November 2015

Sjaella und dezibelles gewinnen den Jugend kulturell Förderpreis „A Cappella“

Johannes Pfeffer, 4.11.2015, Nachwuchsarbeit / Werbung, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Hörband ist Publikumssieger

Sjaella aus Leipzig, Foto: Melanie Grande.

Sjaella aus Leipzig, Foto: Melanie Grande

Ob Klassik, Pop oder Jazz – alles war beim A-cappella-Finale des Jugend kulturell Förderpreises der HypoVereinsbank dabei. Die fünf besten Newcomer-Vokalensembles haben sich am Abend des 2. November im Hamburger Mehr! Theater am Großmarkt der Jury und dem Publikum gestellt. Es war an dem Abend keine leichte Aufgabe für die Experten-Jury: „Das Niveau bei
diesem Wettbewerb ist sehr hoch. Alle Ensembles haben gezeigt, dass sie sich auf der vokalen Leiter ganz weit oben bewegen.“

Zwei 1. Preise: Gewinner sind Sjaella aus Leipzig und dezibelles aus Zürich

dezibelles aus Zürich, Foto: Melanie Grande

dezibelles aus Zürich, Foto: Melanie Grande

Die Jury hat sich entschieden, zwei erste Preise zu vergeben. Jeweils 3.500,- Euro Preisgeld für den 1. Preis erhalten beim diesjährigen Jugend kulturell Förderpreis A-Cappella der HypoVereinsbank die Sängerinnen von Sjaella aus Leipzig sowie das Vokalensemble dezibelles aus Zürich. Die Jury dazu: „Beide Ensembles haben uns mit ihrer Musik sehr berührt und mit einem breiten Repertoire überzeugt“.

2. Preis und Publikumsgewinner: HörBänd aus Hannover räumt doppelt ab

Der von der Jury mit 2.000,- Euro dotierte 2. Platz sowie der Publikumspreis mit einem Preisgeld von 3.000,- gehen an diesem Abend an das Hannoveraner A-cappella-Ensemble HörBänd. „Mit ihrer musikalischen Frechheit und Frische, erobern
sie Publikum und Jury: Sie scheuen nicht davor zurück, sich selbst in den Mittelpunkt ihrer – musikalisch ausgefeilten – Betrachtungen zu stellen, mit Selbstironie, Witz und Talent“, sagt die Jury in ihrer Begründung.

Mehr zum Jugend kulturell Förderpreis „A Cappella“ der HypoVereinsbank im Jugend kulturell Blog.


Vocals On Air und die Epoche der Romantik

Vocals On Air, 29.10.2015, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Neuerscheinungen, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

VoA_69_LeipzigerVokalromantiker
Gäste der Sendung: Musikwissenschaftler Prof. Dr. Robert Lang & Leipziger Vokalromantiker

In der aktuellen Ausgabe des Radiomagazins „Vocals On Air“ beschäftigt sich Moderator Holger Frank Heimsch mit der Epoche der Romantik. Für die Freunde der Vokal- und Instrumentalmusik handelt es sich eine ereignisreiche Zeit. Neben musikwissenschaftlichen Hintergründen wird es musikalische Eindrücke aus Leipzig geben. Dazu präsentiert der Carus-Verlag aktuelle Medien.

Entgrenzend, erweiternd, verschwimmend: Einführung in die Romantik mit Prof. Dr. Robert Lang

„Für die Musik gesprochen handelt sich bei der Romantik um die Zeitspanne von 1820 bis ca. 1915 als Konstrukt“, so der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Robert Lang von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg. „Bis heute prägt die starke Ausweitung des Instrumentariums unsere Konzertsäle.“ In der Sendung wird Prof. Lang einen ausführlichen Überblick über die spannende Epoche geben und zudem Literatur zur Vertiefung empfehlen.

Romantische Vokalmusik als musikalische Heimat: Leipziger Vokalsolisten

Einige ehemalige Sänger aus dem Leipziger Thomanerchor bzw. dem Dresdner Kreuzchor und Mitglieder des Opernchors Leipzig und des MDR Rundfunkchor fanden sich im Jahr 1987 zusammen und gegründeten die Leipziger Vokalromantiker. Auf der Suche nach einem eigenen Stil wurde die romantische Vokalmusik ein besonderes Anliegen der Sänger. Im Interview mit Vocals On Air erzählt Gründungsmitglied Thomas Ratzke über die Entwicklung des Ensembles und aktuelle Projekte.

VoA_69_MedientippMedientipps vom Carus-Verlag: CD und Noten mit Werken von Franz Liszt

Franz Liszt gehört zu den Komponisten, die die Musikkultur im 19. Jahrhundert nachhaltig veränderten. Allerdings stehen seine geistlichen Vokalwerke immer noch im Schatten seiner Klaviermusik. Vocals On Air präsentiert diese romantischen Vokalwerke, eingesungen vom Kammerchor I vocalisti unter der Leitung von Hans-Joachim Lustig.

Das Radiomagazin „Vocals On Air“ können Sie am Donnerstag, 29. Oktober 2015 um 18:00 Uhr im Internetradio unter www.vocalsonair.de als Livestream hören. 100% romantische Vokalmusik ist garantiert.


Musicals im Chor – Folge 2: Vocals On Air zu Gast im Theater unter den Kuppeln

Johannes Pfeffer, 14.05.2015, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Chorverband Filder, gemischte Chöre, Singen und Stimme, 1 Kommentar

VoA_58Das Theater unter den Kuppeln präsentiert in seinem Jubiläumsjahr das Musical „AIDA“ von Elton John auf der großen Freilichtbühne. Vocals On Air wirft einen Blick hinter die Kulissen der Produktion mit mehr als 100 Laiendarstellern. Zudem gibt es spannende Tipps für die eigene Arbeit im Bereich Musical, die aktuellen Chor-News und jede Menge schöner Melodien aus der Welt der Musicals.

50 Jahre Freilichttheater: Theater unter den Kuppeln

1965 gründete sich das Freilichttheater auf einem Feld bei Leinfelden-Echterdingen im Stadtteil Stetten. Von Klassikern der Theaterliteratur, über Mundart-, Kinder- und Musiktheater hat sich das heutige Theater unter den Kuppeln zu einem Besuchermagneten in der Region Stuttgart entwickelt. 2015 feiern die 160 aktiven Vereinsmitglieder ihr 50-jähriges Jubiläum mit vielen Sondervorstellungen, einer großen Bilderausstellung und einer großen Jubiläumsshow.? Joachim Riesch, Pressesprecher des Theaters, ermöglicht im Interview spannende Einblicke in die Vereinsarbeit und das Herzstück des Hauses, die Tanzschulen.

Rund 100 Akteure auf, unter, hinter und vor der Bühne für „AIDA“

Schauspieler, Tänzer, Musiker und Techniker bringen 2015 das Pop-Musical “AIDA“ unter der Leitung von Regiesur Michael Hartusch auf die große Freilichtbühne. Intensive Proben seit Herbst 2014 lassen vor der Premiere keinen Stress aufkommen. „Wir haben gut geprobt und langsam wird es kribbelig.“ so Michael Hartusch. „Aber das muss so sein und wir freuen uns auf die Premiere.“
Moderator Holger Frank Heimsch spricht mit den Hauptdarstellern und dem Regie-Team über die Story des Musicals und wie sich die Schauspieler auf die Rolle vorbereitet haben. weiterlesen »


5 Jahre Chor@Berlin: Vocals on Air gratuliert

Vocals On Air, 4.02.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorfest/chor.com, Chorjugend im SCV, Fortbildungen, gemischte Chöre, Jugendchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Hauptstadtvokalfestival mit spannenden Workshops, Konzerten und Künstlern

VoA_51Bereits zum fünften Mal begrüßt der Deutsche Chorverband in Kooperation mit dem Veranstaltungsort, dem Radialsystem V, namhafte Chöre und Vokalensembles, die neue Chorprojekte präsentieren und lehrreiche Workshops durchführen. Moderator Holger Frank Heimsch schaut mit seinen Interviewgästen in das Festivalprogramm, wirft einen Blick hinter die Kulissen und will natürlich Lust auf Chormusik an der Spree machen. Zudem darf man sich die Audi-Jugendchorakademie freuen, die zum ersten Mal mit einem Projekt bei Chor@Berlin dabei sind.

Ein Vokalfestival für die Hauptstadt: Chor@Berlin

Mit der fünften Ausgabe von Chor@Berlin lädt der Deutsche Chorverband vom 12. bis 15. Februar 2015 wieder zu hochkarätigen Konzerten, Workshops und Educationprojekten ins RADIALSYSTEM V ein. An vier Tagen vernetzt das Vokalfest die Akteure der Chorszene und gewährt Einblicke in aktuelle und innovative Entwicklungen der Chorlandschaft.
Die Konzerte in diesem Jahr spannen den Bogen von einer außergewöhnlichen Chorinstallation der Audi Jugendchorakademie über Jazz, Swing und Pop mit dem Jazzchor Freiburg, Delta Q und ONAIR bis hin zu „Heimatliedern aus Deutschland“, die Künstler aus unterschiedlichen Erdteilen mit nach Berlin gebracht haben. Der RIAS Kammerchor beschließt das Festival mit moderner geistlicher Chormusik.
Moritz Puschke (Deutscher Chorverband) gibt spannende und persönliche Einblicke in die umfangreichen Projekte 2015. weiterlesen »


Vocals on Air – Neuer Sendepartner, neues Sendeformat

Johannes Pfeffer, 4.02.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorverband Friedrich Schiller, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Vocals on Air (VOA) hat in den letzten beiden Jahren 50 Sendungen rund um die Chormusik produziert. Das Programm wird von einem kleinen Redaktionsteam produziert. VOA – das sind in der Redaktion Holger Frank Heimsch und Johannes Pfeffer sowie die beiden Moderatorinnen Jenny Barton und Nena Melanie Wagner. VOA ist ein Projekt der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband, und die hat Neues zu berichten. SINGEN sprach mit Holger Frank Heimsch (HFH) und Johannes Pfeffer (JP).

!5-01_Logo_VocalsOnAir_webSINGEN: Nach 50 Sendungen hat „Vocals on Air“ den Sender gewechselt und gleichzeitig seine Sendezeit und seine Sendetage verdoppelt. Wann soll´s los gehen?
VOA: (HFH) Am 22. Januar lief zum ersten Mal „Vocals on Air – Das Radiomagazin“ bei unserem neuen Partner „Radio Schwabenwelle“. Wie gewohnt immer donnerstags kommt auch zukünftig unser Magazin. Neu ist, dass wir jetzt auch dienstags um 18 Uhr bei Radio Schwabenwelle senden. Hier spielen wir eine Stunde Vokalmusik nonstop. (JP) Radio Schwabenwelle ist ein reines Webradio, welches Weltweit im Internet zu empfangen ist. Die Sendungen werden weiterhin im Radiostudio der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg produziert und von dort über Radio Schwabenwelle ausgestrahlt. Und wir verbessern derzeit das Podcastangebot, um das Nachhören der Sendungen noch komfortabler zu gestalten als bisher.

SINGEN: Vom pop- und rockorientierten Hochschulradio „horads88,6″ zu Radio Schwabenwelle mit viel Blasmusik, da liegen auf der Hörerseite einige Jahrzehnte dazwischen. Stört euch das als Chorjugend?
VOA: (JP) Ich glaube nicht, dass man so einfach Blasmusik der älteren Generation „aufs Auge drücken“ kann. Nicht zuletzt die Jugendarbeit der großen Blasmusikverbände beweist dies sicherlich. Dennoch erreicht Radio Schwabenwelle selbstverständlich ein anderes Publikum. Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten in der Zielsetzung, der intensive Kontakt in die Verbände und die Amateurmusik ist auch bei Radio Schwabenwelle gegeben. (HFH) Vocals on Air ist ein neues Format, das neue Hörer mitbringt, die wir ja hier über die SINGEN, unseren Blog und die Social Media Angebote auch auf die neue Welle lenken wollen. Zudem gibt uns unser neuer Sendepartner die Chance eine neue Hörerschaft für die Chormusik zu begeistern.

SINGEN: Wir haben auf die verdoppelte Sendezeit hingewiesen, verteilt auf zwei Tage, auf Dienstag und Donnerstag. Wann gibt´s was zu hören?
VOA: (HFH) Wie gewohnt gibt es donnerstags um 18 Uhr das Radiomagazin mit Berichten, Interviews und Chormusik. Der Livestream ist unter www.vocalsonair.de zu erreichen. (JP) Zusätzlich konnten wir am Dienstag Abend um 18 Uhr eine weitere Sendezeit gewinnen. Dort werden wir eine Stunde Vokalmusik am Stück spielen. Hierzu wird die Musikredaktion jeweils eine spannende Playlist zusammenstellen. (HFH) Wir freuen uns, wenn interessierte Chorsänger und Chorleiter sich bei uns melden, und auch mal ihre Lieblingsmusik vorstellen. Die ersten Reaktionen auf die neue Sendung sind sehr positiv. weiterlesen »


Neue Sendung bei Vocals On Air: Stunde der Vokalmusik

Johannes Pfeffer, 20.01.2015, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_SdV_TitelbildAb Dienstag, 20. Januar 2015 wird die Redaktion von Vocals On Air ein neues Sendeformat an den Start bringen. Immer dienstags zwischen 18:00 bis 19:00 Uhr wird auf Radio Schwabenwelle.de eine Stunde Vokalmusik zu hören sein.

Immer dienstags – Vokalmusik nonstop

In der Stunde der Vokalmusik stellt die Musikredaktion und Gastredakteure jeweils eine Stunde lang hörenswerte Vokalmusik vor. Möglich geworden ist dieses Format durch die Zusammenarbeit mit dem Internetradio Schwabenwelle. In der ersten Playlist sind unter anderem die Wise Guys, Bobby McFerrin und die Prinzen zu hören. Aber auch klassische Chormusik mit der Europa Chor Akademie und dem Deutschen Jugendkammerchor. Die Stunde der Vokalmusik stellt auch Gruppen aus Baden-Württemberg, wie Unduzo, les Brünettes und vorlaut vor.

Neuer Partner Radio Schwabenwelle

„Vocals on Air – Das Magazin“ und „Vocals on Air – Stunde der Vokalmusik“ haben ab Mitte Januar als neuen Partner „Radio Schwabenwelle“. Radio Schwabenwelle ist ein reines Webradio, welches weltweit im Internet zu empfangen ist. Die Sendungen werden wie gewohnt überwiegend im Radiostudio der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg produziert und von dort über Radio Schwabenwelle ausgestrahlt. Zudem verbessert derzeit die Redaktion das Podcastangebot, um das Nachhören der Sendungen noch komfortabler zu gestalten als bisher.

  • donnerstags: Vocals on Air – Das Magazin (18-19 Uhr)
  • dienstags: Vocals on Air – Stunde der Vokalmusik (18-19 Uhr)
    jeweils im Livestream unter www.vocalsonair.de

Studie „Hörertypologien des populären A cappella“

Johannes Pfeffer, 17.12.2014, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Die Szene des Gesangs ganz ohne Instrumente ist so populär geworden wie noch nie. Egal, ob in Laien-Chören oder als professionelle A-cappella Ensembles, A cappella wird immer beliebter.
Doch wer steckt eigentlich hinter der Hörerschaft? Was macht den A-cappella Gesang für das Publikum so attraktiv und welche Bedeutung hat die A-cappella Musik für die Fans?
Im Rahmen einer akademischen Studie sollen Tendenzen aufgezeigt werden, die diese und weitere Fragen beantworten.  Diese Studie stellt eine Publikumsforschung dar, bei der über empirische Untersuchungen Typologien zu dem Publikum von populärer A cappella-Musik aufgestellt werden sollen. Im Rahmen der Bachelor-Arbeit soll dafür eine Online-Befragung des Publikums von A cappella durchgeführt werden. Im Ergebnis wird dieses Publikum soziodemographisch abgebildet, ebenso werden Musikpräferenzen verdeutlicht und mögliche Tendenzen aufgezeigt.

Mit Ihrer Unterstützung und der Teilnahme an dieser Studie tragen Sie entscheidend zum Erfolg der Studie bei und bringen Licht in ein bisher unbehandeltes und neues Forschungsgebiet.
Diese Befragung ist selbstverständlich anonym.

Der Befragungszeitraum ist mittlerweile abgelaufen.


A-CA 15 Festival mit DeltaQ, Pitch und anderen A-cappella-Bands

Johannes Pfeffer, 12.12.2014, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

a-ca15_fb_headerGefühlvoll, faszinierend, mitreißend! Nach dem fantastischen Auftakt von A-CA 14 im Januar 2014 geht das A-Cappella Festival nun in die zweite Runde. Die Veranstalter des Kessel- und Maschinenhauses in der Kulturbrauerei laden erneut ein zu einem spektakulären Event.
Eine neue Generation bringt gerade frischen Wind in das Genre A-Cappella. Nachdem bei A-CA 14 Größen wie FORK (Finnland), Postyr (Dänemark) und MuSix (Deutschland) das Publikum begeisterten, kann man sich 2015 auf weitere junge, internationale Bands wie Pitch Control (Niederlande), Delta Q (Deutschland) und The Junction (Niederlande) freuen. Sie zaubern einen elektronischen Sound, wummernde Bässe und krachende Beats – ganz ohne Instrumente!

A-CA 15 A-Cappella Festival

Samstag, 17. Januar 2015

Ort: Kesselhaus der Kulturbrauerei, Knaackstr. 97, 10435 Berlin

Eintritt: VVK: 25 Euro (zzgl. Gebühr) | AK: 30 Euro Beginn: 19.30 Uhr


Singen tut gut: Chormusik + Gesundheit bei Vocals On Air

Johannes Pfeffer, 1.10.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Kommentare geschlossen

Mit „Singenden Krankenhäusern“ und Einblicke in Mantra-Singen

Da ist auch mal Schokolade erlaubt. Singen ist gesund.

Da ist auch mal Schokolade erlaubt. Singen ist gesund.

Vocals On Air wusste es schon immer: Singen tut gut. Deswegen präsentieren Nena Wagner und Holger Frank Heimsch ein Themenmagazin über Chormusik und Gesundheit. Dabei besuchen sie einen Kurz zum Thema „Mantra-Singen“ in Karlsruhe, schauen sich „Singende Krankenhäuser“ an und gehen der Frage nach „Warum singen glücklich macht“ und warum man im Chor singt.

Singende Krankenhäuser

Singen tut gut und macht alle glücklich. Singen kann man immer und überall. Seit 2009 engagiert sich der Verein „Singende Krankenhäuser“ für die Verbreitung heilsamer und gesundheitsfördernder Singangebote an Krankenhäusern, Rehakliniken, Altersheimen und anderen Gesundheitseinrichtungen. Vocals On Air spricht über die Idee eines Gesundheitswesens, in dem den Menschen die heilsame Kraft des Singens erlebbar gemacht wird.

Mantra-Singen in Karlsruhe

Mantra bezeichnet eigentlich eine heilige Silbe oder Hymne, die im Yoga zelebriert wird.  Das Singen von Mantras (Kirtan) ist eine wunderschöne, freudevolle Methode zur Erweiterung des Bewusstseins. Es ist eine jedem Menschen innewohnende Fähigkeit. Im Überbewusstsein erfährt man die Einheit des Seins und das Leben bekommt einen Sinn. Doch was hat die spirituelle Kraft mit dem singen zu tun? Moderatorin Nena Wagner besucht für Vocals On Air in Karlsruhe ein Seminar zum Thema „Mantra- Singen“. weiterlesen »


Kammerkonzert zur Ausstellung „Gego“ am 18. Mai in Stuttgart

Johannes Pfeffer, 17.05.2014, Aus der Geschäftsstelle, gemischte Chöre, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Wie klingt Südamerikanische Musik des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart – ist sie genauso abstrakt und eigensinnig wie die Kunst von Gego – oder sucht sie eher nach der kulturellen Identität Südamerikas? Ein Programm mit Kompositionen aus Brasilien, Argentinien, Chile, Kolumbien und Venezuela, das das SWR Vokalensemble Stuttgart zusammen mit den Teilnehmern der SWR Vokalensemble-Akademie gestaltet. Im Zentrum des Programmes steht die Uraufführung des brasilianischen Komponisten Rafael Nassif* „não ouvi e já gostei / ich würde es gerne hören“, ein Kompositionsauftrag des SWR im Rahmen der SWR-Vokalensemble-Akademie.

Die SWR Vokalensemble-Akademie ist eine Kooperation des SWR mit der Musikhochschule Stuttgart. Sie dient dem Ziel, besonders begabte junge Sängerinnen und Sänger durch die Einbindung in die Arbeit des international renommierten Ensembles zu fördern und ein berufsorientiertes Fortbildungsprojekt, bezogen auf den zeitgenössischen Ensemblegesang, anzubieten. Zusätzlich erhalten auch Studierende des Chordirigierens und der Komposition die Möglichkeit, mit dem Ensemble im Rahmen einer Werkstatt unter professionellen Bedingungen zu arbeiten. Die Stipendiaten der laufenden Konzertsaison sind: Semi Kim (Sopran), Hitoshi Tamada (Tenor), Michael Großberger (Dirigieren) und Rafael Nassif (Komposition). weiterlesen »


© 2017- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich