April 2019

Medientipp: „Musiklernen“ (Helbling Verlag)

Vocals On Air, 2.04.2019, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Das Buch „Musiklernen“ thematisiert die Spannungen, die dem Begriff des Lernens innewohnen, und nimmt sie zum Ausgang der Reflexion über musikalisches Handeln, das zum Lernen führt. Der Leser soll mit diesem Buch angeregt werden, den Prozess des Lernens und Vermittelns immer wieder kritisch zu hinterfragen und neu anzupassen. In der Sendung kommen die Autoren Wilfried Gruhn und Peter Röbke selbst zu Wort.

Moderation & Redaktion: Holger Frank Heimsch

Weitere Infos unter www.vocalsonair.de


Medientipp: „Französische Chormusik“ im Carus-Verlag

Vocals On Air, 22.11.2018, Chöre 50+, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Kommentare schreiben

Mit dem Chorbuch „Französische Chormusik“ legt der Carus-Verlag nun den zweiten Chorband einer internationalen Reihe vor. Im Buch versammeln sich insgesamt 45 Kompositionen französischer Komponisten vom 15. bis zum 21. Jahrhundert, darunter alte Bekannte wie Camille Saint-Saens, César Franck und Charles Gounod, aber auch einige weniger populäre Komponisten wie Adolphe Adam oder Henri Du Mont.

Nikolai Ott und Katrin Heimsch stellen die neue Publikation vor.

Mehr Infos unter www.vocalsonair.de

weiterlesen »


Medientipp: Weitersingen! – 100 Chorsätze für Ältergewordene

Vocals On Air, 21.10.2018, Chöre 50+, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Chorverband Donau-Bussen, Chorverband Enz, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Kniebis-Nagold, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eugen-Jaekle-Chorverband, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Hermann-Hesse-Chorverband, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare geschlossen

Ein Chorbuch für ins Alter gekommene Chöre, die gerne die Klassiker der Vokalmusik noch singen möchten, aber teilweise einen zu dünnen Sopran haben, der nicht mehr hochkommt, einen wackeligen Alt besitzen und und nur noch aus Bässen bestehen, weil die Tenöre weggestorben sind? Weitersingen! ist das Chorbuch, welches den altgewordenen Chören als umfassender Kanon dienen kann. Mehr als 100 Chorsätze umfasst das für SAM und teilweise SATB-gemischte Chöre geschriebene Werk in einem leserfreundlichen Großdruck. Redakteurin Katrin Heimsch hat für Vocals On Air das Chorbuch auf seine Praxistauglichkeit geprüft.

Redaktion: Katrin Heimsch
Moderation: Holger Frank Heimsch weiterlesen »


medlz aus Dresden zu Gast in Vocals On Air

Vocals On Air, 20.09.2018, Aus der Geschäftsstelle, Autorenhilfe, Chöre 50+, Chorfest/chor.com, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Editorial, Eltern-Kind-Musik, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Männerchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Frauenpower aus Sachsen: die A-cappella-Formation medlz aus Dresden stellt sich mit einem Steckbrief in der neuesten Ausgabe von Vocals On Air vor. Aktuell sind die vier Damen mit ihrem Programm „Heimspiel“ auf Tour.

Wenn Schulmusik-Studierende in ganz Deutschland gemeinsam große sinfonische Werke erarbeiten und sich dabei vernetzen und austauschen können, dann trifft dies genau die Kernidee des BundesSchulMusikChores und -Orchesters. Erstmals steht nun die erste Arbeitsphase des BundesSchulMusikChores an. Vocals On Air stellt das Projekt mit seinem anspruchsvollen Programm vor. weiterlesen »


Alltagsbegleiter für werdende Eltern

Johannes Pfeffer, 5.03.2017, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Eltern-Kind-Musik, Gelesen, gehört, Kommentare geschlossen

„Hallo Baby, hier singt Mama“ – Rezension

VoA_Hallo BabyPublikationen zum Singen mit Kindern erscheinen aktuell in allen Musik-Verlagen reichlich und in verschiedenster Qualität. Der Mainzer Schott-Verlag geht mit “Hallo Baby, hier singt Mama – ein musikalischer Ratgeber für werdende Mütter” noch einen Schritt weiter, heißt das erste Kapitel doch “Was kann mein Baby im Mutterleib hören?”.
Im ersten Kapitel des Buches befasst sich Dr. Carla Häfner daher mit Studien und Erfahrungen zum Singen bei Neu- und Ungeborenen. Dabei schafft sie es eine Vielfalt von Studien in kurzen, gut lesbaren, Abschnitten darzustellen, Quellenangaben ermöglichen ein tiefergehendes Selbststudium. Trotz dieses methodischen Ansatzes laufen die ersten Abschnitte Gefahr Redundantes zu produzieren, denn bereits nach den ersten Seiten bin ich von der Sinnhaftigkeit der pränatalen Musik überzeugt.
Im zweiten Teil wechseln sich die medizinischen Argumentationen mit Anregungen für die Familien-Sing-Praxis ab. Dieser Teil ist lebendiger und lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Neben bekannten Kinderliedern sind auch unbekanntere dabei, Entspannungsmusik und Fantasiereisen für die werdende Mutter, sowie Fingerspiele für Eltern, Kind und Babybauch. Hervorzuheben ist, dass Häfner trotz aller Gesundheitsargumente hin und wieder eine Lanze für das Wahrnehmen der Musik selbst bricht.

Die Gestaltung mit bunten Herzchen, der Großdruck und die teils künstlerische Typografie wirken teilweise unangenehm selbstgebastelt. Die beiliegende CD hingegen versöhnt mit dem Anspruch den man an einen renommierten Musikverlag hat. Die Lieder sind für Kinder und Eltern gut singbar dargestellt, die Ausführung ist motivierend. Durch die zumeist dezente (wenn auch synthetische) Begleitung, kommt die im positiven Sinne natürliche Singstimme Franziska Forsters gut zur Geltung.
Durch die Kombination von wissenschaftlichem Hintergrund, praktischen Tipps und Mitsing-Liedern ist “Hallo Baby, hier singt Mama” ein schöner Alltagsbegleiter für werdende Mütter – und Väter.

Hallo Baby, hier singt Mama
Schott Music
ISBN: 978-3-7957-0970-9
19,50 €


Vocals On Air widmet sich am 11. Juni dem Jugendchor

Vocals On Air, 10.06.2015, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Jugendchöre, Junge Chöre, Kinderchöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, Kommentare geschlossen

VoA_60Singen ist wieder in. Das erfahren auch viele Jugendliche, die sich einem Chor anschließen. Vocals On Air präsentiert in seiner Sendung am Donnerstag, 11. und 18. Juni 2015 als Beispiel den Badischen Jugendchor. Zudem werden neue Publikationen für den Jugendchor aus dem Helbling-Verlag vorgestellt. Ein Wochenende rund um Kinder- und Jugendchöre verspricht „Chor@Berlin spezial“, dessen Programm und die Sendung vorstellt.

Ehrgeizige Projekte und Freude am Singen: Badischer Jugendchor

Der Badische Jugendchor wurde im Jahre 2010 vom Badischen Chorverband mit dem Ziel ins Leben gerufen, begabten Sängerinnen und Sängern aus ganz Baden im Alter zwischen 16 und 27 Jahren eine Plattform für anspruchsvolles Musizieren zu bieten.
Über die abwechslungsreiche Konzertprojekte und die musikalische Arbeit spricht Moderator Holger Frank Heimsch mit dem Dirigenten Matthias Böhringer.

Rund um Kinder- und Jugendchor: Chor@Berlin spezial

Der Deutsche Chorverband lädt zusammen mit den Berliner Philharmonikern im Jubiläumsjahr von Chor@Berlin am 4. und 5 Juli 2015 zu einem Spezial ein, das ganz im Zeichen des sängerischen Nachwuchs steht. Neben Vorträgen und Workshops rund um die junge Stimme, wird es spannende Konzerte mit hervorragenden Chören geben: Deutscher Jugendkammerchor, Boston Children‘s Chorus und die Vokalhelden der Berliner Philharmoniker. DJKC-Managerin und Projektleiterin Susanne Eckel spricht im Interview über das Wochenende und die Bedeutung von Kinder- und Jugendchören. weiterlesen »


Reingehört: High Five mit Momentaufnahmen

Johannes Pfeffer, 8.08.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Gelesen, gehört, sonstige Chöre, Kommentare geschlossen

Um es vorneweg zu nehmen: Das könnte eines der Sommeralben des Jahres werden. Die A-Cappella-Gruppe High five hat ein neues Album veröffentlicht. Und: Die fünf Jungs aus Offenburg haben einen echten Sprung nach vorne gemacht. Waren ihre bisherigen Alben bereits hörenswert, so sind sie mit dem Album „Momentaufnahmen“ um es mit den Wise Guys zu sagen: Ganz weit vorne.

Dreizehn neue Songs packten High Five auf ihr Album. Sie vereinen schnelle jazzige Lieder, Elektrobeats, Filmmusik und gefühlvolle Balladen. Die Zusammenarbeit mit dem Beatboxer Julian Knörzer garantiert knackige und variantenreiche Rhythmen. Und noch weitere Größen der A-Cappella-Szene haben hörbar ihre Finger im Spiel. Von der Gruppe Maybebop sind Lukas Teske als Produzent und Jan Bürger als einer der Arrangeure dabei. Dieser Einfluss verstärkt ausgezeichnet die neuen Ideen und die Musizierfreude von High Five. weiterlesen »


„Voice of Hope“ CD der Sopranistin Pumeza

Johannes Pfeffer, 13.05.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorliteratur / Medien, Gelesen, gehört, Singen und Stimme, 1 Kommentar

Pumeza, Foto: Decca-Simon Fowler

Foto: Decca-Simon Fowler

Die Sopranistin Pumeza Matshikiza ist aktuell am Opernhaus in Stuttgart engagiert. Dort ist sie ab Mai in Puccinis La Boheme als Mímí zu leben. Geboren ist sie in den Townships von Kapstadt. Von dort nahm sie mit viel Willenskraft den Weg auf die europäischen Opernbühnen.

Debüt CD bei Decca

Beim Plattenlabel Decca ist nun ihre Debüt CD erschienen. Auf diesem Album steht die Musik ihrer afrikanischen Heimat selbstverständlich neben den Opernarien europäischer Komponisten. Die Opernkompositionen hat Pumeza gemeinsam mit ihrem derzeitigen Hausorchester dem Staatsorchester Stuttgart aufgenommen. Zu hören sind Klassiker der Opernliteratur, wie O mio babbino caro von Puccini, Vedrai, carino von Mozart oder Sinfore, ascolta aus Puccinis Turandot. Hier überzeugt die Sopranistin mit ihrer lebendigen Stimme, auch wenn teilweise ein wenig die Haftung zum Orchester verloren scheint.

Vorbild Miriam Makeba

Bei den afrikanischen Liedern orientiert sich Pumeza häufig an Miriam Makeba, die wie sie aus einem südafrikanischen Township stammte. Neben Kompositionen von Makeba und anderen Komponisten aus ihrem Heimatland sind auch traditionelle südafrikanische Lieder auf der CD enthalten. Das Lakutshon’Ilanga von Mackay Davashe braucht dabei in seiner Stimmbehandlung keinen Vergleich mit den vorangehenden Opernarien zu scheuen. Etwas mehr Mut zu einem landestypischen Stimmklang hätte man sich bei dem ein oder andern Lied gewünscht. weiterlesen »


Neue CD „America“ des SWR Vokalensembles

Johannes Pfeffer, 6.04.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorliteratur / Medien, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Kommentare geschlossen

Das SWR Vokalensemble geht auf seiner jüngst erschienenen CD der Frage nach, was typisch amerikanisch ist. Unter der Leitung seines Chefdirigenten Marcus Creed stellt es die Werke von sechs Komponisten gegenüber, die im 20. Jahrhundert in den Vereinigten Staaten lebten und wirkten.

Aaron Copland „Four motets“

Aaron Copland schrieb seine „Four motets“ während des Studiums in Paris im Rahmen eines Seminars über Motettenkomposition. Er wechselt dabei zwei Gebete um Erbarmen mit zwei Lobgesängen ab. Das SWR Vokalensemble musiziert die vier Gebete in einer überzeugenden Innigkeit. In seiner Komposition ist das „Thou o Jehovah Abideth forever“ hervorzuheben. Es beginnt mit einem freien Melisma, das durch die Stimmen wandert, sich verzahnt und in die Tiefe hinabschwingt. Dort stützen sich die Stimmen einige Zeit, bevor sie in der Tiefe verschwinden.

Steve Reich „Proverb“

Steve Reich exponiert in seinem Werk „Proverb“ die Anfänge der rhythmisch-fixierten Kirchenmusik im Notre-Dame-Repertoire. Aus melismatischen Frauenstimmen bildet sich ein mehrstimmiger Gesang, der die Grundlage der rhythmischen Pattern für das dreizehnminütige Stück bildet. Über den minimalistischen Rhythmuspattern von zwei Vibraphonen und zwei Synthesizern breiten die fünf Solisten ihre Klangräume aus. So entsteht ein packendes Stück brilliant musizierter Minimal Music, welches sich schließlich in einer zeitlosen Solostimme auflöst. weiterlesen »


Die Chorleiterin und der Chorsänger zu Gast bei VOCALS ON AIR

Johannes Pfeffer, 20.03.2014, Aus der Geschäftsstelle, Chorjugend im SCV, Nachwuchsarbeit / Werbung, Kommentare geschlossen

Am 20. und 27. März 2014 präsentiert horads-Vocals On Air die zwei wichtigsten Personen, die einen Chor ausmachen: Den Chorleiter und den Chorsänger. Außerdem sprechen wir über Sozialstrukturen im Chor, stellen einen Medientipp vor und haben für Euch den Meisterkurs der Bachwoche 2014 besucht.

Unsere Studiogäste: Ellen Strauß-Wallisch (Chorleiterin) und Reinhard Heller (Chorsänger)

Nach einer Sendung über Komponisten wendet sich Vocals on Air den Menschen im Chor zu. Im Studio stehen sich die Chorleiterin Ellen Strauß-Wallisch aus Esslingen und der Chorsänger Reinhard Heller aus Jettingen gegenüber. Moderator Holger Frank Heimsch wird mit ihnen über das Verhältnis zwischen Chorleiter und Chorsänger sprechen, über brenzlige und freudige Situationen.

Sozialstrukturen im Chor – eine Studie

Prof. Peter Brünger von der Universität Eichstätt-Ingolstadt und Prof. Gunter Kreutz von der Universität Oldenburg haben in einer großen Studie die musikalischen und sozialen Voraussetzungen für das Chorsingen untersucht. Von ihnen wollen wir wissen, welche Menschen eigentlich in den Chören singen und ob es den „typischen Chorsänger“ gibt. Redakteur Johannes Pfeffer hat mit Prof. Kreuzt die genauer analysiert.

Medientipp: CHORrekter Umgang

Aus der Sicht einer Chorleiterin betrachtet Corinna Rösel-Tabken die Menschen, die im Chor singen. In ihrem Buch „Chorrekter Umgang – Wie Musik im Chor möglich wird“ zeigt sie die zwischenmenschlichen Schwingungen und wie man diese für gute Chormusik nutzt auf.

Vor Ort: Meisterkurs Ensemble mit Calmus

Im Meisterkurs Ensemblesingen an der Bachakademie Stuttgart trifft Vocals on Air auf professionelle Sänger und fragt diese, wie viel Mensch in so einem Ensemble steckt.

Neben den aktuellen Chor-News gibt es auch jede Menge großartiger Opernchormusik in der Sendung. Am Donnerstag, 20. und 27. März 2014 von 18:00 – 19:00 Uhr auf UKW 88,6 (Region Stuttgart) oder im Livestream unter www.vocalsonair.de

Podcast


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich