Jubiläumsfeier „25 Jahre Chor der Polizeidirektion Esslingen“

Die Geehrten des PolizeichoresÜber 100 geladene Gäste sind zur Jubiläumsfeier gekommen und der Chor stimmte an: „Wo froh Musik erklingt…“ die Erkennungsmelodie der deutschen Polizeichöre.
Eugen Franz, erster Vorsitzender, begrüßte alle Gäste aufs herzlichste und freute sich über 25 Jahre Chorgesang bei der Esslinger Polizei.
Ehrengäste waren der Vizepräsident des Landtages von BW Herr Wolfgang Drexler. Vom Chorverband der Deutschen Polizei die zweite Vorsitzende Claudia Rohde und der Bundesgeschäftsführer A. Hofmann. Vom Chorverband Carl Pfaff der 1. Vorsitzende Udo Goldmann. Von der Stadt Esslingen überbrachte Kulturbürgermeister Dr. Markus Raab ein Grußwort, ebenso von der Kriminalpolizeidirektion Esslingen Herr Polizeivizepräsident Reinhard Nething und Vorsitzende befreundeter Chöre aus Tübingen uns Esslingen.
Danach sang der Chor die Lieder der ersten Stunde. „Bergheimat“, „La montanara“ und „Die Legende von den zwölf Räubern“. Solist war Roland Oesterle.
Einen Rückblick über 25 Jahre Chorgeschichte und einen Blick in die Zukunft durch den Chronisten des Vereins, Siegfried Buck, wurde mit bunten Bildern und Anekdoten aus der Vereinsgeschichte unterlegt.
In der Pause gab es zur Mittagstunde Kaffee und Kuchen. Jeder konnte sich nach Herzenslust von Schwarzwälder-Kirschtorte bis Hefezopf am Kuchenbuffet bedienen.
Der Chor betrat vor den anstehenden Ehrungen noch einmal die Bühne. „Schäfers Sonntagslied“ und „Die Rose“ mit der Solistin Stefanie Volz standen auf dem Programm.
Die Aktiven der ersten Stunde wurden auf die Bühne gebeten und bekamen eine Urkunde und die Ehrennadel in Silber von Chorverband der Deutschen Polizei von Frau Claudia Rohde überreicht. Zu jedem der Geehrten wusste sie eine kleine „Weisheit aus dem Nähkästchen“. Geehrt wurde der Gründer des Chores Hans Joachim Högerle, danach Eugen Franz, Reiner Grunert, Josef Härle, Rudi Maletzki, Roland Oesterle, Uli Schmid, Erwin Wörner und Chorleiter Hartmut Volz.
Eugen Franz bedankte sich bei allen für ihre Teilnahme an der Jubiläumsfeier und sprach die Hoffnung aus: …dass wir noch lange aktiv für unsere Freunde singen können.
Der offizielle Teil der Jubilarfeier wurde vom Chor mit „Bajazzo“ und „Neigen sich die Stunden“ abgeschlossen. Nach Hause gingen die Gäste aber viel später. Ein überaus harmonisch verlaufener Nachmittag fand in geselliger Runde einen zum Jubiläum passenden würdevollen Abschluss.

Labudde-Neumann, 22. Feb 2015, Singen und Stimme, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich