Junge Chöre

Stuttgarter Choratelier des Carus-Verlags vom 31. Oktober bis 4. November

Johannes Pfeffer, 2.06.2016, Chorverband Filder, Fortbildungen, Frauenchöre, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Kommentare geschlossen

carus_music_2_web_sven_cichowiczVom 31. Oktober bis zum 4. November 2016 lädt der Carus-Verlag Stuttgart ein zum 5. Stuttgarter Choratelier in die Verlagsräume vor den Toren der Landeshauptstadt. Die teilnehmenden Chorleiterinnen und Chorleiter erwartet ein thematisch breit gefächertes Workshopprogramm mit ausgewiesenen Experten der Chormusikszene. Referenten sind u. a. Helmuth Rilling, Klaus Brecht, Klaus-Martin Bresgott, Richard Mailänder, Peter Schindler, Jan Schumacher und Klaus K. Weigele. Die Anmeldung ist ab sofort möglich auf der Verlagswebsite.

Die Workshops richten sich an Leiterinnen und Leiter von Chören aller Altersklassen. Sie bieten praktische Impulse für die Chorarbeit mit Kinder- und Jugendchören (Stimmbildung, Motivation, Entwicklung von der Ein- zur Mehrstimmigkeit, neue Musicals). Außerdem stehen spannende Repertoireempfehlungen für Erwachsenenchöre auf dem Programm, u. a. Lieder im Chor, englische Chormusik sowie Chorliteratur zur Reformation. Helmuth Rilling, der Grandseigneur der deutschen Chorszene, gibt in seinem Workshop Einblicke in seine persönliche Herangehensweise an die großen chorsymphonischen Werke Messias und Ein Deutsches Requiem. Abgerundet wird das Workshopprogramm mit Führungen durch das Verlagsgebäude, die Möglichkeit zum Stöbern durch die umfangreiche Carus-Notenbibliothek sowie die Gelegenheit zum Austausch unter Kolleginnen und Kollegen sowie mit den Verlagsmitarbeitern.

Detaillierte Programminformationen, das Anmeldeformular sowie eine kleine Filmdokumentation vom Stuttgarter Choratelier 2014 gibt es unter http://www.carus-verlag.com/themen/choratelier


Musikalisches Experiment der Landesmusikjugend beim Landes-Musik-Festival

Johannes Pfeffer, 10.05.2016, Jugendchöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

721987_web_R_by_Bluetenzauber_pixelio.deEs ist wirklich ein Experiment, das die Landesmusikjugend Baden-Württemberg (LMJ) beim Landes-Musik-Festival in Ettlingen präsentieren wird: eine Klarinette, Saxophon, Zither/Hackbrett, Geige, Gitarre, E-Bass, Akkordeon, Schlagzeug und dazu Gesang. Beim ersten Probenwochenende in der Musikschule Filderstadt-Bernhausen klang es schon vielversprechend. Und alle waren sich einig, dass es „richtig Spaß“ macht.

Das Projektorchester setzt sich aus jungen MusikerInnen und SängerInnen aus den Verbänden der Landesmusikjugend sowie der Musikschulen Bernhausen und Nürtingen zusammen. Sie spielen und singen Stücke aus dem Musical „Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat“, das der junge Andrew Lloyd Webber ursprünglich als halbstündige Fassung für seinen Jugendchor komponiert hatte und mit dem er berühmt wurde.

Premiere feiert das LMJ-Musical-Projektorchester, dirigiert von Martin Zeller, am 9. Juli in der Stadthatte Ettlingen.

Auftritte:
Premiere: 14:30 Uhr
Wiederholungskonzert: 15.45 Uhr weiterlesen »


Juleica-Ausbildung im Sängerkreis Mittlerer Neckar für Jugendliche aus Chören und Musikvereinen

Jeanette Stuber, 2.05.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Gaue und Verbände, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Themen, Kommentare geschlossen

BildJuleica

Der Kinder- und Jugendleiter ist mit Fragen zur Aufsichtspflicht, Haftung, Spielideen, Motivation u.a. ständig konfrontiert. Bei allem, woran er oder sie beteiligt ist und Verantwortung für Kinder und Jugendliche im Namen des Vereins übernimmt stehen Fragen wie diese im Raume:

  • Was muss ich machen, wenn etwas passiert?
  • Wann fängt Aufsichtspflicht an?
  • Wo finde ich wichtige Informationen, Adressen und Ansprechpartner über Themen die mich bewegen
  • Was muss ich eigentlich machen als Kinder- und Jugendleiter?
  • Warum stehe ich immer nur dann im Vordergrund, wenn was passiert?
  • Wer stärkt mir den Rücken?
  • Worauf muß der Verein, und damit ich als Verantwortlicher für Kinder und Jugendlich bei Chorproben, Freizeiten etc. vorbereitet sein?
  • Welche Vorkehrungen muß ich treffen, müssen getroffen werden?

Diesen Fragen wollen wir auf der Jugendleiterausbildung des Sängerkreis Mittlerer Neckar nachgehen und für uns passende Antworten finden. Der Workshop ist verbandsübergreifend ausgeschrieben.

Rahmenbedingungen :

Eine durchgängige Teilnahme an den Kursen ist Voraussetzung und wird mit einer anerkannten Bescheinigung bestätigt.

Gearbeitet wird mit unterschiedlichen Methoden, die zur Erweiterung der Methodenkompetenz beitragen.

Kursteil I (Grundlagenkurs) 24./25.9.2016

Im Kursteil I geht es primär um das Abstecken des Arbeitsauftrags von Kinder- und Jugendleitern. Damit verbunden sind Fragen nach der rechtlichen Stellung, Aufgaben, Rechte und Pflichten der Kinder / Jugendlichen und den Aufsichtspflichtigen. Hinzu kommen wichtige Erfahrungen, die die Teilnehmer im vorliegenden Gruppenprozeß machen können. Hierbei wird im Kursteil I der Schwerpunkt auf Erkennen und Einschätzen von Gruppenprozessen und –rollen gelegt. Wichtig ist für alle drei Kursteile der Methoden-rahmen, in dem die Teilnehmer eine Erweiterung ihrer Methodenkompetenz erlangen können.

Kursteil II (Praxiskurs) 03./04.12.2016

Zentraler Punkt im Kursteil II ist die Anwendung der Wissenskompetenz, die sich die TN im Kursteil I erworben haben. Auf der Grundlage persönlicher Erlebnisse oder von praxisnahen Problemfeldern, sollen die Teilnehmer ihre Handlungskompetenz erweitern und schärfen. Auf der Grundlage dieser Probleme soll eine zusätzliche Wissenserweiterung stattfinden. Bestandteil dieser „Praxisberatung“ sind Eltern-/Öffentlichkeitsarbeit, Konfliktmanagement, Planen, Organisieren und Durchführen von Projekten. Betrachtungsschwerpunkt der gruppendynamischen Prozesse werden auf diesem Kurs: Leitungsstil und Gruppenrollen sein.

Kursteil III (Projekt) 10./11.12.2016

Inhalt dieses Kurses wird vor allem das praktische Arbeiten mit den persönlichen Stärken und Schwächen sein. Verbunden damit ist die Frage, wie kann ich meine Stärken und Schwächen effektiv einsetzen und wo kann ich potentiellen Problemen vorbeugen. Auf der Grundlage, der in Kursteil II angeregten Projektarbeit werden die Teilnehmer zur effektiven Reflexions- und Feedbackarbeit angeleitet. Damit verbunden sind Feedbackregeln, Methoden zur Reflexion und zum Feedback und praktische Erfahrungen mit Reflexionsmöglichkeiten. Den Teilnehmern soll die Möglichkeit gegeben werden, diese Erfahrungen in einer praktischen Situation zu machen. Der III Kursteil dient auch der Auffrischung von Jugendleiter/Innen, die zuvor schon einen Kurs besucht haben.

Referent:  Matthias Wallisch – Dozent des Schwäbischen Chorverbandes

Veranstaltungsort:  Zehntscheuer in 71642 Ludwigsburg-Poppenweiler, Kelterplatz 8.

Kosten inkl Verpflegung: Pro Kursteil in Einzelbuchung: 15,- € / Gesamt – alle 3 Kursteile – : 40,- € / (Die Kosten übernehmen oftmals die Vereine in denen Du Mitglied bist)

Voraussetzungen: Mindestalter 16 Jahre / Erste Hilfe Kurs (Ein Erste Hilfe Kurs kann bei der Anmeldung mitgebucht werden. Ein geeignetes Datum hierfür wird mit allen Kursteilnehmern abgestimmt. Hierfür entstehen zusätzliche Kosten für den Teilnehmer.)

Bei Fragen oder Anmeldung per Email wendest Du Dich bitte an:
Unter www.skmn1879ev.de findest Du den Flyer mit Anmledeformular oder einfach per Email an: Jeanette.Stuber@gmx.de weiterlesen »


Kick off für Musical Oklahoma in Leonberg – Infos am 10. Mai in Weissach

Puritscher, 1.05.2016, Chorgattung, Chorverband Enz, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Otto Elben, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Hermann-Hesse-Chorverband, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Herzliche Einladung an alle Chorsänger und Chorsängerinnen, Solisten und Tänzer auch aus den Nachbarverbänden zum Kick off des Kepler-Chorverbands für OKLAHOMA am 10. Mai, 19.00 Uhr im Sängerheim Weissach.

Der Kepler-Chorverband führt zum 70-jährigen Jubiläum ein wirklich schmissiges Musical mit Prügelszene, Barn-Dance und coolen Ensemble-Nummern auf, nämlich: Oklahoma von Rodgers & Hammerstein. Nun laden wir alle Musicalfans herzlich ein, in einem Projektchor des Chorverbands Anfang April 2017 auf der Showbühne der Stadthalle Leonberg zu stehen. Proben für die Chorstücke beginnen im September 2016 im monatlichen Rhythmus jeweils Montagabend im Probenraum des Chors der Sportvereinigung Warmbronn unter Chorleiterin Annette Glunk.

Interessenten jeden Alters, jeder Haut- und Haarfarbe können sich bei der Auftaktveranstaltung am 10. Mai, 19.00 Uhr in Weissach, Bachstraße 35 (Sängerheim) informieren, anmelden und die Noten und Übe-CDs gleich mitnehmen. Wir suchen Chorsänger, Solisten, Schauspieler und Tänzer. Gesungen wird in deutscher Textfassung. Wer sich für eine Solo-Rolle interessiert: am 2. Juli gibt es ein Vorsingen für die Rollen. Am 4.- 5.Febr. 2017 ist ein szenisches Proben-Wochenende  geplant und die Aufführungen sind am 1. und 7. April 2017.

Interessenten kommen am 10. Mai, 19 Uhr zur Informationsveranstaltung oder melden sich direkt an per E-Mail unter: oklahoma@chorverband-kepler.de

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage  oder Facebook des Chorverbandes Johannes Kepler oder über die Facebookgruppe „Musiktheater in Leonberg“.

Wir haben schon einmal eine kleine Kostprobe an Musik beigehängt:
https://www.youtube.com/watch?v=IjVQqGlj4A8

Ihr werdet Euren Spaß dabei haben.


Musikshow von Ton-Art Mühlacker

Peter Heinke, 1.05.2016, Chorverband Enz, Junge Chöre, Kommentare geschlossen

Ton-Art Mühlacker

Ton-Art Mühlacker

Ein größeres Lob der Presse kann man gar nicht bekommen, wie es von der Reporterin der Pforzheimer Zeitung ausgedrückt wurde: Ton-Art zieht alle Register

Mit Superlativen sollte man vorsichtig sein, doch unterhaltsamer als bei „Ton-Art“, dem „jungen Chor der MGV-Chöre Mühlacker kann ein Konzertabend kaum sein. Denn „Ton-Art“ zauberte im Uhlandbau die Musikshow „Haus am See“ auf die Bühne, die ihresgleichen sucht.

Gleich drei Vorstellung an einem Wochenende, eine Mamut Aufgabe für die Aktiven und die vielen Helfern vor und hinter der Bühne. Eine Live Band, professionelle ‚Licht- und Tontechnik verwandelten den Uhlandbau in einen Konzertsaal, die über 1100 Besucher an den drei Konzerten hell auf begeisterten. Mit diesem Programm haben die Sängerinnen und Sänger von Ton-Art wieder mal gezeigt, wie bunt, vielfältig und abwechslungsreich ihre musikalische Leidenschaft ist.

„Atemlos durch die Nacht“ tönte es zur Einstimmung herab von der Bühne im nahezu voll besetzen Saal des Uhlandbaus. Und so manchem Zuschauer mag vor begeisterten Bravorufen während des fast dreistündigen Veranstaltungsabends auch tatsächlich die Puste ausgegangen sein. Eingeladen hatte „Ton-Art“, der Junge Chor der MGV-Chöre Mühlacker, zu einem musikalischen Potpourri aus Chorgesang, Schauspiel, Tanzeinlagen und passender Choreographie – Zutaten, die im Zusammenspiel einen unterhaltsamen Abend garantierten. Zumal sich „Ton-Art“ in diesem Genre bereits einen Namen gemacht hat. Im Zwei-Jahres-Rhythmus bringen die Aktiven eine musical-verdächtige Show, die in dieser Form kein anderer Chor in der Region bietet. Man erinnere sich nur an 2012 „Rock meets Musical“ oder 2014 „In 30 Tagen um die Welt“, die glanzvoll über die Bühne im Mühlehof gingen und bei vielen auswärtigen Besuchern, wie sie jetzt erzählten, so gut in Erinnerung geblieben sind, dass sie nun auch in den Uhlandbau kamen. weiterlesen »


baff! aus Lübeck gewinnen Scala Vokal 2016

Vocals On Air, 22.04.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Scala_Vocal_Gewinner_baffDie junge a cappella-Band baff! aus Lübeck gewinnen die 2. Ausgabe von Scala Vokal – der A cappella-Wettbewerb in Ludwigsburg. Publikumspreis ging an mundARTmonika aus Neckarsulm.

Am 16. April 2016 präsentierte die Chorjugend im Schwäbischen Chorverband in Kooperation mit Scala Kultur GmbH in Ludwigsburg den A cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“ in einem sehr gefüllten Scala-Theater. 8 Bands aus ganz Deutschland haben sich beworben, die um die Gunst des Publikums und vor der fachkundigen Jury ihre 20-minütigen Programme präsentierten. Die Schirmherschaft übernahm der Oberbürgermeister der Stadt Ludwigsburg, Werner Spec.

Am Nachmittag fand die tradtionelle „Scala Vokal-Werkstatt“ in den Räumen der vhs Ludwigsburg statt. Jörg Schwartzmanns, Mundschlagzeuger, Sänger, Arrangeur und Songwriter (VIVA VOCE) vermittelte in seinem Workshop „Groove und Puls“ wichtige rhythmische Grundlagen im Umgang mit Beatboxing im Ensemble. „Erfolgreiches Chor- und Vocal Group Management“ skizierte Florian Städtler (Agentur „SpielPlan4“) die Vision eines weltweiten A cappella-Netzwerkes und wie sich Ensembles erfolgreich selbst organisieren und vermarkten können. „Drei Säulen gesunden Singens“ lernten die TeilnehmerInnen bei Gesangspädagogin Ulrike Härter. In ihrem Kurs lag der Fokus auf Körperarbeit, Atmung und Resonanz gelegt. Ziel war es dabei, den eigenen, freien Stimmklang zu entwickeln und zusammen zu klingen. „Technik und Songinterpretation“ thematisierte Max Weise (Sänger, Komponist und Chorleiter). Im praktischen Umgang mit der eigenen Stimme wurden die Grundlagen und Besonderheiten des Popgesangs vermittelt. Anhand von Übungen wurde den Teilnehmern eine Einführung in Technik, Stimmgebrauch und Interpretation ermöglicht. Insbesondere letzteres konte anhand mitgebrachter Lieder geübt werden.

Am Abend präsentierten Nebensache aus Karlsruhe, das Männerensemble „les favoris“ Ludwigsburg, One World Project aus München, VocaYou aus Berlin und Room4RENT ihre 20 minütigen Programm und sorgten für abwechslungsreiche A cappella-Musik.

Scala_Vocal_Gewinner_mundartmonikaIm Herbst 2015 erst gegründet, im April 2016 bei Scala Vokal teilgenommen: die junge A cappella-Formation AtLips aus Leipzig. Mit Witz, Charme und Originalität sangen sich mundARTmonika aus Neckarsulm in die Herzen der Zuschauer und überzeugten auch die Jury:  der 2. Preis und den Publikumspreis waren der verdiente Lohn.

Scala_Vocal_Gewinner_Jury_3.Platz

Scala_Vocal_Gewinner_PublikumspreisGewinner der Jurywertung waren Maj, Lilly, Jonathan und Jörgen – kurz baff! aus Lübeck. Nach einem gemeinsamen Weihnachtsliedersingen beschlossen die vier Musiker: „Wir wollen weiter zusammen singen!“ Die Band präsentierte viele Kompositionen und eigene Songs von Jonathan Mummert, dem Tenor der Gruppe. 2015 gaben baff! viele Konzerte in Norddeutschland und im Juli 2015 erschien die erste CD mit dem Titel „Niemand anders“

Durch das Programm führte Vocals On Air-Moderator Holger Frank Heimsch, der am Ende eines hochmusikalischen und erfolgreichen Wettbewerbes verkündete, dass es auch im Frühjahr 2017 ein 3. Auflage von Scala Vokal in Ludwgsburg geben wird. Mit einer langen und unterhaltsamen After-Show-Party ging Scala Vokal 2016 zu Ende.

Weitere Infos unter www.scala-vokal.de


Vocals On Air präsentiert Themensendung zum Deutschen Chorfest 2016 in Stuttgart

Vocals On Air, 21.04.2016, Chöre 50+, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

VoA_82Vom 26. bis 29. Mai 2016 wird die Landeshauptstadt Stuttgart zur Chorhauptstadt Deutschlands. Rund 500 Chöre, über 700 Veranstaltungen mit mehr als 20.000 Choristen verspricht der Deutsche Chorverband als Veranstalter. Chöre aus Deutschland und der ganzen Welt werden 4 Tage in Stuttgart sich dem Wettbewerb stellen und gemeinsam konzertieren. Moderatorin Katrin Sickel und Reporter Holger Frank Heimsch präsentieren die Highlights, den Wettbewerb, einen Medientipp und Statements von Vertretern der Deutschen Chorszene.

3. Deutsche Chorfest 2016 in Stuttgart – Interview mit Moritz Puschke

„Wir freuen uns darüber, dass wir neben allen wichtigen Protagonisten der Stuttgarter?Vokalszene auch viele internationale Spitzenensembles gewinnen konnten“, sagt Moritz Puschke, Künstlerischer Leiter des Chorfestes. „Wir werden Stuttgart rocken, Rekorde aufstellen und der Welt zeigen, was die deutsche Chorszene zu bieten hat.“ Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch wird Moritz Puschke die Highlights des Chorfestes vorstellen und über die Bedeutung einer solchen Veranstaltung erzählen.

Jeder kann mitmachen: SWR initiiert „Größten Onlinechor der Welt“

„Wir wollen mit dem Song „Imagine“ einen Rekord auf die Beine stellen“, so Christian Knapp, Programmkoordination Event im SWR Fernsehen. „Das SWR Vokalensemble, zusammen mit dem Landesjugendchor Rheinland-Pfalz und der Band „The Fairies“, haben eine Chor- und Karaokeversion produziert, zu der jeder mit einem Handyvideo seine Stimme beitragen kann.“ Im Gespräch mit Holger Frank Heimsch erläutert Christian Knapp das Projekt. Weitere Infos unter www.swr.de/chorfest

weiterlesen »


Musik vereint Schauspiel – Blues Brothers zu Gast in Holzgerlingen

Ursula Wagner, 20.04.2016, Chorverband Otto Elben, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

Am Samstag, 16.04.2016 öffnete sich um 19.30 Uhr der Vorhang für die VOCAL harmonists und ihrem „Blues Brothers Konzert – Holzgerlinger Art“.
Chorleiter

Als erstes großes Konzert unter der Leitung von Christoph Löw lieferten die VOCAL harmonists in der ausverkauften Stadthalle in Holzgerlingen zusammen mit der Bigband „Orange J.A.M.“ und der Pianistin Senta Eisenbacher ein unterhaltsames Programm ab.

 

Schon vor Konzertbeginn wurden die Zuschauer am Eingang stilecht von Blues Brothers begrüßt und konnten sich unter anderem an „Jailhouse- und Rawhide-Wraps, serviert vom Gemischten Chor, satt essen.

Bei der Eröffnung des Konzertes mit „Everybody needs somebody to love“ zusammen mit der Bigband Orange J.A.M. schwappte sofort die Stimmung auf die Zuschauer über. Als Sänger Rainer König als schwäbischer Blues Brother „Karle“ seinen Bandkollegen „Sepp“, gespielt von Sängerin Barbara Götz, aus dem Stammheimer Knast abholt, sind die Zuschauer direkt in das Filmgeschehen hineingesetzt. Mit kecken Sprüchen und unterhaltsamen Dialogen führt das schwäbische Duo humorvoll in der passend dekorierten Stadthalle durch den Film. weiterlesen »


Vocals On Air präsentiert Themensendung zu Scala Vokal 2016

Vocals On Air, 24.03.2016, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorpraxis, Chorverband Friedrich Schiller, Fortbildungen, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

VoA_80Das Radiomagazin Vocals On Air präsentiert in seiner 80. Ausgabe eine Themensendung rund um den A-cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“ in Ludwigsburg. Moderator Holger Frank Heimsch stellt alle teilnehmenden Ensembles vor, spricht mit Organisatoren und macht Lust auf das umfangreiche Workshop- und Konzertangebot. Der A-cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“ ist eine Veranstaltung der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband in Kooperation mit Scala Kultur GmbH Ludwigsburg.

Ein Wettbewerb für den Süden: 2. Auflage von Scala Vokal

„Es gibt viele Wettbewerbe für Chöre, aber keinen vergleichbaren A-cappella-Wettbewerb, wie Scala Vokal hier in Ludwigsburg.“, so Johannes Wollasch, Projektleiter und Mitglied  im Vorstand der Chorjugend im Schwäbischen Chorverband. „Scala Vokal ist ein spannender Wettbewerb für moderne A-cappella-Musik. Zeitgleich können wir jungen A-cappella-Bands ein Forum bieten sich zu messen, sich zu vergleichen und damit auch den ersten Schritt in die Richtung Semi-Professionalität zu machen und einen der attraktiven Preise zu gewinnen“. In der Sendung spricht Moderator Holger Frank Heimsch mit Johannes Wollasch über den Wettbewerb, die hochkarätige Jury und das Rahmenprogramm mit Workshops und Konzert.

VoA_80_BandsAcht A-cappella-Ensembles aus der ganzen Republik weiterlesen »


Teilnehmende Ensembles für „Scala Vokal – der A-Cappella-Wettbewerb“ 2016 in Ludwigsburg stehen fest

Johannes Pfeffer, 18.03.2016, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, gemischte Chöre, Junge Chöre, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

scalavokal2016_savethedateAm 16.04.2016 ab 17 Uhr treten acht Vocalbands aus ganz Deutschland im  Ludwigsburger Scala (Stuttgarter Str. 2, 71638 Ludwigsburg) beim A-Cappella-Wettbewerb „Scala Vokal“an.

Aus den Bewerbungen wurden die folgenden Ensembles ausgewählt:

Mit dabei sind in diesem Jahr mit VocaYou eine fünfköpfige Band aus Berlin, die A-Cappella-Gruppe AtLips, die ihre musikalische Zusammenarbeit im Herbst 2015 in Leipzig starteten und das junge Vokalensemble les favoris aus Ludwigsburg. Zudem werden das One World Project, 1999 in München als multikultureller Kinderchor gegründet, Nebensache – eine junge Vokalband aus Karlsruhe – und baff!, vier Jugendliche aus Leipzig, die Bühne übernehmen. „Vier Stimmen und Vier Männer“, das ist das Motto der Neckarsulmer A-Cappella-Band mundARTmonika. Sie nehmen ebenso am Wettbewerb teil wie das zehnköpfige Vokalensemble aus Würzburg, Room4RENT.

Tickets für das Wettbewerbskonzert gibt es bei easytickets

Vorab bietet „Scala Vokal – Die Werkstatt“ von 13:30-16:00 Uhr Fachbesucherinnen und -besucher in vier Workshops Wissenswertes zu Themen wie Chormanagement, Technik und Songinterpretation, sowie zu „Groove & Puls“ und „drei Säulen gesunden Singens“. Dozentinnen und Dozenten sind hier die Jurorinnen und Juroren Ulrike Härter, Jörg Schwartzmanns, Max Weise und Florian Städtler.
Die Anmeldung zur Werkstatt erfolgt über www.s-chorverband.de/ausbildung-fortbildungen/.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich