Betzinger Sängerschaft gut aufgestellt

Gut aufgestellt - auch beim 175jährigen Jubiläum der Betzinger Sängerschaft 1837 e.V.

Den Einstieg in die Feierlichkeiten machten wir mit einer stimmungsvollen Ehrungsmatinée, bei der Sänger/innen für 20, 40, 55 und 60 Jahre geehrt wurden. Unser Bezirksbürgermeister Thomas Keck moderierte durchs Programm, die Präsidentin des Chorverbandes, Irmgard Naumann überbrachte Glückwünsche und eine Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes. Wir sangen – über die Hälfte des Chores in Betzinger Tracht – Lieder und Chorwerke von damals bis heute, von Friedrich Silcher, Franz Schubert und Robert Schumann bis Mikis Theodorakis und „Show Boat“ von J.D. Kern.
Anschließend bewirteten wir unsere vielen Gäste bis zum späten Nachmittag und feierten mit ihnen bei beschwingter Blasmusik-Untermalung.

Eine Woche später veranstalteten wir eine Jubiläums-Vernissage mit über 300 Bilddokumenten und mit „Betzinger Liedern“. Dazu gab es einen fundierten Festvortrag über die Entstehung und Entwicklung unseres und anderer Gesangsvereine. Darin und in unserer aktuell aufgelegten Festschrift eröffnet sich eine bewegende Geschichte mit Höhen und Tiefen, begonnen mit der Gründung als Männergesangverein und beeinflusst von wechselhaftem Zeitgeschehen, von Kriegen und unterschiedlichsten politischen Konstellationen.
Immer hat aber die Freude am Singen und am geselligen Miteinander den Verein geprägt und durch alle Klippen hindurch getragen. Vorstellen und zum Kauf anbieten konnten wir dabei auch eine digitalisierte CD von einer Schallplatte unseres Chores aus dem Jahr 1935 – ein wunderbares und qualitativ tolles
Zeitdokument.

Seit Mitte der 1950er Jahre erlebt der Chor eine Blütezeit, zunächst unter der Leitung von K.H. Mäder, als man mit über 110 Aktiven große musikalische und szenische Werke wie Operetten, Oratorien, Matinées und Musicals aufführte und viele Festveranstaltungen gestaltete. Auch Konzertreisen im Inland, in Europa und bis nach Übersee waren Höhepunkte des Vereinslebens.
1994 übernahm M. Künstner als Dirigent die Leitung und setzte diese Ära mit hochkarätigen Konzerten und Auftritten bis heute fort.
In seine Zeit fällt auch der Beginn des großartigen Reutlinger Classic-Open-Air, in dem die Betzinger Sängerschaft seit Anfang eine tragende Säule ist und das auch in diesem zwölften Jahr zu unserem Jubiläumsgeschehen dazugehört.
Mit über 60 Sängern und Sängerinnen steht der Chor heute noch relativ gut da – wäre aber über jugendliche Verstärkung hoch erfreut. Aber da sind wir sicherlich in guter Gesellschaft. Und so werden wir mit dieser Mannschaft im Oktober diesen Jahres unser großes Jubiläumskonzert mit altem und neuem Liedgut und zusammen mit der Jungen Symphonie Reutlingen in einem großen örtlichen Autohaus feiern und damit einen glanzvollen Abschluss unseres
Jubiläums-Jahres setzen

(Otto Kuhn)

Schlagwörter:
, ,

Mara Sander, 30. Jul 2012, Chorverband Ludwig Uhland, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich