Aktuelles Editorial SINGEN, Ausgabe 03-2013

Liebe Sängerinnen und Sänger,

im aktuellen Heft SINGEN dreht sich vieles um die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband. Sie hat sich seit dem Neubeginn auf dem Chorjugendtag 2012 in Mühlacker prächtig entwickelt. Sie hat richtig Fahrt aufgenommen. Dem Vorsitzenden und dem Vorstand vor allem sei reichlich gedankt. Auch auf regionaler Ebene habe ich eine Aufbruchstimmung wahrgenommen. Eine solch engagierte Rede, wie sie die Jugendreferentin Veronika Bolz auf dem Verbandstag des Chorverbands Ludwig Uhland gehalten hat, habe ich noch nie gehört. Zudem hat sie uns Erwachsene, wie ich meine zu Recht, mit in die Pflicht genommen. Nehmen wir doch diese Aufforderung an und unterstützen unsere Chorjugend, unsere Zukunft, nach besten Kräften.

Das erste Großprojekt der Chorjugend in diesem Jahr ist die Filmnacht am 22. Juni in Esslingen, die freilich schon am Nachmittag beginnt. Tolle Stunden bester Chorfilme erwarten die Jugend, die selber ihre Favoriten aus einem großen Angebot auswählen kann (vgl. Umschlagseite 2). Fühlen wir doch uns selber noch einmal jung und gehen wir hin! Oder schicken wir wenigstens unseren Nachwuchs!

Die Klassiker Open Sound und Late Gospel Night am 6. Juli in Göppingen bilden den nächsten Höhepunkt, mit dem wir unsere Jugendlichkeit beweisen können. Nehmen wir auch da teil und zeigen wir so unserer Jugend unsere Wertschätzung.

Innovativer Höhepunkt dieses Jugendjahres wird das erstmals durchgeführte Chorcamp 2013 unserer Chorjugend sein. Es findet in der letzten Woche der Sommerferien in Lindenberg/Allgäu statt. Im Mittelpunkt steht die Erarbeitung von Elton Johns Musical AIDA in der deutschen Fassung von Michael Kunze. Die Teilnahme sollte sich kein Jugendchor entgehen lassen! Die Jugendherberge Lindenberg ist groß und auch einem Ansturm gewachsen. Schön wäre es, wenn dieses Chorcamp der Anfang einer Tradition wäre.

Liebe Vereinsvorstände, tun Sie etwas für Ihre Jugend! Schicken Sie Ihre Jugendlichen zu diesen Top-Veranstaltungen. Übernehmen Sie Fahrtkosten und womöglich einen Teil der Kosten für das Chorcamp in Lindenberg. Ihre Jugendlichen kommen fortgebildet, reifer und vor allem mit neuen Ideen und neuem Elan wieder. Davon kann Ihr Verein nur profitieren!

Ihr
Eckhart Seifert

Wolfgang Layer, 1. Mrz 2013, Chorjugend im SCV, Editorial, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich