Fröhliche Jubiläumsfeier in der HAP-Grieshaber-Halle

Gesangverein 1833 Eningen feierte 40 Jahre Frauenchor.

Mit einer Etude von Chopin eröffnete Pianistin Christiana Valkova die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Frauenchorjubiläum. Der Vereinsvorsitzende Peter Hauf freute sich, die zahlreichen zu Ehrenden, unter ihnen 13 aktive und 10 fördernde Gründungsmitglieder des Frauenchores, Bürgermeister Schweizer, Frau Renate Ruck, die Vorsitzende des Bezirks Achalm, sowie zahlreiche Gäste begrüßen zu dürfen.

Der Frauenchor begann mit „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ von Joseph Haydn. Sodann wurden die aktiven Sängerinnen geehrt, und zwar für 40 Jahre Chormitgliedschaft
Elisabeth Bajorath, Elli Flieger, Anneliese Fohrer, Gerda Frey. Else Friedrichson, Hedwig Gogel, Helga hummel, Gertraud Borowiak, Marianne Kromer, Waltraud Pokorny, Gerda Paschen, Jutta Dollinger, Gislinde Braun.
20 Jahre aktiv im Frauenchor ist Ruth Jenne und seit 10 Jahren im Jungen Chor Anja Fähnrich.

Sodann gratulierte der Junge Chor mit Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart: „Luci care luci belle“ „Bist du fern von mir, mein Leben“ und „Piu non si trovano“.

Bürgermeister Schweizer überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und lobte den Beitrag des Gesangvereins zum kulturellen Leben der Gemeinde. Besonders erfreulich sei es, daß nach der Gründung des Frauenchores auch noch ein Kinderchor, die „Achalmfinken“ und ein Junger Chor, „Music and More“ ins Leben gerufen wurden. Das Geschenk der Gemeinde war dem Anlaß angepasst: Der Bürgermeister übereichte dem Frauenchor ein Sektgebinde.

Dann gratulierte der Männerchor mit „Schöne Mädchen gibt’s im Städtchen“ von W. Schneider, „Bin i net a Bürschle“ von F. Silcher uns „Eine Wiese voll weißer Margueriten“ von E. Heuser. Passend zum Lied überreichte Eberhard Geiger das Gemälde „Margueritenwiese“ von Sängerkamerad Rudi Mathes. Nach den von Frau Renate Ruck überbrachten Glückwünschen des Chorverbandes Ludwig Uhland kam die nächste Ehrungsrunde.

Für 20 Jahre Chormitgliedschaft wurden geehrt Hans Braun und Matthias Maier, für 30 Jahre Manfred Sautter, für 40 Jahre Claus Flieger und für 50 Jahre Albert Hummel.
Alle 30-, 40-und 50 Aktiven erhalten noch eine besondere Ehrung bei der Ehrungsmatinee der Chorverbandes Ludwig Uhland im November dieses Jahres.

Schließlich gab es noch Auszeichnungen für folgende fördernden Mitglieder:
Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Ursula Bock, Ulrike Widmaier, Ingeborg König, Doris Löffler, Luise Neuhäuser, Gudrun Reinhard, Sabine Wick, Irmgard Schenk, Luise Votteler, Lore Schmutz.
Ernst Schenk, Hans-Joachim Pötter, Heinz Nonnengäßer.

Mit einem flotten Klavierstück von Gershwin leitete Christiana Valkova zur Ansprache von Fritz Kielkopf über, der 1972 Vorsitzender des Männergesangvereins war und die Gründung des Frauenchores unterstützt hatte. Nach anfänglichen Bedenken seien heute alle froh, daß es so vielfältige Möglichkeiten, im Chor zu singen, in Eningen gibt, und er forderte die Gäste auf: „Schnuppern Sie doch mal rein“.

Zur hinreißend humorvollen „Life-Sendung“ von Gerda Frey über die Unternehmungen und Auftritte der Vergangenheit sangen die Frauen passende Lieder, immer wieder unterbrochen durch den Auftritt von Models aus dem Jungen Chor in zeitentsprechender, meist selbst geschneiderter Konzertkleidung.
Die gesungene Aufforderung der Frauen „Für mich soll’s  rote Rosen regnen“ nahmen die Männer zum Anlass, für die von der Bühne herabschreitenden Sängerinnen ein Spalier zu bilden und jeder eine rote Rose zu überreichen.

Wie früher schon waren die Spenden für die Pokorny-Stiftung zu Gunsten MS- Kranker und für die Nachwuchsförderung im Verein bestimmt.

Zum krönenden Abschluß lud der Verein zu einem Stehempfang mit einer Vielfalt an selbst gebackenen oder produzierten Häppchen mit den zugehörigen Getränken ein. Da für jeden etwas dabei war, ob süß oder salzig, fand das Buffet regen Zuspruch.(Hans D.  Lachmann)

Schlagwörter:
, ,

Mara Sander, 12. Jul 2012, Chorverband Ludwig Uhland, Frauenchöre, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich