheren Oberschwabengaues und heutigen Oberschwäbischen Chorverbandes Josef Straka in Laupheim seinen 80. Geburtstag. Unter den Gratulanten auch die Verbandschorleiterin und der Geschäftsführer des OCV Anne-Regina Sieber und Eugen Kienzler, die ihrem äußerst vitalen Ehrenchorleiter die Gratulation und den Dank des OCV-Präsidiums überbrachten.

Josef Straka, der 1962 seine Chorleiterkarriere als Junglehrer beim MGV Langenschemmern startete  und 25 Jahre beim Sängerbund CC Laupheim und bis 2014 beim Baltringer Haufen die musikalische Verantwortung als Chorleiter hatte, hat in drei Jahrzehnten als Mitglied im damaligen Gauvorstand den Chorgesang in Oberschwaben entscheidend mitgeprägt. 1970 wurde er 32jährig als Jugendchorleiter in den Gauvorstand berufen. 1972 übernahm er vom legendären Gauchormeister Franz Frommlet dessen Amt, das er bis 1999 mit großem Engagement und viel Erfolg leitete. Zusammen mit den Gauvorsitzenden Franz Schweizer und Alfred Gresser und den Geschäftsführern Käthe Metzner und Horst Joachim bildete er das Erfolgsteam der 70er bis 90er-Jahre.  1987 war er auch der Initiator bei der Gründung des OCV-Frauenchores und dessen erster Chorleiter. In Anerkennung seiner Verdienste wurde er 1999 bei seinem Ausscheiden zum Ehrenchorleiter ernannt. Auch als Ehrenchorleiter nimmt er noch regen Anteil am Geschehen in der oberschwäbischen Chorszene, was ihm auch im neunten Lebensjahrzehnt, verbunden mit guter Gesundheit vergönnt bleiben möge.

Eugen Kienzler


Einstieg ins Vereinsrecht – jetzt fit für 2018 machen

Isabelle Arnold, 25.01.2018, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Fortbildungen, Singen und Stimme, Vereinsführung, Vereinsrecht, Kommentare schreiben

Ob Schatzmeister, Vorstand oder schriftführer. Ämter in Vereinen verlangen heute den Funktionären einiges ab. Damit sie für die Aufgaben des Vereinsalltags gerüstet sind, unterstützt der Schwäbische Chorverband die Arbeit in den Vereinen mit zahlreichen Seminaren im bereich des Vereinsrecht. Am 3. März 2018 in Schwenningen und am 17. März 2018 in Schwäbisch Hall erklärt RA Christian Heieck in zwei Seminaren die Grundlagen des Vereinsrechts. Das Seminar ist als Einsteiger- oder Wiedereinsteigerseminar für Vereinsvorstände gedacht, die Vorstandsämter übernommen haben oder übernehmen wollen. Grundlagen sind nicht erforderlich.

Neben den Seminarinhalten besteht Gelegenheit für Fragen und Diskussionen zu allen die Vorstandsarbeit betreffenden Themenkreisen. Mustersatzungen und Formularvorschläge werden jedem Seminarteilnehmer zur Verfügung gestellt.

Seminarinhalte:

  • Die Vereinssatzung
  • Vorstandsfragen, Geschäftsverteilung etc.
  • Haftungsfragen für Vorstand und Verein
  • Die Versicherungen rund um Vorstand und Verein
  • Wichtiges zum Chorleitervertrag

Weitere Informationen, sowie die Anmeldung zum Seminar am 3. März 2018 in Schwenningen gibt es hier.

Weitere Informationen, sowie die Anmeldung zum Seminar am 17. März 2018 in Schwäbisch Hall gibt es hier.


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich