Die neue Radio-Welle für Chorjugendliche und Junge Chöre

Die SCV-Chorjugend wird ab Januar 2013 mit dem Hochschulradio horads 88,6 zusammen arbeiten und dort Sendungen mit Porträts und Interviews von SCV-Jugendchören und Jungen Chören produzieren, senden und als Podcast ins Netz stellen. Holger-Frank Heimsch (HFH), stellvertretender Jugendchorleiter des SCV, ist Produzent der Sendungen.

Holger Frank Heimsch am HORADS-Mischpult

SINGEN: (Noch) nicht alle kennen HORADS. Was ist das für ein Sender?
HFH: horads 88,6 ist das Hochschulradio Stuttgart. Der Sender bietet Studierenden in der Region Stuttgart die Möglichkeit, die journalistische Initiative zu ergreifen und das Medium Radio praxisnah kennen zu lernen: als Wort- und Musikredakteur, DJ, Reporter oder Moderator.  Im Rahmen des Senders bin ich selbst als Moderator und Redakteur aktiv und werde das neue Sendekonzept „VOCALS ON AIR“ – die Sendung rund um Chöre und Chormusik – entwickeln und produzieren.

Chormusik im Hochschulradio

SINGEN: Das bedeutet für die Chorjugend des SCV nicht nur regelmäßige Präsenz in einem neuen Medium, sondern die Öffnung hin zum studentischen Bereich. Ist da mit Interesse zu rechnen? Anders gefragt, hat Chormusik für Studenten einen Stellenwert ?
HFH: Die neue Sendung soll zum einen die vielfältige Chorlandschaft in Baden-Württemberg widerspiegeln und zum anderen junge Menschen für das Singen begeistern. Wir haben eine große Anzahl an hervorragenden Jugendchören und Jungen Chören, denen wir in Rahmen dieser Sendung die Möglichkeit bieten wollen, sich einer großen Hörerschaft im studentischen Bereich zu präsentieren. Darüber hinaus habe ich gemerkt, dass sich das Repertoire der Chöre in den letzten Jahren modernisiert hat und damit neues Publikum anspricht. Viele Studenten suchen für sich nach einem passenden Chor, wissen aber nicht, ob es diesen in der näheren Umgebung gibt. Daher soll die Sendung die Begeisterung für junge Chormusik wecken und zum Singen in einem Chor einladen.

Topaktuelle Chormusik

SINGEN: Die Musik, die sonst auf horads 88,6 zu hören ist, geht mehr in Richtung Indie, Rock und Hip Hop, also zeitgemäße Musikfarben der Popmusik, eine – wie ich finde – anspruchsvolle Mischung für junge Hörer. Passt dazu das eher swingende Repertoire unserer jungen Chöre?
HFH: Ich bin sehr oft bei Konzerten von Jugendchören und Jungen Chören. Dabei bin ich immer wieder aufs neue überrascht, wie rasch reagierend und aktuell die Chöre sind. Kaum ist ein super Song im Radio, haben die Chorleiter ein passendes Arrangement für ihren Chor selbst geschrieben oder irgendwo erworben. Ich kann es nur aus eigener Erfahrung sagen: Mein Chor CHORMÄLEON kam mit der Idee, den Song „Umbrella“ in der Version von „The Baseballs“ zu singen. Der Song lief im Radio, ich habe mich hingesetzt und einen Chorsatz erarbeitet. Diesen studierte ich mit dem Chor ein. Das haben Freunde von Chormitgliedern erfahren und sind neugierig geworden und singen seitdem mit. Das zeigt also, dass die unterschiedlichen Musikstile im Radio von den Chören gehört und damit auch gerne gesungen werden. Und das eher „swingende Repertoire“ der jungen Chöre passt sehr gut zum Programm von horads 88,6. Teilweise sind die Songs der Chöre selbst früher Radiohits gewesen.

SINGEN: Zu den geplanten Sendungen ganz konkret, wie sollen sie aussehen?
HFH: Die Sendung „VOCALS ON AIR“ wird eine Stunde gehen und einmal pro Woche gesendet. Pro Sendung möchte ich zusammen mit meiner Redaktion (bestehend aus horads-Redakteuren und Redakteuren aus dem SCV) zwei Chöre vorstellen mit Hörbeispielen aus ihren Konzerten oder produzierten CDs. Darüber hinaus wird es mit Verantwortlichen aus den Chören kleine Interviews geben. Hier werden wir dann über die Chor- und Vereinsarbeit, besondere Projekte oder Konzerte sprechen.
Die Sendung soll aber auch Wissen und Informationen vermitteln. Deswegen wird es pro Sendung entweder einen Medientipp (Neuveröffentlichung von Noten, CDs oder Publikationen), die Vorstellung eines Wettbewerbes oder ein Interview mit namhaften Vertretern der Chormusik geben.

Alles auch zum Nachhören

SINGEN: Von jeder Sendung wird es ein Podcast geben. Was genau erwartet einen da?
HFH: Podcasts sind eine Serie von Medienbeiträgen, die unabhängig von der Sendezeit angehört werden können. Sie werden die Interviews mit den Chorleitern und die Hörbeispiele der Chöre enthalten. Darüber hinaus bieten wir ebenfalls die Medientipps, News und die Interviews mit namhaften Vertretern als Podcasts an. Die Interviews mit den Vertretern aus der Welt der Chormusik sollen gleichzeitig Hilfestellungen für Chorleiter sein, die Tipps und Tricks rund um die Chorarbeit vermitteln.
SINGEN: Wir halten unsere Leser natürlich auf dem Laufenden im Weblog SINGEN UND STIMME. Holger Heimsch, vielen Dank für das Gespräch!

horads 88,6 empfängt man in der Region Stuttgart unter UKW 88,6 oder rund um die Uhr im Internet unter www.horads.de

Johannes Pfeffer, 3. Okt 2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich