Adventskonzert des Gesangvereins Sprollenhaus

Es war ein wunderbares Adventskonzert, das am Vorabend des 4. Advents in der St. Augustinuskirche in Enzklösterle zu hören und zu genießen war. Mit 40 Sängerinnen und Sängern gestaltete der Gesangverein 1919 Sprollenhaus unter der Leitung von Prof. Eckhard Wagner ein einstündiges weihnachtliches Konzert, das eigentlich keine Wünsche offen ließ.

Unterstützt wurden die Mitwirkenden von einem Bläserquartett (Pia Frey, Tina Koch, Katrin Pfeiffer und Vanessa Podak) des Musikvereins Wildbad, solistisch wirkte zudem Marbod Hans mit, der mit meisterlichen Trompetenklängen das Konzert bereicherte.
Viele bekannte Weihnachtslieder erfreuten die zahlreichen Zuhörer, aber auch weniger bekannte Weisen vermittelten die frohe Botschaft der Geburt Christi. Ein besonderer Höhepunkt war sicherlich die von Christian Palmer (1811-1875) komponierte vertonte Weihnachtsgeschichte „Es waren Hirten,“ sehr verinnerlicht und klar von den Sängern und Sängerinnen sowie den Instrumentalisten vorgetragen, auch dank der exakten Führung durch den Dirigenten. Einerseits verhalten, andererseits fröhlich erklangen bekannte Weihnachtslieder, bisweilen im Wechsel der Stimmen zwischen Sängerinnen und Sängern.
Einen Teil der Weihnachtsgeschichte nach dem Lukasevangelium las Vereinsvorsitzender Uli Keller, außerdem nach jedem Gesangsteil von den Theologen und Pfarrern Kurt Rommel (1926-2011), Dieter Trautwein (1928-2002) und Otto Bruder (1889-1971) Gedichte und Gedanken zur Weihnacht, welche die gesanglichen Darbietungen sehr schön ergänzten. Ein eher zurückhaltender Liederzyklus, auch dieser beeindruckend sauber und schön vorgetragen, darunter das weniger bekannte Stück „Über den Sternen“ mit Trompete und Instrumenten, rundete die Liedvorträge eindrucksvoll ab.

Gemeinsam mit den Besuchern erklang zum gelungenen Abschluss „O du fröhliche,“ wobei die Sängerinnen und Sänger mit „Hallelujah“ die Gegenstimmen bildeten, was sich trotz allem wunderbar ergänzte und durch die hervorragende Akustik des Gotteshauses zu einem mächtigen Chor anschwoll. Uli Keller dankte zum Ende des Konzertes allen Besuchern, Sängerinnen und Sängern sowie den Instrumentalisten und wies darauf hin, dass der Reinerlös der Spenden des eintrittfreien Adventkonzertes für die bereits durchgeführte Renovierung der Kirche gestiftet würde. Zur Überraschung der Besucher gab es dann noch das „Happy Birthday-Lied“ für den Dirigenten Eckhard Wagner, der an diesem Tag Geburtstag hatte. Mit dem von Gotthilf Fischer komponierten und getexteten und von Eckhard Wagner für Chor arrangierten Lied „Frieden“ verabschiedeten sich die Mitwirkenden wohlklingend in den Abend.  Uli Kelle

Arnold, 30. Dez 2012, Chorverband Enz, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich