Landesmusikfestival in Schorndorf

Nach dem musikalischen Ausflug am ersten Samstag im Juni nach Heilbronn ging es für den Gesangverein am letzten Samstag des Monats, wieder bei bestem Wetter, nach Schorndorf.

Anlass war das Landesmusikfestival. Veranstalter ist der Landesmusikverband Baden-Württemberg, Dachverband der Laienmusik-Verbände. Vertreten ist hier die ganze Bandbreite der Amateur-Musik, von der Blasmusik über Harmonikaspieler und Zupforchester bis zum Chorgesang. Die Federführung in diesem Jahr hatte der Schwäbische Chorverband – da durften die Eninger Sänger natürlich nicht fehlen – und der Landesverband BW des Bundes Deutscher Zupfmusiker.

Den passenden Rahmen zur Veranstaltung lieferte – wie in der Regel immer beim Landesmusikfestival – die Landesgartenschau; daher auch Schorndorf. Das schöne an dieser langjährigen Kooperation und am verbandsübergreifenden Gedanken: Durch die Gartenschau kommt auch Publikum in den Musikgenuss, das sonst eventuell kein Konzert besuchen würde, und das Festival zeigt die ganze Breite dessen, was Baden-Württemberg an Musik zu bieten, ganz unabhängig von Instrument oder Genre.

Die Eninger Sängerinnen und Sänger präsentierten noch einmal das Programm aus Heilbronn. Auftrittsort war der Vorplatz der Schorndorfer Stadtkirche und zum Glück überdacht. Und auch die Zuhörer hatten schattige Plätzchen unter den umliegenden Bäumen.

Rund um den Auftritt bestand natürlich auch noch die Möglichkeit, die Landesgartenschau zu erkunden, zumindest den Schorndorfer Teil. Die ganze Gartenschau teilt sich in diesem Jahr – bundesweit übrigens eine Premiere – auf insgesamt 16 Gemeinden im Remstal auf. Und auch das leibliche Wohl kam natürlich nicht zu kurz.

Ebenfalls im Rahmen des Landesmusikfestivals, allerdings ohne Eninger Beteiligung, bestand abends noch die Möglichkeit, gemeinsam mit vielen Mitstreitern an einer kleinen Benefiz-Radtour teilzunehmen und so nach Plüderhausen zu gelangen. Hier fand die Stabübergabe an den nächsten Ausrichter des Landesmusikfestivals statt, parallel zum großen Fest „Rems in Flammen“, das am sogar noch mit einem Feuerwerk aufwarten konnte.

Falls Sie selbst einmal einen Eindruck davon bekommen wollen, was Baden-Württemberg musikalisch zu bieten hat: Das nächste Landesmusikfestival findet am 11. Juli 2020 bei der Landesgartenschau in Überlingen am Bodensee statt.

Schlagwörter:
, ,

Matthias MAier, 15. Jul 2019, Chorverband Ludwig Uhland, Kommentare per Feed RSS 2.0, Kommentar schreiben,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich