„Le Crescentis“ begeistern zum fünfjährigen Bestehen

„Le Crescentis“ begeistern zum fünfjährigen Bestehen –  Gelungenes Konzert eines harmonischen Chorgefüges – Birgit Barth 25 Jahre Chorleiterin

Der Eberhardzeller Chor „Le Crescentis“ hat in der Pfarrkirche St. Ottilia in Mühlhausen gesungen. Anlass war das fünfjährige Bestehen des Chores. Die Freude am Singen war den 22 Mädels richtig anzusehen. Das Programm stand unter dem Motto „Zwischen Himmel und Erde“. Mit „Herr du bist mein Leben, Herr du bist mein Weg“ zog der Chor singend in die Kirche. Den Auftakt machten die Sängerinnen dann mit dem Spiritual „This little light of mine“. Rund 230 Zuhörer kamen in das Gotteshaus, das damit prall gefüllt war.

Die Dirigentin Birgit Barth bildete mit ihren Sängerinnen ein sehr harmonisches Chorgefüge. Mit „Küss mich, halt mich, lieb mich“ nach der Melodie aus dem Kultfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ folgte einer der Höhepunkte des Programms. Dynamisch und klanglich exzellent präsentierten die Mädchen dieses Lied von Ella Endlich. Artur Schupp begleitete die Sängerinnen am Piano. Gitarristin Lara Mohr sang mit ihrer Schwester Ella im Duett „Mein Ziel“. Dem folgte das bekannte „Can you feel the love tonight“ von Elton John.

Vierstimmig erklang Leonhard Cohens „Halleluja“ vorgetragen von Caroline Mast (auch an der Gitarre), Franziska Branz, Stefanie Neumann und Katharina Ehrlicher. Mit einem besinnlichen Gedicht zur Mutter  Maria stimmte Birgit Barth auf das Lied „Für ein Ave Maria“ ein. Frei und auswendig gesungen präsentierten die Sängerinnen ihr gelungenes Konzert. Mit Liedern wie „The Lord of the dance“, „Ich wollte nie erwachsen sein“ und „Bis wir uns wiedersehen“ faszinierten die Eberhardzeller Sängerinnen ihre Zuhörer. Mit dem Lied „Da berühren sich Himmel und Erde“ verabschiedete sich der Chor singend aus der Kirche.

Beim anschließenden Stehempfang ehrte die Chorjugendleiterin Marianne Braunmüller vom Oberschwäbischen Chorverband verdiente Sängerinnen. Die Chorleiterin Birgit Barth wurde für 25 Jahre Chorleitung mit der silberenen Ehrennadel ausgezeichnet. Zudem erhielten Monika Beller, Carmen Glöckle und  Silvia Sproll  für 20 Jahre aktives Singen sowie Pia Kloos und Marion Nothelfer für 10 Jahre aktives Singen jeweils eine Urkunde aus der Hand von Marianne Braunmüller. Christine Kibler wurde mit einem Geschenk für 25 Jahre Mitgliedschaft im Liederkranz Eberhardzell geehrt.

Klaus Haid, 10. Mai 2012, Jugendchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich