Vocals on Air – Neuer Sendepartner, neues Sendeformat

Vocals on Air (VOA) hat in den letzten beiden Jahren 50 Sendungen rund um die Chormusik produziert. Das Programm wird von einem kleinen Redaktionsteam produziert. VOA – das sind in der Redaktion Holger Frank Heimsch und Johannes Pfeffer sowie die beiden Moderatorinnen Jenny Barton und Nena Melanie Wagner. VOA ist ein Projekt der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband, und die hat Neues zu berichten. SINGEN sprach mit Holger Frank Heimsch (HFH) und Johannes Pfeffer (JP).

!5-01_Logo_VocalsOnAir_webSINGEN: Nach 50 Sendungen hat „Vocals on Air“ den Sender gewechselt und gleichzeitig seine Sendezeit und seine Sendetage verdoppelt. Wann soll´s los gehen?
VOA: (HFH) Am 22. Januar lief zum ersten Mal „Vocals on Air – Das Radiomagazin“ bei unserem neuen Partner „Radio Schwabenwelle“. Wie gewohnt immer donnerstags kommt auch zukünftig unser Magazin. Neu ist, dass wir jetzt auch dienstags um 18 Uhr bei Radio Schwabenwelle senden. Hier spielen wir eine Stunde Vokalmusik nonstop. (JP) Radio Schwabenwelle ist ein reines Webradio, welches Weltweit im Internet zu empfangen ist. Die Sendungen werden weiterhin im Radiostudio der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg produziert und von dort über Radio Schwabenwelle ausgestrahlt. Und wir verbessern derzeit das Podcastangebot, um das Nachhören der Sendungen noch komfortabler zu gestalten als bisher.

SINGEN: Vom pop- und rockorientierten Hochschulradio „horads88,6″ zu Radio Schwabenwelle mit viel Blasmusik, da liegen auf der Hörerseite einige Jahrzehnte dazwischen. Stört euch das als Chorjugend?
VOA: (JP) Ich glaube nicht, dass man so einfach Blasmusik der älteren Generation „aufs Auge drücken“ kann. Nicht zuletzt die Jugendarbeit der großen Blasmusikverbände beweist dies sicherlich. Dennoch erreicht Radio Schwabenwelle selbstverständlich ein anderes Publikum. Wir haben sehr viele Gemeinsamkeiten in der Zielsetzung, der intensive Kontakt in die Verbände und die Amateurmusik ist auch bei Radio Schwabenwelle gegeben. (HFH) Vocals on Air ist ein neues Format, das neue Hörer mitbringt, die wir ja hier über die SINGEN, unseren Blog und die Social Media Angebote auch auf die neue Welle lenken wollen. Zudem gibt uns unser neuer Sendepartner die Chance eine neue Hörerschaft für die Chormusik zu begeistern.

SINGEN: Wir haben auf die verdoppelte Sendezeit hingewiesen, verteilt auf zwei Tage, auf Dienstag und Donnerstag. Wann gibt´s was zu hören?
VOA: (HFH) Wie gewohnt gibt es donnerstags um 18 Uhr das Radiomagazin mit Berichten, Interviews und Chormusik. Der Livestream ist unter www.vocalsonair.de zu erreichen. (JP) Zusätzlich konnten wir am Dienstag Abend um 18 Uhr eine weitere Sendezeit gewinnen. Dort werden wir eine Stunde Vokalmusik am Stück spielen. Hierzu wird die Musikredaktion jeweils eine spannende Playlist zusammenstellen. (HFH) Wir freuen uns, wenn interessierte Chorsänger und Chorleiter sich bei uns melden, und auch mal ihre Lieblingsmusik vorstellen. Die ersten Reaktionen auf die neue Sendung sind sehr positiv.

SINGEN: Wird sich der Anteil der Chormusik aus den eigenen Reihen, also aus dem SCV erhöhen oder spielt das keine Rolle bei den Planungen?
VOA: (JP) Der Anteil der Berichterstattung aus den Reihen des SCV ist auch in den vergangenen 50 Sendungen sehr hoch gewesen. Leider konnten wir nicht soviel Chormusik aus den SCV Vereinen spielen, da häufig keine CDs vorliegen, die die nötige Radioqualität bieten.
(HFH) Hier freuen wir uns das Seminar mit den Bauer Studios im Juli für Chöre eine passende Weiterbildung anbieten zu können. Und mit Steffen Burckhart von Radio Schwabenwelle einen Partner gefunden zu haben, der mit seinem Tonstudio bereits zahlreichen Chören zu qualitativen Aufnahme verholfen hat.

SINGEN: Wenn es so leicht wäre, Hörer an sich zu binden, würden die großen ARD-Sender nicht so viel Werbung für sich machen. Wie seht ihr eure Chancen, Hörer vor allem in den eigenen Reihen zu finden? Welche Werbemaßnahmen schweben euch vor?
VOA: (JP) Die wichtigste Bindungsmaßnahme ist ein gutes Radioprogramm mit Themen, die interessant aufbereitet sind, für die eigene Chorarbeit hilfreich sind und Spass machen. Natürlich will auch Vocals on Air immer wieder neue Hörer erreichen. Hier ist die Zusammenarbeit mit der Zeitung SINGEN sehr wichtig, die alle Chöre im Schwäbischen Chorverband erhalten. (HFH) Daneben soll mit dem mobilen Radiostudio von Vocals on Air ein Angebot geschaffen werden, das Chöre für sich nutzen können und mit welchem Vocals on Air noch sichtbarer wird. Wichtig ist uns vor allem, dass wir live vor Ort bei den Chören und Chorfestivals dabei sind. So werden wir 2015 bei Chortagen der Regionalverbänden, Konzerten und Chorfestivals in Berlin, Dortmund, Ludwigsburg und Göppingen dabei sein.
.
SINGEN: Egal ob Imker, Pfadfinder oder Sänger, alle haben ein gemeinsames Problem, das Nachwuchsproblem. Die Mehrzahl der Chorjugendmitglieder sind Kinder in Kinderchören. Die wird VOA nicht erreichen. Wo seht ihr eure Zielgruppe bzw. welches Ziel verfolgt VOA im Schwäbischen Chorverband?
VOA: (HFH): Vocals on Air will der Vokalmusik eine attraktive Plattform regional, aber auch national bieten. Mit dieser Plattform richtet es sich an Multiplikatoren der Chorszene, Weichenstellern in den Vereinen und an praktizierende Musiker, die ihren Horizont erweitern wollen. Darunter finden sich auch viele Sängerinnen und Sänger in den Chören im SCV und wir freuen uns, wenn wir in E-Mails und Kommentaren lesen, dass Beiträge für die eigene Chorarbeit hilfreich waren.
(JP) Durch das Medium Radio und die Kombination mit den Online-Angeboten schafft es eine neue Form der Verbandskommunikation. Und ich bin überzeugt, dass wir da auch die oben angesprochene Zielgruppe der Kinder in Kinderchören erreichen können. Vocals on Air hat noch nicht alle Ziele erreicht. Daran werden wir auch in den kommenden 50 Sendungen arbeiten.

SINGEN: Vielen Dank und viel Erfolg auf dem neuen Sendeplatz!

Schlagwörter:
, , , , , , ,

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich