Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Chor-Casting für Opernproduktion „Benjamin“ in Stuttgart

Für die Opernroduktion „Benjamin“ sucht die Junge Oper Stuttgart noch MitsängerInnen für die Projektchöre. Gesucht sind MitsängerInnen für den Jugendchor (15-23 Jahre) und den Erwachsenenchor (ab 24 Jahren).

VORAUSSETZUNG: Sichere Stimme, gerne Chorerfahrung, Zeit zum Proben ab November 2016 einen Abend pro Woche, ab April / Mai 2017 2–3 Proben pro Woche sowie Intensivproben in den Pfingstferien jeden Abend (SchülerInnen auch tagsüber) und Samstagvormittag.

Weitere Informationen auf der Internetseite der Oper Stuttgart.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Gemeinsam in die Zukunft denken – Das Kompetenznetzwerk Amateurmusik

Welche Anforderungen hat eine zukunftsorientierte, qualitätsvolle Amateurmusik an die Bildungs- und Serviceangebote ihrer Chor- und Instrumentalverbände? Und wie lässt sich das Ganze organisatorisch umsetzen? Mit diesen Fragen haben sich die zehn Mitgliedsverbände im Landesmusikverband Baden-Württemberg (LMV) seit 2014 unter dem Arbeitstitel „Kompetenznetzwerk Amateurmusik“ beschäftigt. Mit einem Pilotprojekt startet der LMV jetzt das neue Konzept.

lmv_puzzle_vereinsmanagementVon der Idee zum Pilotprojekt

Die Zukunftsfähigkeit der Fort- und Weiterbildungsarbeit und der Serviceangebote der Verbände kann dauerhaft nur durch einen Abbau von Parallelstrukturen gesichert werden; gleichzeitig müssen weitere, für alle notwendige Angebote entwickelt werden. Eine noch intensivere Form der Kooperation unter den Verbänden sollte gefunden werden: die Idee des „Kompetenznetzwerks Amateurmusik“ war geboren. Während ein Kompetenzzentrum laut Wirtschaftslexikon als  „Form der organisatorischen Bündelung von Fachwissen, Verantwortlichkeiten, Zuständigkeiten und Befugnissen in zeitlicher und inhaltlicher Form“ zu verstehen ist, war die Konzeptidee der Chor- und Instrumentalverbände von Anfang an nicht an einen bestimmten räumlichen Ort, ein Zentrum, gebunden.

Zur Weiterentwicklung des Netzwerkgedankens hat der LMV im Frühjahr 2015 das Institut für Kulturmanagement Ludwigsburg als Berater hinzugezogen. Die Experten wurden beauftragt, die bereits bestehenden Angebote sowie den derzeitigen und künftigen Bedarfe der zehn unterschiedlichen Chor- und Instrumentalverbände zu analysieren. In einem zweiten Schritt sollten sie daraus Handlungsempfehlungen ableiten, ob die Einrichtung eines Kompetenznetzwerks sinnvoll ist und wie die Verbände im LMV dies umsetzen könnten. Nach mehrmonatiger wissenschaftlicher Analyse, der Auswertung von 16 Interviews mit haupt- und ehrenamtlichen Verbandsverantwortlichen sowie Vergleichen mit bereits bestehenden Kompetenzzentren in der bundesweiten Kunst- und Musiklandschaft kamen die Kulturmanagement-Profis zu dem Ergebnis: der Bedarf für ein Kompetenznetzwerk Amateurmusik im Land ist klar gegeben.
Aber was genau stellen sich die Verantwortlichen vor, was ein solches Kompetenznetzwerk leisten soll? Die Antworten kann man zu vier zentralen Handlungsfeldern zusammenfassen:
  • Bündelung von Kompetenzen (Spezialkompetenzen sichern, Synergien schaffen)
  • Gemeinsame, vollständige und aktualisierte Datenbasis
  • Gemeinsame Lobbyarbeit
  • Gemeinsame Fortbildungen und Veranstaltungen

An diese Handlungsfelder wagt sich der LMV mit den Verbänden nun ab Herbst 2016 in zwei ersten Schritten heran.  Zum einen wird eine Struktur geschaffen, die das in den einzelnen Verbänden des LMV vorhandene Wissen für alle Mitglieder nutzbar macht: ein Daten- und Informationspool. Dort kann man dann z.B. Adressdaten von Ehrengästen, DozentInnen und Veranstaltungsorten, oder Pressefotos und Pressemitteilungen von Amateurmusikveranstaltungen austauschen. Dieser Daten- und Informationspool soll technisch durch eine Art Cloud – Lösung realisiert werden und damit standortunabhängig über das Internet erreichbar sein. Die inhaltliche Gestaltung, also vor allem die Aktualisierungen der zur Verfügung gestellten Daten, verantwortet jeder Chor- und Instrumentalverband selbst. Der LMV übernimmt hier  – wie im gesamten Projekt Kompetenznetzwerk Amateurmusik – nur eine Vermittler- bzw. eine Maklerfunktion. Geplant ist,  die technische Umsetzung und inhaltliche Befüllung des Daten- und Informationspools bis Ende 2016 auf den Weg zu bringen.

Das Seminarkonzept „Mitspielen in der Zukunft“ – Vereinsmanagement in der Amateurmusik

Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Kirchen- und Gemischter Chor Unlingen

(.stehend): Rupert Schmid; BM Richard Mück; Marianne Fiseli; LR Dr. Heiko Schmid; Vereinsmitgl. Barbara Schmid u. Wolfgang Maier , Sitzend: SF. Bärbel Selig

(.stehend): Rupert Schmid; BM Richard Mück; Marianne Fiseli; LR Dr. Heiko Schmid; Vereinsmitgl. Barbara Schmid u. Wolfgang Maier , Sitzend: SF. Bärbel Selig

Für die über 100-jährige Pflege der Chormusik und des Deutschen Volksliedes wurde dem Kirchen- und Gemischten Chor Unlingen vom Landrat Dr. Heiko Schmid und Bürgermeister Richard Mück, im Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck die Zelter-Plakette nebst der dazugehörenden Urkunde überreicht.

In einer Feierstunde im Landratsamt Biberach überreichte der Landrat Dr. Heiko Schmid dem Vorsitzenden des Chores Rupert Schmid und der Chorleiterin Marianne Fiseli, sowie der Schriftführerin Bärbel Selig diese hohe Auszeichnung. Er gratulierte dem Chor und sagte, „Sie sind ein wirklich rühriger Verein, der für ein breites Publikum interessant ist und ich darf ihnen diese seltene Auszeichnung überreichen und hoffe, dass der Chorgesang noch lange in Unlingen und über den Bussen hinaus erschallen wird.“ Derzeit gibt es rund 40 aktive Sängerinnen und Sänger. Damit stehe man eigentlich noch gut da, erläuterte die Chorleiterin Marianne Fiseli im Gespräch mit dem Landrat. Man sei darüber auch glücklich. Der für weltliche Chjormusik offene Verein begleitet in der Regel Gottesdienste in Unlingen aber auch in anderen Kirchen wie beispielsweise in Untermarchtal. „Einmal in der Woche proben wir im gemeindeeigenen Probelokal, das nichts zu wünschen übrig lässt,“ sagte der Vereinsvorsitzende Rupert Schmid. „Aber wie viele andere Vereine und Chöre, habe auch der der Kirchen und Gemischte Chor Unlingen Nachwuchssorgen, denen sich man auch in der Zukunft stellen sollte.

Zur Geschichte des Vereins:

Der vor 1850 gegründete Kirchenchor Unlingen und der um 1860 gegründete Liederkranz Unlingen wurden 1958 zum Kirchenchor-und Gemischter Chor Unlingen vereinigt. Mit grossem perönlichen Eisatz von Bürgermeister Paul Stukle und Oberlehrer Paul Huber gelang damals die Aufstockung des Chores auf über 80 Chormitglieder.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Debütkonzert des Maulbronner Kammerchors unter neuer Leitung

„Himmelreich des Wechsels“

Das Jahr 2016 ist für den Maulbronner Kammerchor in vielerlei Hinsicht besonders. Nachdem im Juni der Gründer und langjährige Leiter Jürgen Budday feierlich verabschiedet wurde, tritt mit Benjamin Hartmann ein Vertreter der jungen Dirigentengeneration am nächsten Samstag, dem 24.09.2016 um 20 Uhr bei den Klosterkonzerten Maulbronn seine Nachfolge an. Ein mit Spannung erwartetes Konzert, ein Heimspiel für beide, den 26-jährigen Dirigierprofi und ehemaligen Seminaristen Hartmann sowie für den Maulbronner Kammerchor, den Chor der Kloster¬konzerte Maulbronn.

„Himmelreich des Wechsels“ hat Benjamin Hartmann sein Debütprogramm beziehungsreich überschrieben und den Herbst als Naturmetapher des Wechsels in den Mittelpunkt des Programmes gestellt. Als Zeit der Einkehr wechselt die dritte Jahreszeit zwischen Melancholie und Euphorie, würdigt das Alte und verweist auf das Neue. Hartmann: „Die Konzerte möchten einladen, Wechsel als etwas Positives und Lebendiges zu erfahren und im musikalischen Gewand etwas zu erahnen vom ‚Himmelreich des Wechsels, mit Frühling und Herbst, Winter und Sommer‘ (Nietzsche).“ Das musikalische Programm kombiniert dabei deutsche Chorklassiker von Reger, Brahms und Mendelssohn mit modernen Werken der baltischen Chorliteratur von Pärt, Tormis bis Ešenvalds.

Die baltische und skandinavische Chorliteratur liegt Hartmann. Nach Studienjahren in Leipzig wechselte er 2014 an die Königliche Musikhochschule Stockholm, wo er in diesem Jahr sein Masterstudium bei Fredrik Malmberg und Mats Nilsson abschloss. Benjamin Hartmann hat regel-mäßig mit Ensembles wie Eric Ericsons Kammarkör oder dem Schwedischen Rundfunkchor zusam-men gearbeitet und zahlreiche Einstudierungen geleitet. „Die schwedische Chorkultur im Geiste und der Tradition Eric Ericsons ist ein inspirierendes Umfeld für mich“, bekennt der junge Nachwuchs-Dirigent. Seit Herbst 2014 dirigiert Hartmann ebenfalls den in Stockholm ansässigen semi?professionellen Kammerchor„Kammarkören Musikaliska“. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Von Bach zu den Beatles am 13. November

foto-the-chambersEin Gemeinschaftskonzert des Chores „Con-Musica“ mit „The Chambers“, dem Solistenensemble der Jungen Philharmonie Köln am Sonntag, 13.11.2016 in der Martinskirche Conweiler / 18.30 Uhr

„Von Bach zu den Beatles“ –  Ein musikalischer Abend quer durch die Stil-Epochen: von der Bach – Suite zum englischen Traditional, von Tschaikowski bis Queen und von Bernstein zu den Beatles. Der Chor „Con-Musica“ aus Straubenhardt-Conweiler und das Solistenensemble der Jungen Philharmonie Köln „The Chambers“ haben sich für dieses eine, ganz besondere Konzert zusammengeschlossen. Ein Abend für Stimmband und Saite – ein Abend für Auge, Ohr und Herz.

Das Solistenensemble The Chambers vereint die vielversprechendsten Musiktalente Deutschlands. Sie spielen die Königsklasse – die Kammermusik. Schon lange sind sie die Visitenkarte der Jungen Philharmonie Köln. Es sind junge Musiker, Meisterschüler der großen Pädagogen der Hochschule für Musik Köln, Preisträger wichtiger internationaler Wettbewerbe.

Der Chor „Con-Musica“ ist in der Region für die gefühlvolle Intonation von aktueller Popmusik gut bekannt. Sie lieben Gospel und Spirituals, Pop- und Rockklassiker, Evergreens und sonstige Ohrwürmer. Bernd Philippsen leitet den Chor seit 12 Jahren. Er ist hauptberuflicher Musiker, Diplom-Musik-Pädagoge für Klavier, Cembalo und Musiktheorie, Konzert-Cembalist, Rhythmik-Lehrer (BA) und studierter Komponist.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich bei diversen regionalen Verkaufsstellen sowie unter www.reservix.de und www.eventim.de.

 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Vokaler Aufbruch bei Vocals On Air

voa_92Musikalische Gäste: Chöre des Liederkranz Albeck

Das Radiomagazin Vocals On Air beschäftigt sich in seiner neusten Ausgabe mit dem Thema Aufbruch: Chorneugründung, Bindung an einen Verein, neue Publikationen oder neuer Präsident eines Landesverbandes. Alle diese Themen wird Moderatorin Katrin Heimsch in der Sendung am Donnerstag, 15. und 22. September besprechen. Dazu gibt es die aktuellen Chor-News.

Erfolgreiche Neugründung: Kinderkantorei Hameln

voa_92_kinderkantorei_hameln„2015 haben wir beschlossen zusammen mit dem Kantorenwechsel aktive Nachwuchs-förderung anzubieten“, so Johanna von Bibra, Chorleiterin der Jungen Kantorei Hameln. „Wir haben im Grundschulalter angefangen, Kooperationen mit Ganztageseinrichtung gesucht und sehr viel Werbung gemacht. Durch die aktiven Auftritte haben wir die besten Werbung für uns gemacht.“ Johanna von Bibra spricht mit Holger Frank Heimsch über die Neugründung, ihre Erfolgsfaktoren und Punkte, die man unbedingt vermeiden sollte.

Nahtloser Übergang: Kinder-Teenie- Jugend-Erwachsenenchor- Konzept beim Liederkranz Albeck

„Im Grundschulalter kann man die Kinder noch gut begeistern. Danach kommt der Teeniechor, der bis zur 8. Klasse geht“, so Andreas Schulz, musikalischer Leiter beim Liederkranz Albeck und Musikdirektor der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband. „Danach schließt sich der Jugendchor bis zum Alter von 27 Jahren. Daran schließt sich der Erwachsenenchor an. Das Konzept sieht vor, dass es keine Lücken gibt. Der nahtlose Übergang zu den einzelnen Chören ermöglicht dies.“ Andreas Schulz erzählt von seinen Erfahrungen und erläutert Punkte zum Thema Chorgründung und Etablierung. Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Stimmbildung für ErzieherInnen, LehrerInnen am Tag der Kinderstimme 2016, Ludwigsburg

 

Samstag, 12. November 2016 in der Jugendmusikschule Ludwigsburg
Die Stimmbildungszeiten sind:

  • 12:30 – 13:00 Uhr
  • 13:15 – 13:45 Uhr
  • 14:00 – 14:30 Uhr
  • 14:45 – 15:15 Uhr
  • 15:30 – 16:00 Uhr

Sie können einfach vorbeikommen, wenn es für Sie passt. Sie können also trotzdem weitere Workshops besuchen

Anmeldungsflyer zum Tag der Kinderstimme

 

Wenn man mit Kinderstimmen arbeitet ist es wichtig, dass man sich mit der eigenen Stimme auskennt. In diesem Workshop wollen wir in Kleingruppen eine kurze Stimmbildungseinheit zusammen machen und dabei auf die Grundlagen eingehen, die nötig sind für den richtigen Umgang mit der eigenen Stimme beim Singen. Denn nur wenn man selbst richtig vorsingen kann, hat man auch die Chance, dass Kinder es richtig nachmachen.

Zeiten: 

 

Andreas Schulz, Dozent:

Andreas Schulz ist seit 2012 Musikdirektor der Chorjugend im SCV und studierte Kirchenmusik mit den Hauptfächern Chorleitung und Orgel in Trossingen. Er ist als Chorleiter und Stimmbildner vor allem im Kinder- und Jugendchorbereich tätig.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Anmeldung für Musikmentoren 2016/2017 läuft

Seit über 20 Jahren bildet der Schwäbische Chorverband in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Musikmentoren für den Chorbereich aus. Die Ausbildung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, welche am Ende der Ausbildung das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die angehenden Musikmentoren erhalten dort einen breit gefächerten Einstieg in die umfangreiche Ausbildung zur Leitung und Betreuung von Instrumental- und Singgruppen in Schulen und Vereinen.

Für das Schuljahr 2016/2017 findet die Ausbildung im Frühjahr/Sommer 2017 statt. Die Anmeldephase hat gerade begonnen und es lohnt sich schnell zu sein, denn Anmeldeschluss ist bereits am 14. Oktober und die Plätze sind in der Regel heiß begehrt.

Hier stehen die Anmeldeunterlagen für die Musikmentoren 2016/2017 als pdf zum Herunterladen bereit.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Chorverbandstag in Stuttgart wählt Dr. Jörg Schmidt zum Präsidenten des Schwäbischen Chorverbandes

Ehrenpräsident Dr. Lorenz Menz (links) und Vizepräsidentin Irmgard Naumann gratulieren dem neuen Präsidenten Dr. Jörg Schmidt (rechts)

Ehrenpräsident Dr. Lorenz Menz (links) und Vizepräsidentin Irmgard Naumann gratulieren dem neuen Präsidenten Dr. Jörg Schmidt (rechts)

Einstimmig wählten die Delegierten des Außerordentlichen Chorverbandstages des Schwäbischen Chorverbandes am 11.09.2016 Dr. Jörg Schmidt zum neuen Präsidenten. Der 55-jährige Jurist steht damit für die nächsten vier Jahre an der Spitze des zweitgrößten Landeschorverbandes in Deutschland. In seiner Vorstellung betonte er sein langjähriges ehrenamtliches Engagement und die Notwendigkeit durch Jugendförderung die Zukunft der Chormusik weiter zu stärken. Ein ausführlicher Bericht folgt im Blog und der Zeitung SINGEN.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Hip Hop / Rap (zum Mitmachen) mit Rapper Samadhi am Tag der Kinderstimme 2016, Ludwigsburg

 

Samstag, 12. November 2016 in der Jugendmusikschule Ludwigsburg
Werkstatt-Workshop jeweils 90 Minuten – entweder von 12:30 bis 14:00 Uhr oder von 14:30 bis 16:00 Uhr.
Die Einteilung erfolgt nach Anmeldung. Sie können am Tag der Kinderstimme also zwei verschiedene Workshops besuchen.
Der Eintritt ist frei.

Anmeldung zum Workshop erforderlich bis zum 15. 10. 2016:

Die Anmeldung ist telefonisch, per fax oder Mail möglich:
info@s-chorverband.de, Telefon: 0711 463681
Anmeldungsflyer zum Tag der Kinderstimme

 

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Kinder und Jugendlichen, denn HipHop verbindet alle Altersschichten, die Lust haben gemeinsam mit dem Rapper Samadhi die HipHop Kultur kennenzulernen. Wie entsteht eigentlich ein HipHop Song? Von der Idee, über die Zusammenarbeit mit Produzenten, bis hin zum fertigen Song. Wie findet mal Ideen um einen Rap-Song zu schreiben. Wie wird er aufgenommen? Alles Fragen, welche in dem Workshop beantwortet werden können. Das Ziel sollte es sein, am Ende des Workshops ein kleinen Teil eines HipHop Songs selbst geschrieben zu haben.

Mögliche Inhalte, Bausteine:

  • Texting
  • Beatwahl und die Zusammenarbeit mit Produzenten und Komponisten
  • Was ist HipHop überhaupt
  • Entstehung, Geschichte und Antrieb der Subkultur
  • Reimschemata
  • Vorbereitung und Durchführung von Konzerten
  • Image (Der USP des Rappers / HipHoppers)
  • Erfolgskonzepte
  • Bei Bedarf auch: Vertrieb, Wertschöpfungskette Plattenlabel-Künstler-Medien, Künstleraufbau, Imagegenerierung und Vermarktung

 

Rapper Samadhi, Dozent:

samadhi_1

Der Stuttgarter Rapper Samadhi (Sam) verbindet HipHop im kulturellen Sinne mit Musik der Neuzeit. Sein Künstlername Samadhi hat Bedeutung: „Samadhi bezeichnet einen Bewusstseinszustand, der über Wachen, Träumen und Tiefschlaf hinausgeht. Es die Fähigkeit, die Dinge aus der „Vogelperpektive“ zu betrachten“. Genau das ist es, was Samadhi mit seiner Musik bewirken möchte. Mehr über ihn auf seiner Website www.samadhi-sound.de.

 

Mehr über die gesamte Veranstaltung „Tag der Kinderstimme“ und deren weitere Werkstatt-Workshops zum mitmachen finden Sie unter „Tag der Kinderstimme“

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
64 queries, 0,284s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp