Chorfestival Neufra bietet beste Werbung für den Chorgesang

Über 400 Zuhörer bejubelten die zehnte Auflage des Chorfestivals Neufra mit 220 Akteuren aus sechs jungen Chören. „Da Capo“ Uttenweiler (Stefanie Fürst) bot „Eight days a week“, die „Akzente Mengen“ (Johannes Reichle) das Spiritual „Go down Moses“, Jochen Russ mit „Voice-it“ Burgrieden „You’ve got a friend“. Die Gruppe „Voice-Projekt“ Betzenweiler (Josef Menz) stellte „Un poquito cantas“ vor, die Hay-Fidelity Hayingen (Bernd Kächele) „Caravan of love“ und ernteten ebenso begeisterten Beifall wie die Gastgeber „Chor fatal“ Neufra (Simone Dobeschinski) mit „Kids of the Future“ und dem „Kompliment“ als Beitrag in Deutsch. Anschließend wurden in ungezwungener Weise Freundschaften gepflegt und neue geschlossen.

Zieger, 14. Nov 2011, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich