Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

BERvokal – das A cappella-Popfestival bei Vocals On Air

VoA_90Vom 2. bis 4. September 2016 ist Berlin das Mekka der Deutschen Pop A cappella Szene. Bereits zum vierten Mal laden die Organisatoren und Initiatoren Lukas Teske und Felix Powroslo zu BERvokal an die Spree. Zahlreiche Workshops, aufstrebende und etablierte A cappella Bands aus Deutschland und Österreich werden erwartet. In der neuesten Ausgabe vom Radiomagazin VOCALS ON AIR präsentieren die Moderatoren Katrin und Holger Frank Heimsch die teilnehmenden Bands, die Workshops und die Headliner 2016: VOXID.

VoA_90_FelixBERvokal 2016: ein Interview mit Felix Powroslo

„Das Festival möchte die Szene zusammenbringen“, so Initiator und Coach Felix Powroslo. „Ich freue mich besonders auf das soziale Miteinander. Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch spricht Felix Powroslo über die Entstehung des Festivals, die Impulse aus den letzten Jahren und das vielfältige Programm 2016.

6 teilnehmende Vocalbands aus Deutschland und Österreich

2016 werden 6 Vokalbands aus Deutschland und Österreich an den vielfältigen Workshops und Konzerten teilnehmen. Freuen darf man sich auf folgende Bands:

  • The B Side aus Berlin: Moderne Rock-, Popsongs, traditioneller amerikanischer Jazz, deutsche und schwedische Volkslieder, hauptsächlich selbst arrangiert und Neukompositionen
  • Quintense aus Leipzig: eigene Arrangements bekannter und weniger bekannter Songs mit klarer Tendenz zu Pop/Beat/Groove
  • Greg is Back aus Augsburg: Chor-Pop-a cappella-Chor mit Orientierung am Sound und Stil von A-Cappella-Gruppen, dank Beatboxer und Mikrophonen
  • Die Kinder vom See: Mix aus tanzbaren A cappella Coversongs und Eigenkompositionen und dem eigenen Genre: „Kinder-vom-See-Style“, neu, unbekannt, innovativ und vor allen Dingen ausschließlich mit vokalen Mitteln und ohne technische Hilfen produziert und vorgetragen
  • Chilli da Mur aus Graz in Österreich: Mischung zwischen neu interpretierten Volksliedern und fetzigen Pop-Dauerbrennern, groovigen RnB-Sounds und mitreißenden Rhythmen
  • Cayenne aus Dortmund: musikalischer Bogen von Pop zu Jazz, von bekannten zu unbekannten Melodien auf ihre charismatische und vielfältige Art und Weise

VoA_90_SeilerWorkshop und Konzert: Interview mit Martin Seiler (Greg is Back)

„Die Basis für ein gutes Arrangement ist immer noch die klassische Harmonielehre“, so der Workshop- und Chorleiter Martin Seiler. „ Man muss die Stilistiken, die rhythmische Umsetzung und die technische Übertragung der Stimme beachten“. Martin Seiler spricht in der Sendung über seine Workshops „Arrangement“ und „A cappella-Sound“ und seinen Chor „Greg is Back“.

VoA_90_VOXIDVOXID – Headliner 2016: ein Interview mit Daniel Barke

VOXID schreibt englischsprachige Popmusik, die unbedingt auch außerhalb der A Cappella-Szene gehört werden soll. VOXID sind zwei Sängerinnen und drei Sänger, die sich nach fast zehn Jahren gemeinsamen Musikschaffens als Tonalrausch in der A Cappella-Szene durchaus einen Namen gemacht haben. VOXID live, das bedeutet: Schräger bis skurriler Humor im Umgang mit dem Publikum und Spaß am eigenen Schaffen. VOCALS ON AIR spricht mit Daniel Barke über die Band, die Projekte und die Musik.

Das Radiomagazin „Vocals On Air“ können Sie am Donnerstag, 18. &. 25. August 2016 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Livestream hören. Vokalmusik der teilnehmenden Bands ist garantiert. Diese und viele weitere Sendungen gibt es als Podcasts unter www.soundcloud.com/vocals-on-air

Programmtipp:
Dienstag, 23. und 30. August 2016 – Stunde der Vokalmusik mit allen teilnehmenden Vocalbands zwischen 18-19 Uhr auf www.vocalsonair.de (Livestream)

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Hans-Jörg Kalmbach

Foto Hans-Joerg Kalmbach 2016

Hans-Jörg Kalmbach (Jahrgang 1951) beschäftigte sich schon als Jugendlicher neben seinem Schwerpunkt Klavier mit Chor und Stimme. Nach dem Schulmusikstudium in Karlsruhe baute er in den Achtziger Jahren erst die Musikschule Calw, dann die Aurelius Sängerknaben Calw auf, die sich in knapp zwei Jahrzehnten internationales Ansehen erwarben. Währenddessen erwachte sein Interesse, Erfahrungen weiterzugeben und in Kursen und Seminaren zugänglich zu machen. Er gewann neue Eindru?cke durch aktive Mitarbeit beim Tölzer Knabenchor, Landesjugendchor Baden-Wu?rttemberg, Opernprojekten auf dem Lande und bei der Chorakademie in Dortmund. Die Arbeit mit Singklassen lernte er an einem Frankfurter Musikgymnasium, an der Realschule Renningen und an der Grundschule Karlsruhe-Knielingen Kennen. Das letzte Jahrzehnt seines Berufslebens widmete er dem Aufbau der Karlsruher Singschule Cantus Juvenum und seiner Gesangs- und Klavierklasse an der Musikschule Renningen. In diese Zeit fällt auch die Gru?ndung des Männerensembles CalvVoci. Seit dem Renteneintritt beschäftigt er sich vornehmlich mit der Weiterentwicklung einer zukunftsfähigen Singkonzeption.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Liedergarten mit Kathrin Stolte am Tag der Kinderstimme 2016 in Ludwigsburg

Samstag, 12. November 2016 in der Reithalle Ludwigsburg
Beginn 11:00 Uhr / Ende: 17:15 Uhr
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich bis zum 15.10.2016
Mehr zur Veranstaltung…

 

Was ist wichtig im Umgang mit der Kinderstimme? Welche Lieder sind geeignet? Und noch viel wichtiger: wie erarbeite ich ein neues Lied im Kindergarten/ einer Musikeinheit?
Nach einer kurzen theoretischen Einführung zur Kinderstimmbildung wollen wir Musikideen zum Thema „Schlossmusik“ sammeln, praktisch neue Inspirationen finden und erarbeiten.
In Eigen- und Gruppenarbeit entwickeln die Teilnehmer unter Anleitung selbst Ideen und Stundenbilder. Gemeinsam wollen wir uns auch über die häufigsten Probleme austauschen, vor denen Musikvermittelnde immer wieder stehen.

Mehr zu Kathrin Stolte

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Kathrin Stolte

Stolte Kathrin

Kathrin Stolte begann bereits im Alter von 14 Jahren mit dem Unterrichten ihrer ersten Instrumentalschüler und der Leitung eines Nachwuchsorchesters. Im Herbst 2012 schloss sie ihrer Ausbildung zur Musikpädagogin in den Fächern Elementare Musikpädagogik und Querflöte am Privaten Musikfachseminar Stuttgart ab. Außerdem absolvierte sie berufsbegleitende Fortbildungen zur Blasorchesterleitung (B-Lehrgang) und Chorleitung (Hugo-Herrmann-Seminar).
Derzeit unterrichtet sie an verschiedenen Musikschulen und bei Vereinen im Raum Reutlingen.
Hierbei arbeitet sie vorallem mit Kindern im Kindergartenalter, auch durch ihre Tätigkeit als SBS-Lehrkraft in mehreren Kindergärten.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Chorleiter Roman Twardy

Roman B. Twardy Foto

Der Chorleiter Roman Twardy sang bei den Kiedricher Chorbuben (Rheingau). Als Jugendlicher absolvierte er die Prüfung zum Cantor und Chorleiter im Bistum Limburg. Er studierte Musikwissenschaft, Germanistik, Pädagogik und Schulmusik an der Universität Mainz. Außerdem erlangte er das Diplom für die Fächer Tonsatz und Hörschulung und ist Master of Music (Chorleitung, Prof. Weigle, Berlin). Heute ist Roman Twardy als Schulmusiker an der Oranienschule in Wiesbaden beschäftigt.

Roman Twardy leitete Chöre aller Art. Er arbeitet regelmäßig mit verschiedenen Orchestern, u.a. mit dem GlobArte-Ensemble Wiesbaden oder Varpelis (Litauen). Seit 2001 ist er künstlerischer Leiter des Wiesbadener Knabenchores.

Neben seinen zahlreichen künstlerischen Engagements ist Roman Twardy als Dozent tätig. So übte er einen Lehrauftrag für Tonsatz und Gehörbildung an der Gutenberg-Universität Mainz aus und veranstaltet Seminarreihen zum Themenkomplex „Singen mit Kindern“.

Mit dem Wiesbadener Knabenchor wurde Twardy zu renommierten Festivals (Printemps Baroque, Deutsches Chorfestival, Stockholm Kulturnatt) und Konzertreisen nach ganz Europa eingeladen. Besondere Anerkennung in der Kritik und beim Fachpublikum gewann die Aufführung des äußerst selten zu hörenden Passionsoratoriums „Das Lied des Lammes“ von Johann Mattheson im Frühjahr 2005 unter seiner Gesamtleitung. Aufnahmen und Fernseh- sowie Radioproduktionen dokumentieren sein vielseitiges Engagement. Mit dem Wiesbadener Knabenchor erhielt Roman Twardy den Kulturpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden 2013.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Mit offenen Armen“ – Interkulturelles Projekt des Landesmusikverbands schreitet voran

Unter dem Dach des Landesmusikverbands führen der Schwäbische Chorverband (SCV), der Bund Deutscher Blasmusikverbände (BDB) und der Deutsche Zithermusik Bund BW (DZB) seit Beginn des Jahr 2016 drei ganz unterschiedliche Projekte zur interkulturellen Öffnung durch (LMV berichtete). Im Herbst 2016 werden erste Ergebnisse präsentiert – Zeit für eine Zwischenbilanz.

Für „Stimmen der Heimat“ hat sich ein Projektteam im Auftrag des Schwäbischen Chorverbandes auf die Suche nach der Musik von Migranten und Menschen mit Migrationshintergrund im Einwanderungsland Baden-Württemberg gemacht. Die Vielfalt der Musikkulturen hier im Bundesland zu dokumentieren und bekannter zu machen ist ihr erklärtes Ziel, wobei der Schwerpunkt auf vokale Musik gelegt wird. Die MusikerInnen und SängerInnen zu finden war dabei gar nicht so einfach, da die reine Internetrecherche nur wenig Ergebnisse gebracht hat, berichtet die Projektleiterin Daniela Höfele. So war das Projektteam dankbar für Empfehlungen und Kontakte der bereits Interviewten, und hat gleichzeitig über Festivalprogramme weitere private Musikgruppen eruiert. Die Recherchephase wurde im Juli 2016 abgeschlossen und hat viele interessante Begegnungen und Neuentdeckungen hervorgebracht: so zum Beispiel den chinesischen Chor „SinoPhonia“ in Stuttgart, die internationale Mosaik Musik- und Kunstschule Esslingen von Cemil Aydemir und die Nomadensängerin Badamkhorol Samdandamba, die in Freiburg den bislang einzigen mongolischen Chor Europas gegründet hat. Dem Projektteam von „Stimmen der Heimat“ ist bei seinen Interviews besonders aufgefallen, dass bei den MusikerInnen ein sehr großes Interesse für Kooperationen mit Musikgruppen anderer kultureller Hintergründe besteht. Ergebnisse der musikalischen Entdeckungen von „Stimmen der Heimat“ und die Möglichkeit zur Knüpfung erster Kontakte wird es auf einem Begegnungskonzert am Abend des 27. Oktober 2016 in der Reithalle der Karlskaserne Ludwigsburg zu hören geben.
Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Stiftung „Singen mit Kindern“ hat eine neue Vorsitzende

Gerlinde Kretschmann hat am 22. Juli 2016 das Amt der Vorsitzenden der Stiftung Singen mit Kindern von Sandra Gräfin Bernadotte übernommen. „Ich freue mich darauf, das Thema Singen in einer großen Breite kennenzulernen“, sagte die Gattin des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann bei der Amtsübergabe auf der Insel Mainau. Die 2001 gegründete Stiftung fördert das Singen mit Kindern u.a. in Familien. Sandra Gräfin Bernadotte übernahm im Jahr 2008 das Amt der Vorsitzenden von ihrer Schwiegermutter Sonja Gräfin Bernadotte. Weitere Informationen zur Stiftung unter www.singen-mit-kindern.de.

Verwendungszweck: Nutzung nur mit schriftlicher Einwilligung durch die Mainau GmbH (z.B. Pressereferat, www.mainau.de); BU: Gerlinde Kretschmann (5. v.l.) und Sandra Gräfin Bernadotte (3. v.l.) mit den Mitgliedern von Stiftungsrat, Vorstand und Geschäftsführung Achim Schwörer, Josef Offele, KMD Prof. Siegfried Bauer, Cornelius Hauptmann, Elke Bernhard und Christian Heieck (v.l.); Copyright: Insel Mainau/Tobias Mayer.

Gerlinde Kretschmann (5. v.l.) und Sandra Gräfin Bernadotte (3. v.l.) mit den Mitgliedern von Stiftungsrat, Vorstand und Geschäftsführung: Achim Schwörer, Josef Offele, KMD Prof. Siegfried Bauer, Cornelius Hauptmann, Elke Bernhardt und Christian Heieck (v.l.); Copyright: Insel Mainau/Tobias Mayer.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Aladin und die Wunderlampe – die Chorjugend im Chorverband Karl Pfaff machte einen gelungenen Ausflug

Im Juli starteten fünf Busse in unserem Chorverband und sammelten an verschiedenen Stellen Kinder und Jugendliche mit Begleiteltern und Chorleitern und natürlich auch Ellen Strauß-Wallisch, Martina Eberle und Matthias Wallisch ein, um nach Reutlingen ins Naturtheater zu fahren. Auf dem Programm stand das Stück: Aladin und die Wunderlampe und ein Sängerauftritt aller Kinder auf der Bühne. Es kribbelte im Bauch, wir waren aufgeregt – wie wird das wohl sein? Ganz einfach…

Plötzlich rief der Moderator in seiner Begrüßung alle Kinder auf die Bühne – ein Wuseln begann. So schnell wir konnten waren wir auf der Bühne. Ellen konnte gerade noch die Titel ansagen und schon ging es los. Wir sangen – die Besucher klatschten, Ellen klatschte und zog alle in ein Boot und nach zwei Liedern durften wir erfolgreich die Bühne verlassen und uns einem wunderbaren Abenteuer mit klasse Schauspielern hingeben. Und tatsächlich – der Teppich flog! Jung und alt waren begeistert – und was taten wir nach diesem tollen Ausflug? Wir sangen im Bus auf der Heimfahrt und freuen uns schon heute auf nächstes Jahr!!

Kinder-Jugendchöre vom CVKP im Naturtheater

Kinder-Jugendchöre vom CVKP im Naturtheater

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Bewerbung für „Singende Kindergärten“ in Stuttgart und Heilbronn möglich

Im Rahmen der Initiative „Singende Kindergärten“ des Drogeriemarkts dm startet 2017 wieder eine neue Runde. Hierfür können sich bis zum 30.09.2016 Kindergärten bewerben. Diesmal ist unter anderem einem Bewerbung für Kindergärten in Stuttgart, Heilbronn und Heidelberg möglich. Weitere Informationen dazu auf der Internetseite der Aktion Zukunftsmusiker.

Der Schwäbische Chorverband bietet auch 2016 und 2017 noch zahlreiche Fortbildungen für Menschen, die mit Kindern singen an. Weitere Informationen und die Termine auf der Internetseite des Schwäbischen Chorverbandes.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

95. Geburtstag von Käthe Metzner

Freude über die Vitalität des Geburtstagskindes – Ehrenverbandschorleiter Josef Straka und Geschäftsführer Eugen Kienzler gratulieren Käthe Metzner

Foto:Freude über die Vitalität des Geburtstagskindes – Ehrenverbandschorleiter Josef Straka und Geschäftsführer Eugen Kienzler gratulieren Käthe Metzner

„Singen hält jung“, der leibhaftige Beweis, ist das langjährige Vorstandsmitglied des Oberschwäbischen Chorverbandes und heutige Ehrenmitglied Käthe Metzner.

In bemerkenswerter geistiger und körperlicher Vitalität konnte sie am 03. August ihren 95. Geburtstag feiern. Zur Gratulationsrunde im Buchhorner Hof in Friedrichshafen trafen sich neben den Verwandten und Bekannten auch die langjährigen Weggefährten, darunter Ehrenverbandschorleiter Josef Straka. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
68 queries, 0,324s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp