Großartiges Musical zum Chorjubiläum in Eberhardzell

Chorleiterin Birgit Barth verlässt nach 27 Jahren den Kinderchor – Helena Neumann ist Nachfolgerin. Die Kinder überzeugten beim Musical.

Foto: Gerhard Rundel

Ein grandioses Musical hat der Kinder- und Jugendchor Eberhardzell zu seinem 35-jährigen Bestehen geboten. In der voll besetzten Umlachtalhalle wuchsen die Kinder am Samstag 12.07.2014 über sich hinaus und boten den begeisterten Besuchern eine farbenprächtige Show. Am Ende wurde Chorleiterin Birgit Barth verabschiedet.
Frenetischer Beifall und Gekreische war der verdiente Lohn der Kinder für eine hervorragende Aufführung. Das biblische Kindermusical „Joseph ein echt cooler Träumer“ erzählt die Geschichte von Jakobs Lieblingssohn Joseph und seinen zwölf Brüdern. Um Joseph loszuwerden, verkauften sie ihn als Sklave nach Ägypten, wo er Karriere machte. Unter Leitung von Birgit Barth erzählten die rund 40 Kinder und Jugendlichen mit tollem Chorgesang, prächtigen Tänzen und hervorragenden Solosängern diese spannende Geschichte in rhythmischen Liedern. Alle Kinder brachten beste musikalische und schauspielerische Leistungen.
Die Frau des Potifar, Carla Fleischer-Daiber, hatte das Publikum beim Lied „Ich bin so schön“ und der gekonnten Umgarnung von Joseph gleich auf ihrer Seite. Mit ihrer wohlklingenden Stimme – ähnlich der von Michelle – war sie neben Joseph (Yvonne Schupp) und dem Pharao (Franziska Mast) einer der Stars des Abends. Mit markanter Stimme erzählte Gerold Wiedenmann zwischen den Liedern die Geschichte. Lässig im Schaukelstuhl sitzend, sorgte er mit eigenen Erklärungen für Heiterkeit. Mit gekonntem Spiel und viel Gefühl begleitete Arthur Schupp den Chor am Keyboard. Leon Schupp am Schlagzeug und Silvia Ludescher am Percussion sorgten für Rhythmik und die orientalischen Klänge.

Wehmütiger Abschied
„Die Perle des Kinder- und Jugendchors, Birgit Barth, gibt ihr Zepter auf eigenen Wunsch ab“, sagte die Vorsitzende Andrea Ewert. „Nach sage und schreibe 27 Jahren Chorleitertätigkeit beim Kinder- und Jugendchor Eberhardzell sagt Birgit heute ade. Mit Engagement und Ehrgeiz hat sie es immer verstanden, die Kinder zu begeistern. Gott sei Dank bleibe sie als Chorleiterin des Liederkranzes Eberhardzell, insbesonders des gemischten Chores und der Le Crescentis erhalten. Die Chorleitung beim Kinder- und Jugendchor übernimmt ab Oktober Helena Neumann aus Warthausen“. Rührend verabschiedeten die Sänger des Kinder- und Jugendchores, sowie viele ehemalige Sänger, nach dem gemeinsamen Lied „Mein Ponypferdchen“ Birgit Barth mit Geschenken, Rosen und herzlichen Umarmungen.
Im Auftrag des Oberschwäbischen Chorverbandes (OCV) zeichnete Andreas Mayer junge Sängerinnen und Sänger aus. Für zehn Jahre singen im Chor erhielten Tamara Ringer und Isabelle Branz aus den Händen von Mayer die entsprechende Urkunde. Lara Stark und Leon Schupp erhielten eine Urkunde für fünf Jahre. Mayer sagte: „Ein toller Auftritt. Singen ist wieder im Kommen. Eberhardzell hat die Zeichen der Zeit schon vor 35 Jahren erkannt und ein generationenübergreifendes Singen angeboten.“

Schwäbische Zeitung vom 14.07.2014 (Redakteur: Gerhard Rundel)

Johannes Pfeffer, 23. Jul 2014, Jugendchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich