Singen und Stimme Aktuell des Schwäbischen Chorverbandes

Der Weblog des Schwäbischen Chorverbandes

Aus Chorsängern werden Musicalstars in Oklahoma! – Amateure lernen von Profis

Oklahoma! geht in die zweite Runde. Der Chor hat seine Stücke bei den Proben Ende 2016 gelernt. Die Solisten haben sich mit ihren Solonummern und Texten vertraut gemacht. Nun wird es ernst. Denn Der Kepler-Chorverband führt zu seinem 70. Geburtstag das Musical Oklahoma!  am 01. und 07. April 2017 in der Stadthalle Leonberg auf.

Am 03.02.2017 bietet der Chorverband seinen Solisten zum zweiten Mal einen ganztägigen Workshoptag zur Vorbereitung und Vertiefung der Rollen an.  Am 04. und 05.02. treffen Chor, Solisten und Tänzer für eine erste Inszenierungsprobe aufeinander. Dabei wird es turbulent, denn es wird der „Farmers Dance“ und die Versteigerungsszene eingeübt.

Männliche Chorsänger als Farmer und Cowboys gesucht Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Chor Korntal mit Berta Epple auf Musicalreise

Chor Korntal-Konzert 04.02.2017Der Chor Korntal begibt sich gemeinsam „Berta Epple“ am 4. Februar 2017 in der Stadthalle Korntal auf Musicalreise.

Nach vielen erfolgreichen Jahren auf Deutschlands Bühnen mit „Tange Five“ sind Bobbi Fischer, Gregor und Veit Hübner nun als „Berta Epple“ unterwegs. Das Trio zieht weite Kreise, was die musikalischen Stilrichtungen (Latinmusic, Jazz, Weltzmusik, Chanson) angeht. Als wahre Künstler an ihren Instrumenten (Piano, Geige, Kontrabass) sind sie weit herumgekommen auf der Welt, um mit vielen namhaften Größen des Musikgeschäfts aufgetreten.

Die Sängerinnen und Sänger des Chor Korntal und ihr Chorleiter Christoph Eßwein freuen sich, wieder gemeinsam mit „Berta Epple“ auf der Bühne zu stehen. Der Chor Korntal lädt zu dieser Reise durch die Musicaltheater dieser Welt ein und präsentiert Melodien aus bekannten Musicals wie: Mamma Mia, My Fair Lade, König der Löwen, Phantom der Oper oder Cats und viele andere mehr… Der erfolgreiche und weithin bekannte Comedian Roland Baisch wird als Reisebegleiter durch den Abend führen.

Für einen Eintrittspreis von 19 Euro erleben Sie einen stimmungsvollen Abend in der Stadthalle Korntal. Beginn des Konzerterlebnisses ist um 19.30 Uhr. Karten können im VVK über www.reservix.de bestellt werden. Die Karten sind auch über die Stadthalle Korntal und über die Chormitglieder zu erhalten.

 

 

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Höfinger Kindergarten Mammutzahn erhält Caruso Zertifizierung

13_img_5032Wir  sind jetzt Carusos! verkündigen stolz die Kinder und die Erzieherinnen des Kindergartens Mammutzahn in Leonberg-Höfingen.

„Im Kindergarten Mammutzahn haben Kinder und Erwachsene gleichermaßen Spaß und Lust zu Singen und gemeinsam zu Musizieren. Uns macht es viel Freude, Musikinstrumente auszuprobieren sowie neue als auch traditionelle alte Lieder zu erlernen. Dabei legen wir großen Wert auf das kindgerechte Singen in der richtigen Tonlage. Dies gehört zu unserem Kindergartenalltag dazu, wie das gemeinsame Spielen und Lernen. Unterstützt werden wir dabei von unserem Singepaten  Peter Feucht vom Liederkranz Höfingen. Der „Mammutzahn“ ist schon zu einer festen Institution im Höfinger Gemeindeleben geworden. Mit viel Einsatz präsentieren wir immer wieder unsere Lieder und Musicals in der Öffentlichkeit! So jedes Jahr am Weihnachtsmarkt, bei gemeinsamen Auftritten mit dem Musikverein Höfingen, zum Schulanfänger Gottesdienst, oder zu Feierlichkeiten der Senioren.“ so berichtet die Kindergartenleiterin Bärbel Felmeier begeistert anlässlich der Caruso-Zertifizierung.

07_img_5029Am Mittwoch, den 14.12.2016 hat nun der musikalisch überaus engagierte Kindergarten die vom Deutschen Chorverband herausgegebene  Qualitätsmarke „ Die Carusos! Jedem Kind seine Stimme!“ verliehen bekommen. Die Caruso-Fachberaterin Renate Dannecker konnte die Urkunde und die dazugehörige Plakette an die Kindergartenleiterin aushändigen. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Der Liederkranz Friolzheim entzündet „ Lichter im Advent“

Der Liederkranz Friolzheim mit seinen beiden Chören und den Milchhäusle Kids schenkte am Samstag, 3.Dezember mit dem Adventskonzert „Lichter im Advent“ allen Besuchern, zumindest für kurze Zeit Licht, Wärme und Hoffnung.

Brigitte Schoch

Brigitte Schoch führt durchs Programm

Auch in diesem Jahr war das Programm so gestaltet, dass Gedanken, Gedichte und Texte den Gesang ablösten. Passend zu den Themen „Licht für die Liebe“, „Licht für den Glauben“, „Licht für den Frieden“ und „Licht  für die Freude“ wurde eine Kerze angezündet und Frau Schoch führte wie gewohnt souverän mit Geschichten, Gedichten und Versen durch das Programm.

Zu Beginn wurden alle Besucher herzlich und schwungvoll mit „Friede, Freude, lasst uns singen „ von allen drei Chören begrüßt. Nachdem Pfarrer Fritz alle Anwesenden in seiner Kirche willkommen hieß, trugen die Milchhäusle Kids Gedanken zum Thema „Licht“ vor.

Mit „heilig, heilig“ und „Shalom, Shalom“, sowie „kleine Stadt Bethlehem“ zeigten die Kinder ihr breites Repertoire und bestachen, auch dank ihrer Chorleiterin Frau Hartmann wieder einmal mit Textsicherheit, sicheren Kanon Gesängen und stimmlicher Glanzleistung. Absoluter Höhepunkt der Milchhäusle Kids was, das zum Teil, auf lateinisch gesungene „Adeste fideles“. Vorgetragen in einer völlig dunklen Kirche mit Kerzen in der Hand und von Flöten und Klavier begleitet, sangen sich die Kinder damit in die Herzen der Besucher. Ein Gänsehautmoment! Den ganzen Beitrag lesen »

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), Beitrag mit 5,00 von 5)
Loading...

Ein festliches und fröhliches Konzert zum 130-jährigen Bestehen des Liederkranz Münchingen e.V.

Liederkranz MünchingenIn diesem Jahr darf der Liederkranz Münchingen e.V. als einer der ältesten Vereine Korntal-Münchingens auf 130 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Gefeiert haben die Sängerinnen und Sänger ihr Jubiläum mit einem wunderbaren Adventskonzert in der herrlichen Akustik der Johanneskirche in Münchingen.

Zur großen Freude aller Akteure konnte die 1. Vorsitzende Birgit Heinrich viele Chorliebhaber in der voll besetzten Kirche ganz herzlich begrüßen – aus der Perspektive der Chöre ein herrlich inspirierender Anblick.

Bürgermeister Dr. Wolf folgte gemeinsam mit seiner Frau gerne der Einladung und zeichnete in seinem Grußwort ein Stimmungsbild aus der Gründerzeit des Vereins. Oder wussten Sie, dass die erste Fertigsuppe oder das erste Automobil mit einem Verbrennungsmotor ebenfalls aus dem Jahr 1886 stammen? Auch würdigte er den Weitblick des Vereins, bereits vor beinahe 20 Jahren mit der Gründung des Modern Art Chors ein zweites Standbein in der Chormusik geschaffen und frühzeitig für den Fortbestand des Vereins Vorsorge getroffen zu haben. Den ganzen Beitrag lesen »

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Frisch geprüfte Vizechorleiter im SCV

p1070549-kopie

Geprüfte Vizechorleiter im SCV 2016, re.Jonas Kronmüller, li.Uwe Wagner, Angelika Puritscher

Leonberg / Renningen – Chorverband im Altkreis Leonberg: Im Februar 2016 beendeten 20 Teilnehmer den Vizechorleiter-Grundkurs für Chöre im Kepler-Chorverband. Aus diesem Kreise ließen sich 13 der angehenden begeisterten Vizechorleiter im Aufbaukurs ab April weiterbilden. Dieser umfasste 4 Praxistage und 6 Abende mit Theorie. Am 26. November legten nun 12 Teilnehmer die Prüfung mit herausragendem Erfolg ab. Die Prüfung wurde vom Leiter des Kurses Jonas Kronmüller zusammen mit dem vom Schwäbischen Chorverband beauftragten Prüfer Uwe Wagner abgenommen und mit einem Zeugnis bescheinigt.

Die zielstrebigen und erfolgreichen Teilnehmer kommen aus 8 Regionalverbänden des Schwäbischen Chorverbands:

Stefanie Schomers-Przybilla Voices of Joy, LK Renningen CV Johannes Kepler
Sieglinde Geissler Blackbirds Jettingen CV Otto Elben
Luidger Hoffmann Liederkranz Ehningen CV Otto Elben
Manana Haupt Liederkranz Böblingen, Vokalix CV Otto Elben
Gudrun Traub Germania Hoffnung Obereisesheim CV Heilbronn
Ute Schürg Germania Hoffnung Obereisesheim CV Heilbronn
Sunyoun Beck Liederkranz Flein CV Heilbronn
Sabine Reisch Liederkranz Salach, Musica al dente CV Hohenstaufen
Liesbeth Hennerich Liederkranz Braunsbach CV Kocher
Regina Schleicher Cäcilia Iggingen CV Friedrich Schiller
Thomas Betzitza Sängerkranz Rommelsbach CV Ludwig Uhland
Karine Bell LK Affalterbach SK Mittl.Neckar

 

Übungschor für die Prüflinge

Übungschor für die Prüflinge

Die Prüflinge konnten einen Übungschor dirigieren, der sich aus Teilnehmern verschiedener Chöre zusammensetzte. Dieser wurde in einer Ausschreibung gesucht und die Prüfungsstücke in zwei vorausgehenden Chorproben mit viel Spaß einstudiert.

Die frisch geprüften Vizechorleiter wollen auch im neuen Jahr weiterhin regelmäßig zur Vertiefung und gemeinsamen Übung unter der Leitung von Jonas Kronmüller zusammenkommen. Wenn das nicht für diesen Kurs spricht?

Aufgrund der positiven Annahme und Nachfrage der Vizechorleiterkurse im Kepler-Chorverband, die in Kooperation mit dem Nachbarverband Otto-Elben in dieser Form durchgeführt werden, bieten die Regionalverbände auch für 2017 wiederum einen neuen Kurs an.

Der Grundkurs startet am 14. Januar 2017 an drei Samstagen. Ausschreibung-Vizechorleiter_2017_v1-1

 Anmeldungen: Geschäftsstelle Chorverband, Mail: seminar@chorverband-kepler.de oder direkt bei Dozent Jonas Kronmüller, Mörikestraße 23, 72076 Tübingen, 07071/8598543 oder 01578/6793082, jonas.kronmueller@gmx.de

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Medienwirksamkeit in Vereinen, Vereinssoftware und Neuigkeiten im Dachverband der Chöre

Medienwirksamkeit

Internetauftritte, Digitalisierung in der Vereinsarbeit der Vokalmusik, Facebook, Youtube und Co. und auch die Verzahnung von Internet sowie Print- und Online-Werbeaktivitäten waren Thema des Fortbildungskurses im Kepler-Chorverband am 26.November in der Aula des Schulzentrums Rutesheim. Hier führte Isabelle Arnold, die Redakteurin der Chorverbandszeitschrift „Singen“ vom Schwäbischen Chorverband anhand einer Präsentation durch die Medienlandschaft mit ihren jeweiligen Besonderheiten. Jeder der 23 Regionalverbände verfügt auf der Homepage des Schwäbischen Chorverband über eine in Word-Press zu bedienenden Rubrik, in der er seinen Regionalverband mit den angeschlossenen Vereinen mit Artikeln, Bildern, Veranstaltungen über Blogeinträge präsentieren kann. Verlinkungen der eingestellten Artikel zu den gängigen Sozialen Medien sind hierbei möglich. Grundsätzlich gilt immer eine Balance zwischen Aufwand und Wirkung des Onlineauftritts zu halten. „Die persönliche Ansprache und eine positive Darstellung in der Öffentlichkeit ist und bleibt immer noch die fruchtbarste Werbebotschaft“ – so das Fazit von Isabelle Arnold. „Chorsänger sollten bei jeder sich passenden Gelegenheit über die Freude am Chorsingen erzählen“.

„Doch ohne einen Internetauftritt ist es heute als Verein schwierig, in der Medienwelt gefunden zu werden. Wichtig ist, dass der Suchende findet, was der Verein anbietet, wie er sich profiliert, wann die Proben- und Aufführungstermine sind. Vor allem jedoch, sollte ohne viele Klicks der richtige Ansprechpartner gefunden werden können“, so informiert fachkundig Martina Keck, selbst Chorsängerin beim Liederkranz Malmsheim, die eine Internetagentur betreibt. Sie bietet den Vereinen einen kostenlosen Website-Check an und unterstützt gerne bei einer neuen Website. Über die Homepage des Schwäbische Chorverbands werden auch eine Reihe von einfachen Ratgebern „Der Rote Fisch“ vom Marketingexperten Siegfried Bütefisch angeboten.

„Jeder Verein im Regionalchorverband hat eine eigene Unterseite auf der Homepage des Chorverbands Johannes Kepler, die er mit seinen gewünschten Daten befüllen kann. Dies ist eine gratis Dienstleistung des Dachverbands“, weiß die Präsidentin des Chorverbands, Angelika Puritscher, ergänzend hinzuzufügen.

Vereinsverwaltungssoftware

Prof. Anton Frick mit Vorstand Reinhard Kaller (SB Merklingen) bei der UGA-Schulung.

Prof. Anton Frick mit Vorstand Reinhard Kaller (SB Merklingen) bei der UGA-Schulung.

Weiteres Thema der Informationsveranstaltung war Handhabung und Vorstellung der Vereinsdatenbank als Extranetversion zur Bestandsdatenerfassung und Mitgliederverwaltung für Verbände und Vereine UGA (unser Gau) und UVE (unsere Vereine). Dieses Datenbanksystem wurde von Prof. Frick, dem Programmierer dieser web-basierenden Software, vorgestellt und deren Anwendung geschult. Die Bestandsverwaltungsdatenbank, die beim Kepler-Chorverband bereits seit vielen Jahren im Einsatz ist, wurde um neue Datenfelder zur Erfassung der Qualifikation der Chorleiter ergänzt. Eine wichtige Maßnahme des Schwäbischen Chorverbands zur Erlangung weiterer Chorleiterförderungen aus Landesmitteln für Vereine, die mehrere Chorleiter für unterschiedliche Chorgattungen angestellt haben.

Neuerungen aus dem Dachverband

Zur Arbeitstagung am Nachmittag, in der es um die aktuellen Neuerungen bei GEMA, Zuschüssen, Projektförderungen und dem angestrebten Dienstleistungspaket des Schwäbischen Chorverbandes ging, kamen weitere Teilnehmer aus sieben verschiedenen Vereinen hinzu. Somit konnte an diesem Fortbildungstag mit 25 Mitgliedern aus 12 Vereinen und Präsidiumsmitgliedern Erfahrungsaustausch möglich gemacht werden. Auch der Präsident des mit dem Kepler-Chorverband (Altkreis Leonberg) kooperierenden Nachbarverbands Otto-Elben (Herrenberg/Böblingen) war unter den Interessenten.

Abschließend zur Arbeitstagung wurden die Planungen zum 70. Bestehen des Kepler-Chorverbandes im Jahr 2017 besprochen, wobei am 1. April die Premiere des Musicals Oklahoma! und am 2. April eine Geburtstags-/Jubiläumsmatinee in der Stadthalle Leonberg mit verschiedenen Chorauftritten geplant ist.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Erst entspannt Knarren, dann lacht die Hexe – mit CVT zum guten Tonklang

CVT-Workshop mit Martin Carbow und Lindsay Lewis

CVT-Workshop mit Martin Carbow und Lindsay Lewis

Wie man mit ein paar eingängigen Tipps und Übungen der „Kompletten Gesangstechnik“ zu einem starken Sound kommt und auch im Piano genauso kraftvoll singen kann, erlebten die rund 150 Teilnehmer bei diesem Training am 19./20. November 2016 in Rutesheim. Organisatorischer Veranstalter der CVT-Workshoptage war der Kepler-Chorverband auf Inspiration und mit der Zusammenarbeit des Pop-/Jazzchores rytmix, des Liederkranzes Leonberg.

Martin Carbow, international als Arrangeur für Vokalmusik und als freier Chorleiter sowie als Dozent für Chorleitung, Vokalarrangement und  Groove an der Bundesakademie Wolfenbüttel tätig, brachte sein Wissen zusammen mit Lindsay Lewis beim zweitägigen Workshop ins Schulzentrum Rutesheim.  Lindsay Lewis arbeitet als professionelle Sängerin in verschiedenen Rock-, Pop- und Jazzformationen und unterrichtet verschiedene Bereiche der populären Stimmtechnik, u. a. Belting, Mikrofontechnik, Effekte, Bühnenpräsenz und Vocal Modes nach der „Complete Vocal Technique (CVT)“.
Overdrive, Neutral, Curbing, Twang und Edge wurden an Eigenkompositionen von Martin Carbow geübt. Verblüffend für alle Teilnehmer, wie sich ein Sound verändern kann und wie stimmschonend mit dem richtigen Körpereinsatz und Technik, der Weite, der Mundstellung und der mentalen Vorstellung gesungen werden kann.

Resümee: Dieser Workshop hat sich gelohnt für die 150 Teilnehmer, die sich aus Chorgruppen zehn verschiedener Vereine der beiden RCVs Johannes Kepler und Otto-Elben sowie weiterer Einzelteilnehmer und Gesangslehrer zusammensetzte.

Vertiefende Seminare bietet Martin in seiner Heimatstadt Hamburg an und bei Freizeiten in Italien. Er hat das Buch „Complete Vocal Technique“ ins Deutsche übersetzt (dt. „Komplette Gesangstechnik“), sicherlich ein hilfreicher Ratgeber für alle Chorleiter. Ansonsten stehen die Trainer immer für offene Fragen zur Verfügung. www.carbow.net

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Digitalisierung in den Vereinen – Online informieren und werben

Am Samstag, 26. November lädt der Kepler-Chorverband zu einer Fortbildungsveranstaltung in die Aula des Schulzentrums Rutesheim, Robert-Bosch-Str. 29 ein. Beginn des Workshops ist 10 Uhr.

Die Digitalisierung ist in aller Munde. Und es gibt keine Branche, die von dieser Veränderung nicht betroffen ist. Die Vokalmusik hinkt dieser Entwicklung an vielen Stellen hinterher. Was Amateure tun können, um sich optimal im Netz zu präsentieren, erfahren die Teilnehmer in diesem  Einführungsworkshop.

Wer mit Menschen in Kontakt kommen möchte, nutzt heute das Internet. Doch viele Seiten sind einfach „so entstanden“ und erfüllen nicht die Ansprüche an eine moderne und wirkungsvolle Webseite. Auch die Website des Regionalchorverbands Johannes Kepler ist davon betroffen und Bedarf dringend einer Modernisierung. Im Workshop geht es aber nicht nur um klassische Websites, sondern auch um Facebook, Youtube und Co. Auch die Verzahnung von Internet sowie Print- und Online-Werbeaktivitäten und die Balance zwischen Aufwand und Wirkung des Onlineauftritts sind Themen des Workshops.

Teilnehmerkreis: Vereinsvorsitzende, Geschäftsstellenleiter, Schriftführer, Pressereferenten, Webmaster, Blogger. Teilnehmen können alle Interessenten innerhalb und außerhalb des Regionalchorverbandes im Altkreis Leonberg, die ihre Vereine optimal im Netz präsentieren möchten.

Anmeldung unter: seminar@chorverband-kepler.de. Kurzfristig Entschlossene können auch ohne Anmeldung teilnehmen.

Detailinformationen können der Tagesordnung entnommen werden. arbeitstagung-_to-workshop-26-11-2016_v2-1

www.chorverband-kepler.de
www.facebook.com/KeplerChorverband/

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Drei Chöre tauchen ins Märchen ein

cinderellas-traum-auffuehrung-a4-1Am 19. und 20.11.2016 kommt Aschenputtel nach Weil der Stadt. Die Jungen Chöre der Chorvereinigung führen die selbst geschriebene, modernisierte und mit bekannten Popsongs ergänzte Musical-Fassung dieses Märchens von den Brüdern Grimm auf. Dabei singen neben den Chören auch der Cross Generational Choir (CGC), die Sing-Mit-Gruppe und die Chor-Kids. Tanzeinlagen steuert die Ballettschule Gymnastica bei. Mit diesem Musical feiert die Chorgemeinschaft das 50-jährige Bestehen ihres Kinder- und Jugendchors. Die Veranstaltungen beginnen an beiden Tagen um 17 Uhr in der Aula des Schulzentrums Weil der Stadt.

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Danke für Ihre Meinung!)
Loading...

Copyright © 2010, Bütefisch Marketing & agentur einfach-persoenlich
71 queries, 0,527s | Beiträge (RSS) & Kommentare (RSS) | powered by wp