Gospelweihnacht der Abendsterne

Am 3. Advent fand in der Katholischen Kirche in Freiberg am Neckar wieder das traditionelle Jahresabschlusskonzert der Abendsterne, die Gospelweihnacht, statt. Bereits 2 Wochen nach Vorverkaufsstart gab es keine Eintrittskarten mehr.

Die knapp 50 Sängerinnen und Sänger des Jungen Chores zogen – mit Teelichtern in den Händen – „Hallelujah, Salvation and Glory“ singend, in die Kirche ein.

Zum Auftakt begrüßte Chorleiter Jörg Thum die knapp 600 Besucher und gab einen Rückblick über das zu Ende gehende Abendsterne-Jahr, das mit der Präsentation der neuen CD, der Produktion eines Musikvideos und SWR-TV-Aufnahmen wieder einige Highlights zu bieten hatte.

Zusammen mit den beiden anderen Vorsitzenden, Heike Scheurenbrand und Anne Fischer, führte Jörg Thum durch das Programm, bei dem gefühlvolle und fetzige Gospel, weihnachtliche Popsongs sowie traditionelle deutsche Weihnachtslieder zu hören waren.

Nach dem bekannten „Hallelujah“ von Leonhard Cohen präsentierte der Junge Chor musikalische Gebete, wie „Hear my prayer“ und „When the sun goes in“. Darauf folgten traditionelle Gospel wie „Saints go marching“ und „Oh happy day“, wo die Solistinnen Heidi Hafendörfer und Andrea Eichhorn ihr Können zum Besten gaben.

Die Abendsterne bewiesen mit „Sing for joy“ und einer Gospel-Funk-Version von Händels „Hallelujah“, dass auch Barockmusik und Gospel miteinander harmonieren. Unter anderem beim Michael-Jackson-Titel „Will you be there“ zeigten sie, dass sie auch eine ausgefeilte Choreographie „drauf“ haben.

Musikalische Akzente setzten Klaus Schneider mit Saxofon sowie Gitarrist Matthias Keefer. Jörg Thum begleitete seinen Chor wie immer selbst am E-Piano.

Beliebte deutsche Weihnachtslieder wie „Süßer die Glocken nie klingen“ oder „Stille Nacht“ gab es dann im letzten Teil des Konzert, bei dem Jörg Thum das Publikum zum Mitsingen aufforderte. Nach fast zwei Stunden zogen die Abendsterne unter anhaltendem Applaus mit „Der Segen“ und einem Solopart von Michael Heger wieder aus der Kirche aus.

 

Schlagwörter:

Claudia Weise, 16. Jan 2013, Junge Chöre, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich