Oktober 2019

Konzert „Den Himmel erobern“ mit ConTakt

Roswitha Straub, 7.10.2019, Chorgattung, Oberschwäbischer Chorverband, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

„Den Himmel erobern“ heißt es beim diesjährigen Programm des Jahreskonzertes von ConTakt. Das Konzert findet dieses Jahr wieder an zwei Abenden statt. Es beginnt jeweils um 20 Uhr am Freitag, 15. November und Samstag, 16. November, in der Turn- und Festhalle Kirchdorf/Iller. Einlass ist um 19 Uhr.

Zum 50. Jahrestag der Mondlandung präsentiert der Chor des Sängerbundes Unteropfingen ein himmlisches Programm, unter anderem Stücke und Lieder von Queen („Don’t stop me now“) ebenso wie von Felix Mendelssohn Bartholdy und „A million dreams“ aus dem Film „The Greatest Showman“.

Neben den abwechslungsreichen Rock-, Pop- und Klassikstücken werden Musical-Songs aus „Mary Poppins“ zu hören sein. Der Chor nimmt die Zuschauer mit in den Kirschbaumweg, mitten hinein in die zauberhafte Geschichte um das reizende Kindermädchen Mary Poppins.
Karten sind ab sofort zum Vorverkaufspreis von 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) bei der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG in den Geschäftsstellen Erolzheim und Kirchdorf erhältlich.


Konzert „Evergreens“ am 09. November 2019 in der Rosengartenhalle in Rosengarten

Andreas Hofmann, 7.10.2019, Chorverband Region Kocher, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Das Chorprojekt Rosengarten e.V. präsentiert am Samstag, 09. November 2019, unter der Leitung von Alexander Hofmann ein neues Konzert mit dem Titel „Evergreens“. Mit „Evergreens“ sind beliebte Melodien und Ohrwürmer der vergangenen Jahren gemeint. Den Besucher erwartet ein buntes Potpourri aus deutschen Schlagern, beliebten Popsongs und schönen Balladen. Eine Zeitreise von den Melodien der Dreißigerjahre bis hin zu den Hits der heutigen Zeit. Das Konzert findet in der Rosengartenhalle in Rosengarten-Westheim statt und beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden werden gebeten. Am Samstag, 30. November 2019, wird das Konzertprogramm als Benefizkonzert zugunsten von „Help! – Wir helfen! e.V.“ in Pfedelbach in der Nobelgusch wiederholt.


Jubiläum Jazzchor Lemotion

Fabian Penlaver, 23.04.2019, Chorverband Filder, Veranstaltungen, Kommentare schreiben

Am ersten Juni wird das 10-jährige Jubiläum Jazzchor lemotion gebührend gefeiert. Zusammen mit „Beauties and the Beats“ aus Neckarsulm finden im Rahmen des diesjährigen Chorfests in Heilbronn ein Konzert als Teil des Abendprogramms statt. Das Publikum erwartet eine abwechslungsreiche Mischung aus südamerikanischen Rhythmen, anspruchsvollen Jazzharmonien, modernisierten Volksliedern und auch dem ein oder anderen Rock-Stück in ungewohntem Gewand. weiterlesen »


Stimmtag 2018: Workshop mit Reinette van Zijtveld-Lustig

Vocals On Air, 23.10.2018, Chöre 50+, Chorgattung, Chorjugend im SCV, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Chorverband Donau-Bussen, Chorverband Enz, Chorverband Filder, Chorverband Friedrich Schiller, Chorverband Friedrich Silcher, Chorverband Heilbronn, Chorverband Hohenlohe, Chorverband Hohenstaufen, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Karl-Pfaff, Chorverband Kniebis-Nagold, Chorverband Ludwig Uhland, Chorverband Otto Elben, Chorverband Region Kocher, Chorverband Schwarzwald-Baar-Heuberg, Chorverband Ulm, Chorverband Zollernalb, CV Stuttgarter Kinder- und Jugendchöre, Eugen-Jaekle-Chorverband, Fortbildungen, Frauenchöre, Gaue und Verbände, Gelesen, gehört, gemischte Chöre, Hermann-Hesse-Chorverband, Jugendchöre, Junge Chöre, Männerchöre, Oberschwäbischer Chorverband, Sängerkreis Mittlerer Neckar, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Zabergäu-Sängerbund, Kommentare schreiben

Der Stimmtag des Schwäbischen Chorverbandes findet am 10.11.2018 in Ludwigsburg statt. Eine der Dozentinnen ist auch Reinette van Zijtveld-Lustig. Nena Wagner spricht mit ihr über ihren Workshop „Wir singen Jazz/Pop“.  weiterlesen »


„Und die Chöre singen für Dich“ beim Leonberger Strohländle

Puritscher, 3.08.2018, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Unter dieses Motto hat das Sommerfestival Strohländle den Auftritt von drei Rock-Pop-Chören am Dienstag, 7. August gestellt.

Entspanante Zuhörer beim Strohländleauftritt

Bereits zum siebten Mal heißt es in Leonberg nun schon „ab ins Stroh“ auf dem Engelberg.

Dieses Leonberger Festival ist bereits zu einem Höhepunkt des Sommers und zu einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt geworden sind. Dieses Jahr erstmals dabei Chöre des Kepler-Chorverbandes.

Ab 19.30 Uhr erleben die Besucher des Strohländle auf der Leonberger Engelbergwiese chorische Vielfalt mit den Chören rytmix Leonberg unter der Leitung von Anna Stockmann, SingArt Weissach und El’Chor Höfingen beide unter der Leitung von Wiebke Huhs. Dabei werden schmissige, groovige, ruhige, aber auch verrückte Titel aus den Bereichen der Rock-Pop und Filmmusik gesungen. Begleitet werden die Chöre von Benjamin Spanic am Keyboard.

Jeder der drei Chöre zeigt einen Querschnitt seines Repertoires ähnlich wie die Bands des Heckengäu Band Contests in einem 25-Minuten-Auftritt. Doch bei den Chören geht es nicht um ein Wertungssingen, sondern die drei Chöre stehen am Ende der Bühnenshow zum Finale gemeinsam auf der Bühne und grooven zu „Sunny“ und laden zum Mitsingen ein mit „Think of me, forget me not“ und wollen damit den Zuhörern in guter Erinnerung bleiben und Lust auf Chorsingen machen.

Unter dem Dach des Chorverbands Johannes Kepler e.V. werden knapp 50 verschiedene Chorgruppen betreut. Vielfalt an Chormusik ist dabei angesagt. Heute beherrschen die Rock-Pop-Jazz-Chöre mit Chorsängern jeden Alters die Chorszene der sogenannten „Jungen Chöre“.
Aus diesem Genre der Chormusik präsentieren sich beim Strohländle diese drei Chöre aus der Region Leonberg. Dabei stammen alle Chöre aus traditionsreichen Vereinen. Rytmix ist der Chor des Liederkranz Leonberg, SingArt Concordia ist ein Chor der StrudelbachChöre Weissach, der sich aus der Fusion der Vereine Flacht und Weissach ergeben hat. El’Chor ist der Chor des Liederkranz Höfingen; diesen Chor gibt es in dieser Besetzung erst seit knapp einem Jahr.

weiterlesen »


CHORMÄLEON IN CONCERT: Solokonzert vom Chor der DHBW Stuttgart

Wilhelm-Hauff Chorverband Stuttgart e.V., 11.06.2018, Chöre 50+, Chorgattung, Chorpraxis, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Jugendchöre, Junge Chöre, Nachwuchsarbeit / Werbung, Singen und Stimme, sonstige Chöre, Themen, Veranstaltungen, Wilhelm-Hauff-Chorverband, Kommentare geschlossen

Am Freitag, 22. Juni 2018 um 19:30 Uhr präsentiert der Chor der DHBW Stuttgart im „Alten Feuerwehrhaus“ in Stuttgart-Heslach nach einem Jahr Pause wieder ein Solokonzert. Neben einem ausführlichen popularmusikalischen Vokalteil darf man sich auf eine halbszenische Inszenierung eines Musicalklassikers freuen.

„Seit Anfang des Jahres arbeiten das Choreoteam an den szenischen Abläufen, das Requisitenteam an der Anschaffung der Bühnenaccessoires und der Chor seit fast einem Jahr schrittweise an den Chorpassagen und Solobeiträgen“, so Holger Frank Heimsch, Chorleiter von CHORMÄLEON. 2018 präsentiert der einzige Chor einer Dualen Hochschule in Baden-Württemberg eine halbszenische Fassung des Musicalklassikers „Les Misérables“. „Nach „Tanz der Vampire“ 2013 war es mal wieder an der Zeit ein kleines Inszenierungsprojekt durchzuführen. Das besondere daran ist, dass die Ideen zur Choreographie, dem Ablauf und die Solisten aus den eignen Chorreihen kommen. Somit bekommt der Begriff „Gemeinschaftsproduktion“ noch einen höheren Stellenwert.“ weiterlesen »


Singen verbindet – vier Landkreise auf einer Bühne

Puritscher, 14.05.2018, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Chorverband Kniebis-Nagold, Gaue und Verbände, Junge Chöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

„Was vier Landkreise mit einem gemeinsamen Nahverkehr nicht hinbekommen haben, das schaffen wir heute Abend“. Mit diesen Worten eröffnete Andrea Präg, Vorsitzende von Chorisma Eutingen, am 28. April  2018 in der Festhalle Eutingen im Gäu ein Konzert besonderer Art. Chorisma Eutingen aus dem Landkreis Freudenstadt stand zusammen mit den Chören Young Voices aus Vöhringen  (Landkreis Rottweil) sowie Gospel Connection aus Tübingen und Voices-E-motion aus Böblingen auf der Bühne. Alle Chöre werden von Patrick Rützel geleitet und haben neben Pop und Musical auch Gospels im Repertoire. So entstand die Idee für das Chorprojekt „United We Sing Pop und Gospel Classics“.

Ein Gospel von Andrae Crouch war das Eröffnungslied und das Publikum in der voll besetzten Festhalle klatschte begeistert den Takt mit. Gefühlvoll ging es mit „Can you feel the Love Tonight“ aus dem Musical „König der Löwen“ weiter. Der musikalische Bogen spannte sich weiter von modernen Gospels hinüber zu Popklassikern wie „Africa“ von Toto und „We are the world“ von Michael Jackson. Jörg Sommer am Piano und Marc Müller am Cajon begleiteten die vier Chöre und zahlreiche Solisten setzten musikalische Akzente. Das Publikum dankte den 80 Sänger/innen mit langem lautstarken  Applaus.

Das Konzert wird am 23.06.2018 um 20.00 Uhr in der Böblinger Kongresshalle wiederholt. Karten gibt es an Vorverkaufsstellen in Böblingen und Sindelfingen sowie unter tickets@voices-e-motion.de.

Autorin: Martina Keinert, Voices-E-motion Böblingen e.V.

Foto Andreas Sebecke


4 Chöre Projekt „United We Sing – Pop & Gospel Classics“

Puritscher, 26.04.2018, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, gemischte Chöre, Junge Chöre, Singen und Stimme, Themen, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

Unter diesem Motto gestaltet der Böblinger Chor Voices-E-motion zusammen mit den Chören Chorisma Eutingen, Gospel Connection Tübingen und Young Voices Vöhringen unter der Gesamtleitung von Patrick Rützel einen musikalischen Abend der Superlative. Über 80 Sänger/innen präsentieren in Begleitung einer Liveband Klassiker von Adele, Simon & Garfunkel, Toto, Bob Marley, Andrae Crouch u.a.

Der Chor wird von der Liveband MAJA begleitet.

Tickets sind erhältlich unter: Tickets@voices-e-motion.de


Pop-Chor rytmix Leonberg und Poudrockers Belfort begeistern 1000 Festivalbesucher beim FIMU 2017

Puritscher, 23.06.2017, Chorgattung, Chorverband Johannes Kepler, Gaue und Verbände, Junge Chöre, Singen und Stimme, Veranstaltungen, Kommentare geschlossen

rytmix, der Pop-Chor des Liederkranzes Leonberg, hat letztes Jahr erste Bande zum Belforter Pop-Chor Poudrockers geknüpft. Nun war rytmix an Pfingsten zum großen Musikfestival Belforts FIMU (festival international de la musique universitaire) eingeladen. Zusammen sangen sie mit den Poudrockers zu Füßen des Belforter Löwen.

21 rytmix-Sänger und Sängerinnen aus Leonberg reisten am Samstag zum Festival an und probten mit knapp 100 Poudrocker-Sängern und -Sängerinnen in deren Probenraum „La Poudrière“. Wo früher das Schießpulver gelagert wurde, kommt heute das „Feuer“ aus über 100 Kehlen!
Beim Soundcheck am Sonntag auf der großen Bühne füllte sich der Place de l’Arsenal mit immer mehr Festivalbesuchern und parallel dazu stieg das Lampenfieber der rytmix. Mit den Poudrockern im Rücken war aber schnell viel gute Laune auf der Bühne, die sich aufs Publikum übertrug, als z.B. „Summer in the City“ oder „Ich war noch niemals in New York“ erklang. Gemeinsam mit viel Spaß sangen beide Chöre „Hit the road, Jack“ und „California Dreamin‘“.
Zusammen mit geschätzten 50.000 Festivalbesuchern zogen „rytmix“ und „Les Poudrockers“ danach von Bühne zu Bühne durch Belfort und konnten Musik in Hülle und Fülle genießen.
Im nächsten Jahr kommen die Poudrockers nach Leonberg und singen mit rytmix ein Konzert beim Partnerschaftstreffen mit Belfort. Durch die gemeinsame Freude am Singen wird der Städtepartnerschaft ein weiteres Puzzlesteinchen hinzugefügt.

rytmix singt am 9. Juli 2017, 12.30 – 13.30 Uhr  beim Tag der Offenen Tür des Neuen Leonberger Rathauses, begleitet von Patrick Bebelaar.

Text und Fotos: M. Klumpp, C. Jung-Reck


Für und Wider englische Texte

Johannes Pfeffer, 1.12.2013, Aus der Geschäftsstelle, Chorliteratur / Medien, Chorpraxis, Kommentare geschlossen

Sie fragen, unsere Beiratsmitglieder antworten. Schicken Sie Ihre Frage an die Geschäftsstelle oder die Redaktion. Unsere erste Frage entspringt einer häufig gehörten Klage. Es kommt immer wieder der Vorwurf, dass bei den sog. Jungen Chören zu viel in Englisch gesungen wird. Welche Maßnahmen bieten sich an, um enttäuschten Zuhörern entgegen zu kommen?

Wo liegt das Problem? Doch am fehlenden Verstehen der Texte!

Sabine Layer

Man kann englische und deutsche Songs nicht gegeneinander ausspielen. Die Alternative heißt: schlechter Chorsatz oder guter. In beiden Sprachen gibt es gute Arrangements und beide werden gerne gehört – deutsch und englisch.

Wenn Chöre englische oder anderssprachige Songs singen, wollen die Zuhörer einfach wissen, was da gesungen wird. So erklärt sich auch der Erfolg der SWR1-Reihe „Pop&Poesie“, in der Moderatorin Barbara Scherrer die „Song-Geschichten“ in deutscher Übersetzung präsentiert.

Es gibt jede Menge Menschen in unserem Land, die mit Bob Dylan und den Beatles – um nur zwei zu nennen – aufgewachsen und heute Rentner sind, die viele Melodien von damals kennen, sie gerne hören, aber immer noch nicht wissen, worum es genau geht in diesen Songs der Popgeschichte. Machen Sie sich die Mühe. Ihre Zuhörer werden es Ihnen danken. Und keiner wird enttäuscht sein.

 

Umdenken bei den Jungen Chören weiterlesen »


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich