SCV Aktuell

10 beste Jahre – eine kleine Erfolgsgeschichte

Ursula Wagner, 25.09.2017, Chorverband Otto Elben, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Als vor 10 Jahren inTakt gegründet wurde war das eigentlich nichts Besonderes. Viele Traditionsvereine gründeten zu der Zeit sogenannte „junge Chöre“, um jüngere Sängerinnen und Sänger anzulocken und der Überalterung vorzubeugen. Die Zeit der großen Ein-Chor-Vereine ging mit dem letzten Jahrtausend zu Ende.

Aber in Magstadt war es doch etwas ganz Besonderes: Der ganze Ort war gepflastert mit Kussmündern, die zum Mitsingen einluden. Ein Verein, der 1839 gegründet wurde, der schon 1923 aus seinem Männerchor einen gemischten Chor machte, zeigte, dass er auch nach 168 Jahren noch innovativ und offen für Neues war.

inTakt, das war und ist ein Neustart eines Traditionsvereins, ein Angebot, mit dem sich der Verein nach außen hin geöffnet hat für neue Mitglieder inTakt, der Chor für Pop- und Gospelfans, startete mit Abba-Hits und Musicalmedleys. Am ersten Abend waren 62 interessierte Sängerinnen und Sänger da. Ein großer Erfolg, vor allem, da auch nach 10 Jahren noch viele Sängerinnen und Sänger dieses Startabends mit dabei sind. Heute besteht der gemischte Chor inTakt aus rund 40 Sängerinnen und Sängern.

 

Dem Erfolg wurde durch gute Entscheidungen der Vorstandschaft der Weg geebnet: Unter der Führung des Vorsitzenden Harald Willekes wurde eine nicht zu übersehende Werbeaktion veranstaltet und als wichtiges Alleinstellungsmerkmal die 14tägige Chorprobe angeboten. Für viele der neuen Sängerinnen und Sänger war es wichtig, dass sie nicht zu einem schon bestehenden Chor als Neue dazukamen, sondern dass eben alle neu waren. Die 14tägige Chorprobe hat Vor- und Nachteile. Einerseits ist dadurch nicht jede Woche Chorprobe, das entspannt den Terminkalender. Andererseits ist die Vorbereitung eines großen Konzerts sehr gedrängt aufgrund der 14tägigen Probenzeiten. Wer einmal fehlt, ist gleich vier Wochen nicht da. Das ist für die Kontinuität schwierig.

inTakt ist etwas ganz Besonderes   

Besondere Probenzeiten, besondere Liedauswahl, besonders auch der Zusammenhalt im ganzen Liederkranz. Denn rund 10 Sängerinnen und Sänger singen sowohl im „Mutterchor“, dem Stammchor, als auch in inTakt aktiv. Sie sind eine Klammer über die Chöre hinweg. Das führt zu einem guten Zusammenhalt innerhalb des Vereins, der Generationenwechsel in Leitung und Verein konnte ganz allmählich voranschreiten, große Feste wie das Rießfest werden gemeinsam durchgeführt. Singen ist ein Hobby, das Alt und Jung gut zusammen ausüben können. Da profitieren die einen von der geschulten Stimme der erfahrenen Sängerinnen und Sänger und die anderen vom Schwung und Volumen der jungen Stimmen.

Lange Jahre hatten Stammchor und inTakt den bzw. die gleiche Chorleiterin: Sabine Leppin, später übernahm Markus Geiger. Seit letztem Jahr gibt es für Stammchor und inTakt zwei Chorleiterinnen. Während Sabine Leppin gerne Musicals wie „West Side Story“, „Wicked“ und „Les Miserables“ einübte, lag Markus Geigers Schwerpunkt auf rhythmischen Popsongs. Unvergessen die Konzerte „Irischer Abend“ und „Hexen und Zauberer“ unter der Leitung von Sabine Leppin, oder „Afrika“ und „Mord im Sopran“ unter der Leitung von Markus Geiger.

Musik, eine Sprache, die jeder versteht 

inTakt, das ist ein Chor, der nur alle 14 Tage probt und darauf baut, das die Begeisterung dazu führt, dass auch dazwischen die Lieder mal zu Hause angehört oder gar geprobt werden. inTakt, das ist „Riversong“ und „James Bond“, das ist „Africa“ und „I’ll be there“, das ist überwiegend englische Literatur, aber auch einmal Deutsch, mal Suaheli oder Schwedisch. Musik ist eine universelle Sprache und inTakt spricht sie gut.

inTakt – offen für neue, begeisterte Sängerinnen und Sänger, für gute Stimmbildung und interessante Songs. Wer einen gesanglichen Rückblick auf 10 Jahre inTakt erleben möchte, sollte das Konzert am 7. Oktober 2017 nicht verpassen. Und wer gesund und fit bleiben will, sollte mit dem Singen anfangen. Am besten Montagabends mit modernen Songs in den inTakt-Proben! Ein guter Zeitpunkt für den Einstieg ist nach dem Konzert – einfach vorbeischauen, im Vereinsraum „Neues Schulhaus“ (VHS-Gebäude) um 20 Uhr. Weitere Informationen gibt es im Internet: www.liederkranz-magstadt.de

Christa Stoll

 

 


10 Jahre Popchor inTakt –  Jubiläumskonzert 2017

Ursula Wagner, 25.09.2017, Chorverband Otto Elben, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Kaum zu glauben! Schon seit 10 Jahren treffen sich jeden zweiten Montag rund 35 Sängerinnen und Sänger im Neuen Schulhaus Magstadt. Dort finden die Proben für den 2007 gegründeten Popchor „inTakt“ statt! Ein sehr großer Teil der Sängerinnen und Sänger ist von der ersten Stunde an und bis heute aktiv dabei. Wir deuten das als Zeichen dafür, dass der gemeinschaftliche Spaß am Singen in diesem Magstadter Popchor nie verloren ging.

Die Gründung des Chors erfolgte unter der musikalischen Leitung von Sabine Leppin. Später übernahm Markus Geiger. Heute wird inTakt von Melanie Schlerf geleitet. Der Chor inTakt ist regelmäßig beim jährlichen Oktoberkonzert des Liederkranz Magstadt 1839 e.V. in der Festhalle zu hören. Gemeinsam mit dem Stammchor, oftmals auch mit Beiträgen der Kinder- und Jugendchöre, werden unterhaltsame und in Magstadt beliebte Chorkonzerte auf die Beine gestellt.

„Best of 10“ – Herzliche Einladung!

Am 7. Oktober 2017 lädt der Popchor inTakt alle Interessierten, zu einem besonderen Konzert in die Magstadter Festhalle. Die Sängerinnen und Sänger reflektieren „10 Jahre inTakt“. Begeben Sie sich mit dem Chor inTakt auf eine musikalische Reise durch die Geschichte des Chores inTakt. Es erwartet Sie ein unterhaltsamer, musikalischer Rückblick. Gemeinsam mit Melanie Schlerf haben die Sängerinnen und Sänger die schönsten und beliebtesten Stücke der vergangenen 10 Jahre herausgepickt. An diesem Oktoberabend wollen sie mit allen Besuchern ein musikalisches Jubiläumsfest feiern. Zu hören sind unter anderem Stücke aus dem Irland-Konzert, dem Afrika-Konzert, dem Musical-Konzert und Ausschnitte aus dem Krimi-Konzert „Mord im Sopran“.

Freuen Sie sich auf eine musikalische Reise durch „10 Jahre inTakt“ mit vielen schönen Erinnerungen und Erzählungen. Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Abend mit leckeren Speisen und erfrischenden Getränken.

 

„Best of 10“ – 10 Jahre Popchor inTakt Magstadt
Samstag, 07. Oktober 2017, Festhalle Magstadt
Beginn: 19:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr
Eintritt: 10 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: 5 Euro

 

 

Elke Mayerhoffer – Liederkranz Magstadt 1839 e.V. – www.liederkranz-magstadt.de – Tel. 0177 65 67 888


Schnupper-Probe bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben am 26.9.2017

Johannes Pfeffer, 22.09.2017, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

Die Stuttgarter Hymnus-Chorknaben laden regelmäßig zu „Schnupper-Proben“ ein. Am 26. September 2017 ist es wieder soweit: Ab 14:45 Uhr können Jungen jeden Alters bei einer offenen Chorprobe hinter die Kulissen des traditionsreichen Knabenchores schauen und sich selbst bei einem einfachen Vorsingen vorstellen. Beim Singen eines bekannten Liedes und einfachen Übungen werden dabei Stimme und Gehör getestet. „Wir erwarten keine Wunderkinder. Voraussetzung für eine Aufnahme in den Chor sind ein gesunder Stimmapparat und ein natürliches musikalisches Vorstellungsvermögen. Die nötigen Grundlagen, wie Tonleitern, Akkorde, Stimmbildung und die Chorliteratur werden später in den Vorchören und im Konzertchor erlernt und erarbeitet.“ – so Chorleiter KMD Rainer Johannes Homburg. Die Mitgliedschaft bei Hymnus, der eine Institution des Evangelischen Kirchenkreises Stuttgart ist, ist für die Kinder kosten-frei. Die Ausbildung erfolgt in mehreren Stufen, an deren Ende die Teilnahme im Konzertchor steht. Neben den gemeinsamen Proben bekommt jedes Kind individuelle Stimmbildung von erfahrenen Musikpädagogen.

Telefonische Anmeldung erwünscht, unter 0711 259 404 0


Shanty-Chöre zu Gast im Radiomagazin „Vocals On Air“

Vocals On Air, 21.09.2017, Chöre 50+, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Neuerscheinungen, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Leinen los und volle Kraft voraus in eine neue Ausgabe von „Vocals On Air“. Am Donnerstag, 14. und 21. September 2017 nimmt Moderatorin Katrin Heimsch die Hörerinnen und Hörer mit auf eine spannende Reise zum Shanty-Chor Bremen-Mahndorf und dem Odenwälder Shanty- Chor. Gleichzeitig geht das Magazin der Frage nach, welchen Kult Shantys besitzen und worin ihre Herkunft liegt. Als Medientipp stellt Vocals On Air die neue DVD „Die Stimme“ aus dem „Helbling-Verlag“ vor.

Arbeiterlieder auf Hoher See: Shantylieder, ihre Bedeutung und Herkunft

„Einerseits waren es Arbeitsgesänge, die aus einem Wechselgesang zwischen Vorsänger, Shantyman und Crew bestanden. Durch diese Songs erreichte man einen gleichmäßigen, gemeinsamen Kräfteeinsatz etwa beim Ziehen eines Taues.“ erzählt Ursula Vollborn, Sängerin im Shanty-Chor Bremen-Mahndorf. „Shanties werden weltweit gesungen, ob in Südamerika oder Skandinavien – überall gibt es genügend Zuhörer, die der vergangenen Seefahrerromantik auch heute noch nachtrauern und diese durch den Vortrag von Shanties genießen.“ weiterlesen »


Nach dem Erfolg im Jahr 2017: Seminarprogramm „Vereinsmanagement in der Amateurmusik“ wird 2018 weitergeführt

Johannes Pfeffer, 19.09.2017, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare schreiben

Die überaus positiven Erfahrungen der bisher fünf in 2017 angebotenen Seminare von „Mitspielen in der Zukunft. Vereinsmanagement in der Amateurmusik“ sind Ansporn für den Landesmusikverband Baden-Württemberg und seine Mitgliedsverbände, die Seminarreihe auch 2018 fortzusetzen. Insbesondere die gewinnbringende Vernetzung verschiedenster Akteure der Amateurmusik innerhalb der Seminare, ein Blick manchmal über den Tellerrand, immer aber auf gemeinsame Lösungswege, waren ausschlaggebend dafür, das Pilotprojekt fortzuführen. Der Schwäbische Chorverband bietet daher auch 2018 wieder alle vier Module für seine Mitglieder, und die Mitglieder der übrigen 9 Amateurmusikverbände an.

Die Weiterbildungskonzeption der Fortbildung zu Vereinsführung und -management im Rahmen des „Kompetenznetzwerk Amateurmusik“ umfasst insgesamt vier Seminarmodule, die in beliebiger Reihenfolge besucht werden können. Die Hälfte der bisherigen SeminarbesucherInnen hat zwei oder mehr Seminare besucht, um so umfassendes Wissen zum Vereinsmanagement zu erlagen: Von Führung und Management, Öffentlichkeitsarbeit über Vereinsrecht und Veranstaltungs-, bis Finanzmanagement erwerben die TeilnehmerInnen zukunftsrelevantes Wissen und Kompetenzen für Ihre Vereinsarbeit vor Ort. Dass das funktioniert, bestätigen die Rückmeldungen der TeilnehmerInnen zurückliegender Seminare: Konkrete Erwartungen und Bedürfnisse der VereinsvertreterInnen wurden zu Seminarbeginn abgefragt und am Seminarende überprüft, und insbesondere der Praxisbezug, die direkte Ansprache durch die DozentInnen und die Herausarbeitung konkreter Lösungsvorschläge in Gruppen wurden gelobt. weiterlesen »


Weiterbildungstag für Vizechorleiter in Rutesheim

Puritscher, 17.09.2017, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Am 21. Oktober soll es sich einen Samstag lang um die Fragen drehen, die amtierende Vizechorleiter aus der Praxis mitbringen. Neben dem Kern-Thema „Binnen-Einsätze und -Abschläge“ widmet sich der Rest des Tages dann den speziellen Wünschen der Teilhmer.  Das Dirigat kann verfeinert und an Liedbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer geübt oder Theorie und Tonangabe wiederholt werden, etc. Dabei soll vor allem der Austausch untereinander nicht zu kurz kommen, so dass man vom gegenseitigen Know-How profitiert.

Eingeladen sind alle, die bereits eine Vizechorleiter-Ausbildung gemacht haben und denen daran gelegen ist, weiterhin „am Ball“ zu bleiben. Auch wer ohne offizielle Ausbildung in seinem Chor als Vizechorleiter tätig ist, darf sich gerne anmelden.

Dozent: Jonas Kronmüller

Organisation: www.chorverband-kepler.de

Ausschreibung als Download: Ausschreibung Weiterbildungstag Vize_21.10.2017

 


Jazz-Workshop „Singen auf dem Instrument“ mit Siegfried Liebl in Renningen

Puritscher, 17.09.2017, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

„Singen auf dem Instrument“ in Theorie und Praxis – so nennt sich der Workshop über die Kunst im Zusammenspiel von Chor und Instrument – Chorstimme als Instrument / Instrument als Chorstimme

Ziel des Workshops: Zugang zum Jazz über Blues Patterns, Scat Singing und instrumentalem Call and Response zu erreichen. Die Vorstellungsidee soll weitestgehend im Kopf erzeugt werden. Arrangierhilfe in Noten wird aber auf Anfrage spontan gegeben.

Inhalt des Workshops: In diesem Workshop soll es vor allem darum gehen, über Vocussion typische Jazz-Artikulationsweisen kennenzulernen, um rhythmische Besonderheiten des Jazz/Swing etc. exakter umzusetzen und den Schritt zur freien Jazz-Improvisation zu erleichtern. Darüber hinaus soll der exakte rhythmische Einsatz von sogenannten „Fill-Ins“ geübt werden.

Zielgruppen: Dieser Workshop richtet sich einerseits an die Schülerinnen und Schüler der Bigband des Gymnasiums Renningen, die dann im nächsten Schritt das Gelernte auf das eigene Instrument übertragen sollen, ist aber auch offen für Pop-/Jazz- und Gospelchorsänger, mit denen dann gemeinsam im Schlussteil musiziert bzw. gesungen werden soll.

Dozenten:          Siegfried Liebl  (Johannes Bair)
Zeit:                     Freitagnachmittag, 29.09.2017, 14.00 – 17.00 Uhr
Ort:                      Gymnasium Renningen, Rankbachstraße 38 (R. 2114), 71272 Renningen
Teilnehmer:       Instrumentalisten / Chorsänger
Teilnehmerzahl:              max. 30 pro Gruppe
Kosten:                     5 Euro Schüler / 10 Euro für Erwachsene Chormitglieder
Anmeldungen: seminar@chorverband-kepler.de, Tel. 07152 4508953 oder 0178 939 2808 (auch über Whatsapp)

Ausschreibung als Download: Ausschreibung_Jazz-Workshop am 29.09.2017


Faszination Musical mit den Kai Müller Chören

Puritscher, 17.09.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Erleben Sie grandiose Originalchorszenen der erfolgreichsten Musicals beim gemeinsamen Konzert der Chöre der Chorgemeinschaft Kai Müller: „Faszination Musical“ am Sonntag, 29. Oktober 2017 um 18 Uhr im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle (KKL).

Die sechs Chöre (Chorvereinigung Weil der Stadt, Männerchor der Daimler AG, Chorgemeinschaft Untertürkheim, Liederkranz Ditzingen (City-Chor), Tonart Ludwigsburg und Männerchor der Concordia Schmiden) werden von den erfolgreichen Musicalstars Jana Stelley, Rasmus Borkowski, Patrick Schenk und Patrick Stanke, dem Orchester CONCERTO Tübingen und der Torsten-Bader-Band begleitet.

Der Kartenvorverkauf läuft über www.easyticket.de

www.kai-mueller-choere.de


Die chor.com 2017 in den Medien verfolgen

Johannes Pfeffer, 15.09.2017, Chorfest/chor.com, Chorpraxis, Fortbildungen, Kommentare schreiben

Die vierte chor.com wurde am gestrigen Donnerstag in Dortmund eröffnet. Seit 2011 sich die chor.com zum wichtigsten Branchentreff für die Chorszene in Deutschland und darüber hinaus entwickeln.

Das Team von SINGEN und Vocals on Air ist auf der chor.com dabei und wird in unseren Medien darüber berichten. Bereits jetzt gibt es auf der Facebookseite des Schwäbischen Chorverbandes Berichte aus Workshops, Konzerte und der Fachmesse.

Auch der Blog des Deutschen Chorverbandes ist auf der chor.com unterwegs und berichtet. 


Neuen Internetauftritt

Ursula Wagner, 12.09.2017, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Kniebis-Nagold, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Kommentare schreiben

 

Der COE hat sich getraut – und mit Unterstützung vom SCV und dem Atelier Bütefisch den Internetauftritt neu gestaltet.

 

Dort gibt es jetzt die direkte Verbindung zu den Seminaren und Highlightveranstaltungen des SCV, einen Veranstaltungskalender mit direkte Übernahme in den eigenen Kalender und auf allen mobile Geräten lesbar.

www.chorverband-otto-elben.de


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich