We’ve got that swing! Workshop mit Kirby Shaw

Am 23. und 24. März veranstalteten die SwingSingers von Chorvereinigung Liederkranz Concordia Calw einen Workshop der ganz besonderen Art. War es den Organisatoren doch gelungen einen der wirklich Großen aus der Welt des Swing und Jazz nach Calw zu holen. Kirby Shaw, weltweit bekannt durch mehr als 1000 Lieder und Arrangements, hatte sich bereit erklärt in der Hesse-Stadt einen Workshop zu leiten. Nachdem Kirby Shaw im vergangenen Jahr schon „Muss I Denn“ aus der Feder Friedrich Silchers für die SwingSingers neu arrangiert hatte, nutzte er einen Zwischenstopp auf dem Weg zu den World Choir Games in Budapest, wohin er als Juror geladen war, für einen Workshop, der wohl allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Auf dem Programm des für einen Tag geplanten Workshops standen das Erarbeiten vier seiner Lieder und ein kleines Abschlusskonzert, bei dem das neu Erlernte präsentiert werden sollte. Zur Vorbereitung der Workshop-Teilnehmer bot Chorleiter Jacek Kacprzak, unterstützt von Frank Ramsayer, am Vortag einen Pre-Workshop an, bei dem die Grundlagen der Stücke einstudiert werden konnten.

Schon während der Anmeldefrist zeigte sich, wie bekannt Kirby Shaw auch hier bei uns ist, und so gingen über 170 Anmeldungen bei den Organisatoren ein. Eine Zahl mit der wohl kaum einer gerechnet hatte. Und so nahm dann, am Sonntag, den 24. März, im Forum am Schiessberg um 09:00 Uhr ein richtig großer und bestens vorbereiteter Chor Aufstellung und erwartete den Mann des Tages. Schon beim Einsingen sprang der Funke über, gebannt folgten alle Kirby Shaws Ausführungen und es folgte ein Tag konzentrierter Chorarbeit. Auf Grund der guten Vorbereitung konnte man sich schnell auf die Feinheiten der Intonation, wie sie sich Mr. Shaw in seinen Liedern vorstellt, konzentrieren. Betonungen, zum Teil ganz anders wie wir Europäer sie erwarten würden, zeigten wie viel Raum zur Interpretation uns die Musik doch bietet – schlicht genial und so war auch der Workshop mit Kirby Shaw. Dass sein Ruf als Vocal-Coach nicht von ungefähr kommt, zeigte sich beim Vorsingen einzelner Passagen. Durch etliche anschauliche Beispiele brachte er den Kursteilnehmern seine Musik nahe. Über die gesamte Zeit des Workshops, immerhin an die 6 Stunden, verstand es Mr. Shaw die Spannung und Konzentration hoch zu halten. Unterstützt wurde er während des ganzen Tages von einer Live Band, bestehend aus: Jacek Kacprzak, Klavier; Roland Herdter, Saxophon; Thomas Aman, Schlagzeug; Achim Olbrich, Trompete; Martin Hering, Bass.

Das Abschlusskonzert fand dann als „Hautnah“ Konzert ebenfalls im Forum am Schiessberg statt. Hier saß das Publikum fast im Chor, was wohl für viele im Auditorium ein völlig neues Konzerterlebnis war. Am späten Nachmittag verabschiedete sich Kirby Shaw  in Richtung Budapest, nicht ohne sich bei allen Anwesenden herzlich zu bedanken und mit dem Versprechen schon bald wieder nach Calw kommen zu wollen – dieses Mal zu einem A Cappella Workshop.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich