Dozentin Daniela Gerstenmeyer am „Tag der Frauenstimme 2017“ in Stuttgart

DANIELA GERSTENMEYER erhielt ihre Gesangsausbildung von Prof. Charlotte Lehmann in Hannover, am Mozarteum in Salzburg und an der HfMT Hannover, sie besuchte Meisterkurse bei Edith Wiens, Klessy Kelly und Rudolf Piernay. Sie ist Preisträgerin, u.a. vom Europäischen Gesangswettbewerb „Debut“ und vom Concours Reine Elisabeth 2014 in Brüssel. Während des Studiums gab sie ihr Operndebüt in Hildesheim als „Micaela“, sie war am Nationaltheater Weimar engagiert, wo sie u.a. in NOZZE DI FIGARO, DIE ZAUBERFLÖTE und als „Gretchen“ in WILDSCHÜTZ zu hören war. Sie gastierte am Theater in Erfurt als „Komtesse Stasi“ in DIE CSÁRDÁSFÜRSTIN und wurde danach in das Ensemble engagiert, wo sie seitdem in GIULIO CESARE, COSI FAN TUTTE, CARMEN, HÄNSEL UND GRETEL und WEST SIDE STORY sang. Mit der Titelpartie von ORPHEUS UND EURYDIKE debütiert sie am Vorarlberger Landestheater in Bregenz.

 

Mehr zu Werkstatt „Klangvoll singen!“ am „Tag der Frauenstimme 2017“ in Stuttgart…

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Autor 2, 9. Dez 2016, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich