Januar 2012

175 Jahre Liederkranz Pfullingen e.V.

Fahr, 31.01.2012, Chorverband Ludwig Uhland, gemischte Chöre, Junge Chöre, Männerchöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Festakt und Festkonzert beim Liederkranz Pfullingen e.V.

Unter der Führung des Kaufmanns Louis Raiser fand sich im Jahr 1837 eine Gruppe sangesfreudiger Männer zusammen, um den Verein zu gründen, der in diesem Jahr seinen großen Geburtstag feiern darf: Der Liederkranz begeht als einer der ältesten Gesangvereine im Schwäbischen Chorverband sein 175jähriges Jubiläum.

Beim Festakt am 28. Januar 2012 begrüßte der Vorsitzende Eugen Hilbertz die vielen Gäste und Ehrengäste in den Pfullinger Hallen. Bürgermeister Rudolf Heß, Landrat Thomas Reumann, der Präsident des Schwäbischen Chorverbandes Dr. Eckhart Seifert und Irmgard Naumann, die Präsidentin des CV Ludwig Uhland gratulierten dem Liederkranz und zollten ihm hohe Anerkennung für seine musikalische Arbeit, die immer Tradition und Fortschritt zu verbinden wusste, für seine Kontinuität in guten und in schweren Zeiten, und nicht zuletzt für seine kulturelle und soziale Bedeutung in der Stadt und der Region. Professor Werner Mezger von der Universität Freiburg hielt den Festvortrag und referierten in launigen Worten über den Chorgesang im Allgemeinen und die Geschichte des Liederkranz Pfullingen im Besonderen.

Die vier Erwachsenenchöre des Liederkranz schufen unter der Leitung von Jürgen Bolle den musikalischen Rahmen. Festliche Titel wie Mozarts „O Schutzgeist alles Schönen“ und lyrische Lieder wie „Klänge aus Mähren“ von Dvorak oder „Amazing Grace“ wurden vorgetragen, teilweise begleitet vom Bläserensemble der Musikschule Pfullingen, von den Pianisten Friedemann Treutlein und Ulli Betz sowie von Thilo Vautländer am Schlagzeug und an den Pauken.

Am Schluss ließ der Gemischte Chor mit „Klänge der Freude“ die „Lieder des Jubels“ machtvoll zum Himmel empor steigen. weiterlesen »


Tag der Frauenstimme im Chorverband Enz

Arnold, 29.01.2012, Chorverband Enz, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

„Tag der Frauenstimme“ ein voller Erfolg
Am Samstag, 28. Januar waren 100 Frauen der Einladung des Chorverband Enz gefolgt, im Rahmen des Frauentags in der Schützinger Festhalle unter professioneller Anleitung an ihrer Stimme zu arbeiten. Das Interesse an der Veranstaltung war so groß, dass aus Platzgründen sogar Anmeldungen abgelehnt werden mussten.

Mit Michaela Hartmann-Trummer, Chorleiterin der Chöre in Hohenhaslach, Riet und Hochdorf und Solvey Kretschmann, Chorleiterin in Forchheim, Schöllbronn und Neusatz, hatte man zwei kompetente Referentinnen gewinnen können, die den begeisterten Teilnehmerinnen in lockerer Atmosphäre den feinen Schliff beim Singen näher brachten.

So wurden im Wechsel in großer Chorformation anspruchsvolle Chorsätze geprobt und in kleinen Gruppen an der Stimmbildung gearbeitet. Dabei gab Solvey Kretschmann, die lange Jahre als Stimmbildnerin des Heidelberger Kammerchors gearbeitet hat, ihre Erfahrungen an die Teilnehmerinnen weiter. So wurde geübt, wie man beim Singen richtig sitzt, welche Muskeln „Frau“ anspannen soll, welche Atmung am besten passt und wo der Klang der Stimme überhaupt herkommt. Grimassen schneiden und ungewöhnliche Töne erzeugen war angesagt, die Teilnehmerinnen sollten völlig aus sich herausgehen. Das Wichtigste beim Singen ist der Spaß, so Hartmann-Trummer und der kam in Schützingen wahrlich nicht zu kurz. Sowohl beim einstudieren neuer Lieder wie auch beim Stimmentraining waren die Teilnehmerinnen mit Begeisterung dabei, was letztlich den Referentinnen zuzuschreiben war. Sie verstanden es glänzend, die Vielzahl an Sängerinnen den ganzen Tag über zu motivieren und für ihr Hobby zu begeistern. Lohn der Arbeit war am Schluss der Veranstaltung der gemeinsame Vortrag der sieben (!) erlernter Chorsätze. weiterlesen »


SWR Chorduell 2012 – Jetzt bewerben

Johannes Pfeffer, 29.01.2012, Aus der Geschäftsstelle, Junge Chöre, Veranstaltungen, 2 Kommentare

Auch in diesem Jahr sucht SWR4 wieder die besten Chorstimmen des Landes. Der Hauptgewinn ist ein Auftritt beim SWR4 Fest am 16. September in Karlsruhe vor etwa 40.000 Zuhörern. Ab sofort können sich Chöre über die Internetseite anmelden. Vom 17.-29. April finden dann regionale Vorentscheide statt, deren Sieger treten im Halbfinale am 06. Mai gegeneinander an.  Hier stimmt neben der Jury auch das ganze Land per Live-Stream darüber ab, welche vier Chörer ins Finale kommen. Das Finale schließlich findet am 27. Mai beim SWR Sommerfestival in Stuttgart statt.

Anmeldeschluss ist der 29. Februar 2012

Weitere Informationen, sowie die Anmeldung unter: http://www.swr.de/swr4/chorduell


Kooperationskompass Kulturelle Bildung in Baden-Württemberg

Johannes Pfeffer, 27.01.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorpraxis, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg hat den Kooperationskompass auf den Weg gebracht. Er dient als Wegweiser für Kooperationen und informiert über Praxisbeispiele, Ansprechpartner, Fortbildungs- und Fördermöglichkeiten. Der Kooperationskompass regt zur Zusammenarbeit an und macht gleichzeitig die vielfältigen Potenziale der kulturellen Jugendbildung sichtbar.

Der Kooperationskompass Kulturelle Bildung ist zu finden unter: http://www.kooperationskompass-bw.de/


Arbeitstagung im Keplergau am 28. Januar 2012

Puritscher, 26.01.2012, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Vereinsführung, Kommentare geschlossen

Leonberg – Alljährlich lädt der Kepler-Gau, der Chorverband der Region Leonberg seine Funktionäre zur einer Arbeitstagung ein, die dem Gautag am 10. März mit dem Ehrungstag vorausgeht. Diese dient als Fortbildung für Vereinsfunktionäre. Hierbei werden Vorbereitungen getroffen, Ideen für Chor- und Vereinsleben eingebracht und hierfür Strategien ausgearbeitet.
Das Thema „Zukunft schaffen für Vereine“ wird das zentrale Thema sein, von dem wir ausgehen, dass es neben den Vereinsfunktionären und Chorleitern auch bei den Vertretern der Gemeinden oder anderen musiktreibenden Vereinen auf Interesse stößt. Der Pressereferent des Schwäbischen Chorverbandes Wolfgang Layer wird hierfür gleich zu Beginn der Veranstaltung ein Impulsreferat halten, bei dem es vor allem um die Zusammenarbeit der Musiktreibenden innerhalb einer Gemeinde geht.

Tag: Samstag, 28.01.2012, 14:00 Uhr
Ort: Vereinsheim der Sportvereinigung Warmbronn,
Büsnauer Str. 87, 71229 Leonberg-Warmbronn,

Dringend Unterstützung benötigt der Chorverband bei der Besetzung wichtiger Ehrenämter.
Interessenten können sich bei der Arbeitstagung melden oder direkt bei der Chorverbandsvorsitzenden Angelika Puritscher, 07152 4508952.


Veranstaltungen im Silcher-Museum

Johannes Pfeffer, 25.01.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorverband Friedrich Silcher, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Auf der Internetseite des Silcher-Museums findet sich nun die Übersicht über alle Veranstaltungen zum Jubiläumsjahr. Eröffnet wird die Veranstaltungsreihe am 26. Februar 2012 mit einer Matinée im Museum. Im Rahmen dieser Veranstaltunge werden auch die Gewinner der Aktion „Silcher Socke“ gezogen. Mit dem Erlös dieser Aktion, wird die Umgestaltung und Renovierung des Museums in Schnait unterstützt. Erste Ergebnisse dieser Anstrengeungen werden bei der Eröffnung der Sonderausstellung am 26. Februar bereits zu sehen sein.

Silcher Socke

Die Aktion Silcher Socke läuft noch bis 15. Februar. Bis zu diesem Tag besteht auch die Möglichkeit zur Online-Teilnahme. Mehr zur Silcher-Socke mit diesem Link.

Veranstaltungsübersicht 100 Jahre Silcher-Museum

 


Chorprojekt „200 Stimmen ein Klang“

Klaus Haid, 24.01.2012, Chorgattung, gemischte Chöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Imposant das Bild, beeindruckend das Klangvolumen, anspruchsvoll und abwechslungsreich das Programm, so präsentierte sich das Chorprojekt  „200 Stimmen ein Klang“  den zahlreichen Besuchern des Geistlichen Konzerts in der Stadtpfarrkirche St. Johann in Bad Saulgau.
Das Anliegen von Chorleiter und Initiator des Projektes Christian Vogt, im Zusammenschluss mehrerer von ihm geleiteten Chöre eine Literatur zu singen, die für kleinere Chöre nicht machbar ist, ging voll und ganz auf. Neben der Hommage an Felix Mendelssohn-Bartholdy, den bedeutenden Vertreter der Romantik, waren es die zeitgenössischen geistlichen Werke, die dem ganz  in A-cappella gesungenen Konzert seine Wirkung gaben.
Schon beim eröffnenden „Jauchzt dem Herrn, alle Welt“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy konnte man sich vom Spannungsbogen der strahlenden Stimmen der Kinder und Jugendlichen des Mittelstufenchores der Freien Waldorfschule,  der Dynamik der Frauenstimmen und den gehaltvollen Männerstimmen der Chöre aus Göppingen, Suppingen und dem Männerchor Bad Saulgau einstimmen lassen.

Die beiden Chorleiter Christian Vogt und Gunter Rall sowie der Rezitator Manfred Tächl freuen sich mit dem Vorsitzenden des Männerchores Bad Saulgau, Joachim Farger (v.li) und den Chormitgliedern über das gelungene Chorprojekt

Aus dem Oratorium „Elias“ stammen die beiden Motetten „Denn er hat seinen Engeln befohlen“ und „Wirf dein Anliegen auf den Herrn“ vom Chor homogen und den Intentionen des Chorleiters folgend dargebracht. Das eichendorff’sche Morgengebet „O wunderbares tiefes Schweigen“ gefiel durch den wirkungsvollen Wechsel der feinen Frauenstimmen und den ausdrucksstarken Männern. Im dynamischen Crescendo der Männerstimmen eröffnend bis zum im feinsten Piano verklingenden Mortis nostre und dem finalen Amen war das „Ave Maria“ des zeitgenössischen Komponisten Rolf Lukowsky einer der Hinhörer des Konzerts. War das „God be in my head“ noch ruhig fließend, ließ der Chor beim Spiritual „I can tell the world“ aufhorchen. Der Rhythmusvorgabe der eröffnenden jungen Stimmen folgend, ließ sich der Chor ganz auf die Stimmung des Spirituals ein. Besonders schön, das kraftvolle „Yes singing“. weiterlesen »

Werben Sie mit für das Jubiläumsjahr des Silcher-Museums in Schnait

admin, 24.01.2012, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Das Silcher-Museum in Weinstadt/Schnait im Remstal wird 100 Jahre alt. Nutzen Sie diesen Anlass für Ihren Besuch bei einer der attraktiven Jubilaumsveranstaltungen.

Und wir bitten Sie, werben Sie für das 100 jährige Jubiläum kräftig mit.

Damit Ihnen dieses leicht fällt und gelingt, hier einige Dateien für Ihre Homepage oder Ihre E-Mails als Werbeanhang. Vielleicht möchten Sie auch die angehängte Programmübersicht an Interessierte weiterleiten. Machen wir dieses Jubiläum gemeinsam zu einer erfolgreichen Sache.

(Klicken Sie einfach auf das gewünschte Motiv um es groß zu sehen und klicken dann auf den Dateinamen bei Download)

Danke für Ihre Mithilfe

Download (mit der rechten Maustaste „Ziel speichern unter“ um es auf Ihren Rechner zur weiteren Verwendung zu laden)


Ehrung und Verabschiedung von Chorleiterin Anneliese Schmid

Isabelle Arnold, 23.01.2012, Chorverband Zollernalb, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

20 Jahre hat Anneliese Schmid den MGV Grosselfingen sehr
erfolgreich dirigiert. Bei der Jahresfeier am 21.1.2012 wurde sie nun feierlich verabschiedet. Nachfolgerin ist Sandra Spinnler.

Gaupräsident Helmut Miller würdigte den langjährigen, verdienst-
vollen Einsatz von Anneliese Schmid, vor allem auch als engagiertes
Mitglied des Musikbeirats, als ehemalige Gauchormeisterin und als
Gründungs-Chorleiterin des Gaufrauenchors. Sie hat in vielfältiger
Weise musikalische Akzente gesetzt, für die Sie bereits vor Jahren mit der höchsten Ehrung des Zollernalb-Sängergaus, der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet wurde.

Mit Worten des Dankes und der Anerkennung und den besten Wünschen für den kommenden, etwas ruhigeren Lebensabschnitt überreichte der Gaupräsident zum Abschied einen prächtigen Blumenstrauß an Anneliese Schmid.

 


Songwettbewerb Wie klingt Mobilität

Johannes Pfeffer, 23.01.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorliteratur / Medien, Jugendchöre, Kinderchöre, Kommentare geschlossen

Der 3-Löwen-Takt, die Popakademie Mannheim und die Popbüros schreiben gemeinsam einen Musikwettbewerb zum Thema Mobilität aus. Teilnehmen können alle, egal ob Chor, Band oder Solo. Einzige Bedingung, der Liedtext muss auf deutsch geschrieben und sich mit dem Thema Mobilität befassen. Zu gewinnen gibt es Preise im Wert von 10.000 Euro zur Förderung Eurer musikalischen Projekte warten auf Euch!

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2012. Es gilt das Datum des Poststempels.

Weitere Informationen, sowie die Anmeldeunterlagen unter: www.3-loewen-takt.de


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich