Kindergartenfest in Gutenzell

GUTENZELL. Lange war die Flaschenpost unterwegs, hat weite Strecken zurückgelegt und viel erlebt. Sie ist durch viele Hände gegangen und am Ende doch wieder zum kleinen Jens am Großen Belt zurückgekehrt – und der hat voller Freude festgestellt, dass er in der ganzen Welt Freunde hat.

Mit viel Spaß und Einsatz präsentierten die Gutenzeller Kindergartenkinder ihr Programm zum diesjährigen Kindergartenfest, es war eine farbenfrohe, temperamentvolle und gelungene Aufführung, welche am Ende den verdienten Applaus erhalten hat.

Passend dazu wurde im Anschluss das Qualitätszeichen FELIX für besonders sangesfreudige Kindergärten verliehen. Herr Gehring, stellvertretender Präsident des Oberschwäbischen Chorverbandes, welcher die Auszeichnung vornahm, konnte sich persönlich von einigen der zu erfüllenden Kriterien der FELIX-Plakette überzeugen – sangen die Kinder doch Lieder in italienischer, afrikanischer  und chinesischer Sprache, spielten mit Orff-Instrumenten und führten Tänze und Bewegungslieder auf.

Dass im Gutenzeller Kindergarten auch das Turnen und damit die Bewegung einen sehr hohen Stellenwert hat, wurde danach von Herrn Kai Nörrlinger von der baden-württembergischen Sportjugend anerkennend festgestellt. Er hob in seiner Ansprache das enorme Engagement der Erzieherinnen in Sachen Bewegung hervor und machte deutlich, dass dies längst keine Selbstverständlichkeit in allen Kindergärten ist. Dann übergab er im Auftrag des Landessportverbandes Baden-Württemberg das Zertifikat  „Ausgezeichneter Bewegungskindergarten“, welches genau wie der FELIX 3 Jahre Gültigkeit hat.

kigafest-2009.jpg

Auch Pfarrer Augustin würdigte in einer kleinen Ansprache die Bemühungen der Kindergartenleiterin Marianne Braunmüller und ihres Teams um eine umfassende Förderung der Kinder und drückte seinen Stolz über die Ergebnisse in Form der jüngsten Auszeichnungen aus.

Bürgermeister Merkle zeigte sich ebenfalls beeindruckt und übergab den Kindern und Erzieherinnen als Geschenk der Gemeinde einen mobilen Basketballkorb, welcher die Bewegungsgeräte im Kindergarten um ein besonders attraktives und begehrtes Teil bereichern wird.

Eine Kuchentheke mit einer Riesenauswahl folgte als nächstes Highlight des Festes und das Wetter machte es möglich, viele Spiele, passend zum immer noch aktuellen Piratenprojekt, im Freien aufzubauen.

Liebhaber des Herzhaften kamen ebenfalls nicht zu kurz – bei Wurstsalat und Saitenwürsten fand das Fest einen gemütlichen Ausklang.

Klaus Haid, 26. Jun 2009, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich