Aktuelles Editorial der Zeitschrift SINGEN 4-2015

Seifert2012editLiebe Sängerinnen und Sänger, liebe Vorsitzende,

im Frühling ist es Brauch zu planen und entsprechende Vorsätze zu fassen. So erlaube ich mir, Sie auch dieses Jahr daran zu erinnern, dass unser, also auch Ihr Silcher-Museum wieder seine Tür geöffnet hat und auf Besucher wartet. Die Pflege des Andenkens an Friedrich Silcher sollte uns Herzenssache sein und dazu führen, in Silchers Geburtshaus in (Weinstadt-) Schnait Atmosphäre zu schnuppern. Die Kustodin, Frau Hannelore Rauscher, der ich immer wieder für ihren unermüdlichen Einsatz dankbar bin, geht gerne auf Ihre Besichtigungswünsche ein und vermittelt dazu auch Umrahmungen eines Chorausflugs mit Einkehrmöglichkeiten oder Wanderungen auf dem Liederweg oder dem Skulpturenpfad durch die herrlichen Weinberge.

Vielleicht ist gerade die diesjährige Sonderausstellung zum 70-jährigen Bestehen des Baden-Württembergischen Sängerbunds ein geeigneter und im Übrigen hoch interessanter Anlass nach Schnait zu kommen. Das Thema ist „Vom Arbeiter-Sängerbund zum Baden-Württembergischen Sängerbund“. Dazu zeigt der Sängerbund, der nach dem 2.Weltkrieg für eine kurze Phase sogar Träger des Silcher-Museums war, Schätze aus seiner Vergangenheit und Gegenwart. Der Schwäbische Chorverband hat diese Jubiläumsausstellung sehr gerne unterstützt.

Die Zusammenarbeit mit dem Baden-Württembergischen Sängerbund und seinem Vorsitzenden Edgar Kube ist nicht nur im Blick auf die Ausstellung, sondern auch im Deutschen Chorverband sowie im Landesmusikverband, dessen Pressereferent er ist, ausgesprochen gut und erfreulich. Lange sind die Zeiten vorbei, in denen sich Bürgertum und Arbeiterbewegung nicht nur weltanschaulich gegenüberstanden. Die gesellschaftliche Entwicklung ist einfach weitergegangen. So wie eine große baden-württembergische Firma keine Arbeiter und Angestellten mehr hat, sondern nur noch Mitarbeiter, stehen wir nicht mehr in Konkurrenz, sondern fördern fröhlich das Singen, jeder auf seine Weise und mit seinen Weisen.

Am 1. Mai ist eine besonders gute Möglichkeit, in Schnait Chöre des Baden-Württembergischen Sängerbunds zu hören und anschließend die Ausstellung im Silcher-Museum zu besuchen.

Ich lade Sie herzlich ein.

Ihr Eckhart Seifert

Präsident

Wolfgang Layer, 1. Apr 2015, Editorial, Themen, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentare geschlossen.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich