Nach dem Erfolg im Jahr 2017: Seminarprogramm „Vereinsmanagement in der Amateurmusik“ wird 2018 weitergeführt

Die überaus positiven Erfahrungen der bisher fünf in 2017 angebotenen Seminare von „Mitspielen in der Zukunft. Vereinsmanagement in der Amateurmusik“ sind Ansporn für den Landesmusikverband Baden-Württemberg und seine Mitgliedsverbände, die Seminarreihe auch 2018 fortzusetzen. Insbesondere die gewinnbringende Vernetzung verschiedenster Akteure der Amateurmusik innerhalb der Seminare, ein Blick manchmal über den Tellerrand, immer aber auf gemeinsame Lösungswege, waren ausschlaggebend dafür, das Pilotprojekt fortzuführen. Der Schwäbische Chorverband bietet daher auch 2018 wieder alle vier Module für seine Mitglieder, und die Mitglieder der übrigen 9 Amateurmusikverbände an.

Die Weiterbildungskonzeption der Fortbildung zu Vereinsführung und -management im Rahmen des „Kompetenznetzwerk Amateurmusik“ umfasst insgesamt vier Seminarmodule, die in beliebiger Reihenfolge besucht werden können. Die Hälfte der bisherigen SeminarbesucherInnen hat zwei oder mehr Seminare besucht, um so umfassendes Wissen zum Vereinsmanagement zu erlagen: Von Führung und Management, Öffentlichkeitsarbeit über Vereinsrecht und Veranstaltungs-, bis Finanzmanagement erwerben die TeilnehmerInnen zukunftsrelevantes Wissen und Kompetenzen für Ihre Vereinsarbeit vor Ort. Dass das funktioniert, bestätigen die Rückmeldungen der TeilnehmerInnen zurückliegender Seminare: Konkrete Erwartungen und Bedürfnisse der VereinsvertreterInnen wurden zu Seminarbeginn abgefragt und am Seminarende überprüft, und insbesondere der Praxisbezug, die direkte Ansprache durch die DozentInnen und die Herausarbeitung konkreter Lösungsvorschläge in Gruppen wurden gelobt.

Die modulare Konzeption des Seminarprogramms erlaubt es Führungskräften in Chören und Ensembles die für sich relevanten Themen selbst zu besuchen und die im Verein für das jeweilige Thema Verantwortlichen in die passenden Module mitzunehmen, oder zur alleinigen Teilnahme zu motivieren. Die Module können in beliebiger Reihenfolge und auch einzeln besucht werden. Alle Module werden jeweils zweimal im Jahr von einem der Partnerverbände im Kompetenznetzwerk angeboten.

Das Besondere an den praxisorientierten Seminaren ist, dass das Angebot immer im Kontext Chor/-Instrumentalverein geschieht und TeilnehmerInnen aus den unterschiedlichen Amateurmusikverbänden zusammenbringt, von SängerInnen bis HackbrettspielerInnen, von BläserInnen bis zu ViolinistInnen. Diese Mischung schafft ein ganz besonderes Arbeitsumfeld. „Die Ideen aus dem Teilnehmerkreis waren sehr interessant und inspirierend“, beschreibt es ein Teilnehmer des Seminars Öffentlichkeitsarbeit in Bad Liebenzell. Und eine andere Teilnehmerin, die sich für mehrere Module angemeldet hat, betont, dass die Breite und Vielfalt der TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen Verbänden ihr besonders wichtig war.

Zu den Vereinsmanagementseminaren des Schwäbischen Chorverbandes.

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Johannes Pfeffer, 19. Sep 2017, Fortbildungen, Nachwuchsarbeit / Werbung, Vereinsführung, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich