Aktuelles Editorial SINGEN, Ausgabe 05-2012

Liebe Sängerinnen und Sänger,

am 13.Mai ist Chorverbandstag in Güglingen. Dazu lade ich Sie herzlich ein. Kommen Sie und nutzen Sie die Workshopangebote, die Ihnen viele nützliche Informationen bieten. Nehmen Sie vor allem an der Versammlung des Chorverbands teil, deren Ergebnisse die nächsten Jahre des Schwäbischen Chorverbands prägen werden. Sie sind die Weichensteller, wenn es um eine Satzungsänderung geht, die den Verband gegenüber Neumitgliedern öffnet, die nicht in unserer traditionellen Regionalgliederung nach Chorverbänden und Gauen unterzubringen sind, wie zum Beispiel ein Gospelchorverband, ein Verband von Chorleitern oder ein Kinder- und Jugendchorverband. Ihnen allen wollen wir eine Heimat bieten, wenn sie die Freude am Singen verbreiten und sich – natürlich – die Ziele des Schwäbischen Chorverbands zu eigen machen.

Sie entscheiden auch über die wirtschaftliche Zukunft des Schwäbischen Chorverbands, indem Sie einer Beitragserhöhung ab 2013 um einen Euro zustimmen oder diese ablehnen. Es wäre die erste Beitragserhöhung seit 2003. So lange konnte der Verband Ihren Beitrag stabil halten, eine große Leistung des Präsidiums und der Geschäftsstelle.

Natürlich müssen auch die Formalien des Vereinsrechts abgearbeitet werden, das ist unumgänglich. Diese  Arbeit erhält ihre Würze aber durch Ihre Stimme, weil Sie einen Präsidenten, drei Vizepräsidenten sowie eine neue Beisitzerin wählen dürfen. Ich freue mich, dass einerseits mit Irmgard Naumann, Christian Heieck und Wolfgang Oberndorfer bisherige Funktionsträger  kandidieren – ich gehöre auch dazu – , anderseits können wir Ihnen mit Jutta Mack eine neue Beisitzerin vorschlagen. Den Verlust der bisherigen Vizepräsidentin Susanne Blessing müssen wir leider verschmerzen. Sie hört aus persönlichen Gründen auf. Wir danken Ihr für Ihren bisherigen Einsatz ganz außerordentlich und werden sie im Auge behalten, damit wir sie zu einem späteren, ihr günstigeren Zeitpunkt, vielleicht wieder für uns gewinnen können.

Außerdem berichte ich Ihnen von der Zusammenarbeit mit der neuen Landesregierung, der Arbeit im Landesmusikverband und natürlich vom Schwäbischen Chorverband. Diesen Bericht gibt es aber erst in Güglingen, so dass sich Ihr Kommen auch in dieser Hinsicht lohnt.

Ihr
Eckhart Seifert

Wolfgang Layer, 3. Mai 2012, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich