Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Frisch geprüfte Vizechorleiter im SCV

p1070549-kopie

Geprüfte Vizechorleiter im SCV 2016, re.Jonas Kronmüller, li.Uwe Wagner, Angelika Puritscher

Leonberg / Renningen – Chorverband im Altkreis Leonberg: Im Februar 2016 beendeten 20 Teilnehmer den Vizechorleiter-Grundkurs für Chöre im Kepler-Chorverband. Aus diesem Kreise ließen sich 13 der angehenden begeisterten Vizechorleiter im Aufbaukurs ab April weiterbilden. Dieser umfasste 4 Praxistage und 6 Abende mit Theorie. Am 26. November legten nun 12 Teilnehmer die Prüfung mit herausragendem Erfolg ab. Die Prüfung wurde vom Leiter des Kurses Jonas Kronmüller zusammen mit dem vom Schwäbischen Chorverband beauftragten Prüfer Uwe Wagner abgenommen und mit einem Zeugnis bescheinigt.

Die zielstrebigen und erfolgreichen Teilnehmer kommen aus 8 Regionalverbänden des Schwäbischen Chorverbands:

Stefanie Schomers-Przybilla Voices of Joy, LK Renningen CV Johannes Kepler
Sieglinde Geissler Blackbirds Jettingen CV Otto Elben
Luidger Hoffmann Liederkranz Ehningen CV Otto Elben
Manana Haupt Liederkranz Böblingen, Vokalix CV Otto Elben
Gudrun Traub Germania Hoffnung Obereisesheim CV Heilbronn
Ute Schürg Germania Hoffnung Obereisesheim CV Heilbronn
Sunyoun Beck Liederkranz Flein CV Heilbronn
Sabine Reisch Liederkranz Salach, Musica al dente CV Hohenstaufen
Liesbeth Hennerich Liederkranz Braunsbach CV Kocher
Regina Schleicher Cäcilia Iggingen CV Friedrich Schiller
Thomas Betzitza Sängerkranz Rommelsbach CV Ludwig Uhland
Karine Bell LK Affalterbach SK Mittl.Neckar

 

Übungschor für die Prüflinge

Übungschor für die Prüflinge

Die Prüflinge konnten einen Übungschor dirigieren, der sich aus Teilnehmern verschiedener Chöre zusammensetzte. Dieser wurde in einer Ausschreibung gesucht und die Prüfungsstücke in zwei vorausgehenden Chorproben mit viel Spaß einstudiert.

Die frisch geprüften Vizechorleiter wollen auch im neuen Jahr weiterhin regelmäßig zur Vertiefung und gemeinsamen Übung unter der Leitung von Jonas Kronmüller zusammenkommen. Wenn das nicht für diesen Kurs spricht?

Aufgrund der positiven Annahme und Nachfrage der Vizechorleiterkurse im Kepler-Chorverband, die in Kooperation mit dem Nachbarverband Otto-Elben in dieser Form durchgeführt werden, bieten die Regionalverbände auch für 2017 wiederum einen neuen Kurs an.

Der Grundkurs startet am 14. Januar 2017 an drei Samstagen. Ausschreibung-Vizechorleiter_2017_v1-1

 Anmeldungen: Geschäftsstelle Chorverband, Mail: seminar@chorverband-kepler.de oder direkt bei Dozent Jonas Kronmüller, Mörikestraße 23, 72076 Tübingen, 07071/8598543 oder 01578/6793082, jonas.kronmueller@gmx.de

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Medienwirksamkeit in Vereinen, Vereinssoftware und Neuigkeiten im Dachverband der Chöre

Medienwirksamkeit

Internetauftritte, Digitalisierung in der Vereinsarbeit der Vokalmusik, Facebook, Youtube und Co. und auch die Verzahnung von Internet sowie Print- und Online-Werbeaktivitäten waren Thema des Fortbildungskurses im Kepler-Chorverband am 26.November in der Aula des Schulzentrums Rutesheim. Hier führte Isabelle Arnold, die Redakteurin der Chorverbandszeitschrift „Singen“ vom Schwäbischen Chorverband anhand einer Präsentation durch die Medienlandschaft mit ihren jeweiligen Besonderheiten. Jeder der 23 Regionalverbände verfügt auf der Homepage des Schwäbischen Chorverband über eine in Word-Press zu bedienenden Rubrik, in der er seinen Regionalverband mit den angeschlossenen Vereinen mit Artikeln, Bildern, Veranstaltungen über Blogeinträge präsentieren kann. Verlinkungen der eingestellten Artikel zu den gängigen Sozialen Medien sind hierbei möglich. Grundsätzlich gilt immer eine Balance zwischen Aufwand und Wirkung des Onlineauftritts zu halten. „Die persönliche Ansprache und eine positive Darstellung in der Öffentlichkeit ist und bleibt immer noch die fruchtbarste Werbebotschaft“ – so das Fazit von Isabelle Arnold. „Chorsänger sollten bei jeder sich passenden Gelegenheit über die Freude am Chorsingen erzählen“.

„Doch ohne einen Internetauftritt ist es heute als Verein schwierig, in der Medienwelt gefunden zu werden. Wichtig ist, dass der Suchende findet, was der Verein anbietet, wie er sich profiliert, wann die Proben- und Aufführungstermine sind. Vor allem jedoch, sollte ohne viele Klicks der richtige Ansprechpartner gefunden werden können“, so informiert fachkundig Martina Keck, selbst Chorsängerin beim Liederkranz Malmsheim, die eine Internetagentur betreibt. Sie bietet den Vereinen einen kostenlosen Website-Check an und unterstützt gerne bei einer neuen Website. Über die Homepage des Schwäbische Chorverbands werden auch eine Reihe von einfachen Ratgebern „Der Rote Fisch“ vom Marketingexperten Siegfried Bütefisch angeboten.

„Jeder Verein im Regionalchorverband hat eine eigene Unterseite auf der Homepage des Chorverbands Johannes Kepler, die er mit seinen gewünschten Daten befüllen kann. Dies ist eine gratis Dienstleistung des Dachverbands“, weiß die Präsidentin des Chorverbands, Angelika Puritscher, ergänzend hinzuzufügen.

Vereinsverwaltungssoftware

Prof. Anton Frick mit Vorstand Reinhard Kaller (SB Merklingen) bei der UGA-Schulung.

Prof. Anton Frick mit Vorstand Reinhard Kaller (SB Merklingen) bei der UGA-Schulung.

Weiteres Thema der Informationsveranstaltung war Handhabung und Vorstellung der Vereinsdatenbank als Extranetversion zur Bestandsdatenerfassung und Mitgliederverwaltung für Verbände und Vereine UGA (unser Gau) und UVE (unsere Vereine). Dieses Datenbanksystem wurde von Prof. Frick, dem Programmierer dieser web-basierenden Software, vorgestellt und deren Anwendung geschult. Die Bestandsverwaltungsdatenbank, die beim Kepler-Chorverband bereits seit vielen Jahren im Einsatz ist, wurde um neue Datenfelder zur Erfassung der Qualifikation der Chorleiter ergänzt. Eine wichtige Maßnahme des Schwäbischen Chorverbands zur Erlangung weiterer Chorleiterförderungen aus Landesmitteln für Vereine, die mehrere Chorleiter für unterschiedliche Chorgattungen angestellt haben.

Neuerungen aus dem Dachverband

Zur Arbeitstagung am Nachmittag, in der es um die aktuellen Neuerungen bei GEMA, Zuschüssen, Projektförderungen und dem angestrebten Dienstleistungspaket des Schwäbischen Chorverbandes ging, kamen weitere Teilnehmer aus sieben verschiedenen Vereinen hinzu. Somit konnte an diesem Fortbildungstag mit 25 Mitgliedern aus 12 Vereinen und Präsidiumsmitgliedern Erfahrungsaustausch möglich gemacht werden. Auch der Präsident des mit dem Kepler-Chorverband (Altkreis Leonberg) kooperierenden Nachbarverbands Otto-Elben (Herrenberg/Böblingen) war unter den Interessenten.

Abschließend zur Arbeitstagung wurden die Planungen zum 70. Bestehen des Kepler-Chorverbandes im Jahr 2017 besprochen, wobei am 1. April die Premiere des Musicals Oklahoma! und am 2. April eine Geburtstags-/Jubiläumsmatinee in der Stadthalle Leonberg mit verschiedenen Chorauftritten geplant ist.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Erst entspannt Knarren, dann lacht die Hexe – mit CVT zum guten Tonklang

CVT-Workshop mit Martin Carbow und Lindsay Lewis

CVT-Workshop mit Martin Carbow und Lindsay Lewis

Wie man mit ein paar eingängigen Tipps und Übungen der „Kompletten Gesangstechnik“ zu einem starken Sound kommt und auch im Piano genauso kraftvoll singen kann, erlebten die rund 150 Teilnehmer bei diesem Training am 19./20. November 2016 in Rutesheim. Organisatorischer Veranstalter der CVT-Workshoptage war der Kepler-Chorverband auf Inspiration und mit der Zusammenarbeit des Pop-/Jazzchores rytmix, des Liederkranzes Leonberg.

Martin Carbow, international als Arrangeur für Vokalmusik und als freier Chorleiter sowie als Dozent für Chorleitung, Vokalarrangement und  Groove an der Bundesakademie Wolfenbüttel tätig, brachte sein Wissen zusammen mit Lindsay Lewis beim zweitägigen Workshop ins Schulzentrum Rutesheim.  Lindsay Lewis arbeitet als professionelle Sängerin in verschiedenen Rock-, Pop- und Jazzformationen und unterrichtet verschiedene Bereiche der populären Stimmtechnik, u. a. Belting, Mikrofontechnik, Effekte, Bühnenpräsenz und Vocal Modes nach der „Complete Vocal Technique (CVT)“.
Overdrive, Neutral, Curbing, Twang und Edge wurden an Eigenkompositionen von Martin Carbow geübt. Verblüffend für alle Teilnehmer, wie sich ein Sound verändern kann und wie stimmschonend mit dem richtigen Körpereinsatz und Technik, der Weite, der Mundstellung und der mentalen Vorstellung gesungen werden kann.

Resümee: Dieser Workshop hat sich gelohnt für die 150 Teilnehmer, die sich aus Chorgruppen zehn verschiedener Vereine der beiden RCVs Johannes Kepler und Otto-Elben sowie weiterer Einzelteilnehmer und Gesangslehrer zusammensetzte.

Vertiefende Seminare bietet Martin in seiner Heimatstadt Hamburg an und bei Freizeiten in Italien. Er hat das Buch „Complete Vocal Technique“ ins Deutsche übersetzt (dt. „Komplette Gesangstechnik“), sicherlich ein hilfreicher Ratgeber für alle Chorleiter. Ansonsten stehen die Trainer immer für offene Fragen zur Verfügung. www.carbow.net

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Digitalisierung in den Vereinen – Online informieren und werben

Am Samstag, 26. November lädt der Kepler-Chorverband zu einer Fortbildungsveranstaltung in die Aula des Schulzentrums Rutesheim, Robert-Bosch-Str. 29 ein. Beginn des Workshops ist 10 Uhr.

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Und es gibt keine Branche, die von dieser Veränderung nicht betroffen ist. Die Vokalmusik hinkt dieser Entwicklung an vielen Stellen hinterher. Was Amateure tun können, um sich optimal im Netz zu präsentieren, erfahren die Teilnehmer in diesem  Einführungsworkshop.

Wer mit Menschen in Kontakt kommen möchte, nutzt heute das Internet. Doch viele Seiten sind einfach „so entstanden“ und erfüllen nicht die Ansprüche an eine moderne und wirkungsvolle Webseite. Auch die Website des Regionalchorverbands Johannes Kepler ist davon betroffen und Bedarf dringend einer Modernisierung. Im Workshop geht es aber nicht nur um klassische Websites, sondern auch um Facebook, Youtube und Co. Auch die Verzahnung von Internet sowie Print- und Online-Werbeaktivitäten und die Balance zwischen Aufwand und Wirkung des Onlineauftritts sind Themen des Workshops.

Teilnehmerkreis: Vereinsvorsitzende, Geschäftsstellenleiter, Schriftführer, Pressereferenten, Webmaster, Blogger. Teilnehmen können alle Interessenten innerhalb und außerhalb des Regionalchorverbandes im Altkreis Leonberg, die ihre Vereine optimal im Netz präsentieren möchten.

Anmeldung unter: seminar@chorverband-kepler.de. Kurzfristig Entschlossene können auch ohne Anmeldung teilnehmen.

Detailinformationen können der Tagesordnung entnommen werden. arbeitstagung-_to-workshop-26-11-2016_v2-1

www.chorverband-kepler.de
www.facebook.com/KeplerChorverband/

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Drei Chöre tauchen ins Märchen ein

cinderellas-traum-auffuehrung-a4-1Am 19. und 20.11.2016 kommt Aschenputtel nach Weil der Stadt. Die Jungen Chöre der Chorvereinigung führen die selbst geschriebene, modernisierte und mit bekannten Popsongs ergänzte Musical-Fassung dieses Märchens von den Brüdern Grimm auf. Dabei singen neben den Chören auch der Cross Generational Choir (CGC), die Sing-Mit-Gruppe und die Chor-Kids. Tanzeinlagen steuert die Ballettschule Gymnastica bei. Mit diesem Musical feiert die Chorgemeinschaft das 50-jährige Bestehen ihres Kinder- und Jugendchors. Die Veranstaltungen beginnen an beiden Tagen um 17 Uhr in der Aula des Schulzentrums Weil der Stadt.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Integrationsabend in der Aula des Schulzentrums Renningen

Am 19.11.2016 verabschiedet sich Johannes Bair nach 32 Jahren als Chorleiter der CAMERATA RANDINGAE mit einem besonderen Programm. Künftig liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit als Musikalischer Beauftragter des Kepler-Chorverbands zur Integration von Flüchtlingen und Kooperation Schule-Verein.

Das Programm startet um 19.30 Uhr mit “Die 5 Säulen des Islam” mit Riyadh el Arif.
20.30 Uhr  Cabaret zur Flüchtlingsproblematik und Hermann-Hesse-Bahn “Wir bleiben auf der Strecke, das schaffen wir schon” (mit Überraschungsgästen). Ein offenes Hitparadensingen (Ich bin, du bist …, Es kommt ein Schiff geladen, Angela (zensiert), Auf der schwäb’scha Hesse-Bahna, Mops-Fledermauslied, Schwarzer Riegger rugg an meine grüne Seite (Verkehrsministerlied) und eine Präsentation des rötlichen Mops-Fledermausbieres beenden den interessanten Integrationsabend mit Höpfners Heckenbräu.

Herzliche Einladung geht an alle Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften, Arbeitskreis Asyl, Sängerinnen und Sänger des Kepler-Chorverbandes, Freunde und Gegner der Hermann-Hesse-Bahn (bis Renningen), Mops-Fledermausfreunde (NABU), Bürgerinitiativen usw.

Details: flyer_-integrationsabend_19-11-2016_jb

Johannes Bair engagiert sich in seinem Verein „Friedrich Silcher Dadalal‘ Akademie“ im Kepler-Chorverband.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

MGV Wimsheim als Gastgeber beim herbstlichen Liederabend

Ein abwechslungsreicher Abend des Chorgesangs erwartet die Gäste des herbstlichen Liederabends der Sängerschar des Männergesangvereins Freundschaft. Neben zahlreichen Gastauftritten gibt auch der MGV am Samstag, 19. November, 19.30 Uhr, sein Können in der Hagenschießhalle zum Besten.

Beim diesjährigen Liederabend trete der MGV vor allem als Gastgeber auf, aber auch als Mitwirkender, so Joachim Kurz, Erster Vorstand. Doch was den Abend so besonders macht, ist die Vielzahl der auftretenden Chöre: Der Sängerbund Bauschlott, der Liederkranz Friolzheim, der MGV Eintracht Hohenwart, der Liederkranz Malmsheim, der Sängerbund Oftersheim, der Liederkranz Ölbronn, der Chor Liederlust Perouse sowie der Sängerbund Zabergäuchor werden zu sehen und hören sein – und das bei freiem Eintritt. Damit sind reine Männerchöre und auch gemischte Chöre vertreten. „Die Besucher dürfen einen abwechslungsreichen Abend des Chorgesangs erleben“, freut sich Kurz. Dies lässt natürlich einen bunten Reigen unterschiedlicher Lieder von klassisch bis modern erwarten. Udo Jürgens, Elvis Presley, Hubert von Goisern und „Karat“ sind ebenso vertretene Komponisten wie Schubert und Mendelssohn Bartholdy. Schwerpunkt ist deutsches Liedgut, aber auch englischsprachige und osteuropäische Lieder werden vertreten sein.

Musikalische Reise mit vielen Begegnungen

Dabei soll der Liederabend nicht nur eine musikalische Reise sein, sondern auch ein Angebot zur chorischen Begegnung verschiedener Gesangsvereine, wie es Kurz formuliert. Sich der Bürgerschaft zu präsentieren und dabei auch noch den freundschaftlichen Wettbewerb untereinander zu pflegen, mache es möglich, sich selbst im Vergleich einzuorden. „Es ist ein Zusammenkommen gleichgesinnter Sangesfreunde. Der Austausch von Erfahrungen im Gespräch, das gegenseitige Kennenlernen und manchmal auch das gemeinsame zwanglose Singen danach ist auch für die Vereine selbst besonders wertvoll“, so der Erste Vorstand. Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Landkreischor BB erfreut den Landrat mit der Uraufführung „Wir im Kreis BB“

Böblingen, 10.10.2016 – Amtseinsetzung unseres Landrats Roland Bernhard in der Aula des Kaufmännischen Schulzentrums.

Projektchor Landkreis BB

Projektchor Landkreis BB

Hierzu wünschte sich der wiedergewählte Landrat zur Umrahmung seiner Verpflichtung die Uraufführung des Landkreisliedes. Unter dem Motto „Hörbar – So klingt der Landkreis“ hat das Landratsamt Böblingen 2013 einen Musikwettbewerb gestartet und ein Landkreis-Lied gesucht. Aus zahlreichen Einsendungen wurden von einer Jury die 5 besten ausgewählt. Als Sieger ging der Titel „Wir im Kreis BB“ von MiReNa als Sieger hervor.

Der 4-stimmige Chorsatz von Klaus Hügl wurde nun unter der Leitung und Einstudierung von Astrid Beuth mit ihrem Männerchor Frohsinn Renningen und 15 Frauen aus unterschiedlichen Chören der beiden Chorverbände im Landkreis BB (Otto Elben und Johannes Kepler) aufgeführt. Auch die Präsidenten der beiden Regionalverbände, Angelika Puritscher und Gerhard Stähle sowie der Ehrenpräsident Martin Wolf waren bei dieser Premierenaufführung mit dabei. Als 40-köpfiger gemischter (Männer überwiegender!) Projektchor Landkreis BB erfreuten die Chorsänger nicht nur den Landrat, sondern auch den Komponisten, Thomas Walsdorff, MiReNa, der sein Landkreislied erstmals als Chorsatz hörte. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Übungschor für Prüfung der Vizedirigenten gesucht und Start neuer Kurs im Januar

Renningen – Der Vizedirigentenkurs 2016 nähert sich dem Prüfungsende.  Alle 13 Teilnehmer aus verschiedenen Regionalchorverbänden unseres Umfeldes haben bis zur Prüfung durchgehalten. Nun stehen die angehenden Vizechorleiter vor der Abschlussprüfung am 26.11.2016 und möchten dafür einen Chor dirigieren. Wer ist dabei?

Termine und Ort:

Freitag, 04.11., 20 – 22 Uhr Chorprobe, in der die Stücke erlernt werden

Samstag, 05.11., 12 – 16 Uhr Probe mit den Prüflingen

Samstag, 26.11., ab 13 Uhr Prüfung

Die Proben finden im Vereinsheim des LK Renningen, Jahnstr. 35/1 statt. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

KSK Böblingen überreicht Startgeld für das Musical OKLAHOMA zum Chorverbandsjubiläum 2017

Angelika Puritscher, Präsidentin des Chorverbands (Mitte), Wiebke Huhs, Verbandschorleiterin und für die Inszenierung des Musicals verantwortlich (rechts) und Annette Glunk, Chorleiterin des Chors der Sportvereinigung Warmbronn (links) nehmen freudig den Scheck entgegen.

Angelika Puritscher, Präsidentin des Chorverbands (Mitte), Wiebke Huhs, Verbandschorleiterin und für die Inszenierung des Musicals verantwortlich (rechts) und Annette Glunk, Chorleiterin des Chors der Sportvereinigung Warmbronn und Projektchorleiterin Oklahoma (links) nehmen freudig den Scheck entgegen.

Leonberg am 07.09.2017 – Gesucht und gefunden wurden schon einige Chorsänger, Solisten, Schauspieler, Tänzer und natürlich auch Sponsoren für das Jubiläums-Musical-Projekt des Kepler-Chorverbands 2017. Die Kreissparkasse Böblingen, Filiale Leonberg war nun der erste Sponsor, der bereits 800 Euro überreicht hat. Rico Döbler, Verantwortlich für das Marketing der Kreissparkassenfiliale in Leonberg konnte diesen Scheck an das Damentrio, das für die Organisation und Durchführung des Musicals verantwortlich ist, in den Räumen der Kreissparkasse übergeben.

Weitere Cowboys und Farmer gesucht

Der Kepler-Chorverband führt zum 70-jährigen Jubiläum 2017 dieses wirklich schmissige Musical von Rodgers & Hammerstein mit Prügelszene, Barn-Dance und coolen Ensemble-Nummern Anfang April 2017 in der Stadthalle Leonberg auf. Der Probenstart des Projektchors ist der 19. September 2016 für die Frauen, der 10. Oktober für die Männer.

Wer als Musicalfan im Projektchor des Chorverbands noch mitmachen möchte oder als Solist Anfang April 2017 auf der Showbühne der Stadthalle Leonberg stehen möchte, ist herzlich eingeladen. Vor allem in den Männerstimmen des Chores ist die Besetzung noch dünn. Hierfür werden noch Cowboys und Farmer jeden Alters gesucht. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
73 queries, 0,778s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp