Chor serviert musikalisches Menü

mgbzell001.jpg

Konzert zum 90. Geburtstag des Männergesangverein Frohsinn Bühlerzell 

Mit vielen Sangeskunstinteressierten feierten die Vereinsmitglieder das 90jährige Bestehen ihres Chores. Dazu hatten sie ein Programm zusammengestellt, welches die beliebtesten Beiträge der letzten zehn Jahre  des Vereins wiederspiegelte. Wer einen eintönigen Abend mit Liedvorträgen erwartete, wurde von den Bühlerzellern eines besseren belehrt. Von Anfang an war die „musikalische Speisekarte“, wie es die Moderatorin des Abends, Birgit Sehon, nannte, so abwechslungsreich zusammengestellt, dass sie jedem Gaumen – pardon Ohr – etwas zu bieten hatte.

Nach einem so genannten „Ohrenverärscherle“, dem in zwei Liedern zusammengefassten Appetitanreger des Abends, hatte der Männergesangverein das Programm in drei Gänge unterteilt. Neben Ausschnitten aus Operetten und Musicals, die wohl bekannte Melodien aus „My Fair Lady“ oder der „West Side Story“ bereit hielten, sah der zweite Gang der musikalischen Speisekarte „Folklore aus aller Welt“ vor. Hier entführten die 21 inbrünstig singenden Männer um ihren Dirigenten Karl Blersch die Besucher nach Griechenland, Dalmatien und sogar in russischer Sprache in die sowjetische Republik. Darüber hinaus hatte der Gesangverein eine Brauchtumsgruppe aus der österreichischen Partnergemeinde St. Koloman eingeladen, deren junge Akteure mit landestypischen Tänzen die Gemütlichkeit und Zünftigkeit des Nachbarlandes präsentierten.  

Der dritte Teil „Gospels und Spirituals“ enthielt eine Auswahl an englischsprachigen Stücken. In Anbetracht der „Alterstruktur der Gesangvereinsmitglieder“ verdiene dies nach den Worten des Dirigenten ganz besonderen Respekt. Die Mischung eines bunt zusammengestellten Programms mit wohlklingenden Gesängen der Bühlerzeller Männer, solistische Glanzleistungen der beiden Sängerinnen Birgit Sehon und Sonja Müller-Felkel, ausgefeilte Technik in Form von Videoeinspielungen sowie abwechslungsreichen Aktionen der Sänger selbst und zünftigen österreichischen Tänzen, war das Jubiläum als voller Erfolg zu verbuchen. Das musikalische Menü sollte keine Beschwerden hervorrufen. Der Applaus des begeisterten Publikums bestätigte dies.

Ute Thamm

Haller Tagblatt

Wolf, 20. Aug 2008, Chorverband Region Kocher, Gaue und Verbände, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich