April 2020

Auto-Probe setzt Endorphine frei

Tabea Raidt, 14.04.2020, Chorgattung, Chorpraxis, Chorverband Heilbronn, Veranstaltungen, 1 Kommentar

Selten wurde eine einfache Ensemble-Probe so akribisch und mit so viel Aufwand vorbereitet wie diese. Und selten hat eine Ensemble-Probe so viel Endorphin freigesetzt wie diese „Auto-Probe“!

Aufgrund der seit März 2020 geltenden Kontaktbeschränkungen können Chöre derzeit nicht oder nur mit Einschränkungen proben. Die gängigste Lösung ist die Online-Probe auf Plattformen wie „Zoom.us“. Dort ist leider ein gemeinsames Singen nicht möglich, da die unterschiedlichen Internetverbindungen einen Zeitversatz mit sich bringen, der für ein gemeinsames Singen zu groß ist. Von den Verboten von Zusammenkünften nicht betroffen sind jedoch Autokinos wie das in Kornwestheim. Die Regelung besagt lediglich, dass die BesucherInnen ihre Autos nicht verlassen dürfen und die Scheiben geschlossen bleiben müssen. Hierauf basierte die Idee zur „Auto-Probe“. weiterlesen »


Loop-Stations

Vocals On Air, 9.09.2019, Chorgattung, Chorliteratur / Medien, Gaue und Verbände, Singen und Stimme, Themen, Kommentare schreiben

Die zeitgenössische a cappella Musik bedient sich ja mittlerweile auch einiger technischer Hilfsmittel, um ihren Klang zu beeinflussen. Die Verwendung von Amplifiern, Distortion, Hall und Echos ist aus der heutigen vokalen Popmusik kaum noch wegzudenken. Auch wird häufig mit Multi-Layer-Techniken gearbeitet, um einen volleren Klang im Studio zu erzeugen. Für das Live-Erlebnis gibt es die Möglichkeit, Stimmen zu loopen, um nach mehr zu klingen. Vocals On Air Reporter Simon Eisen hat sich mit dieser Technik auseinander gesetzt.

Vocals On AIr – Zum Nachhören unter www.vocalsonair.de


Wie setze ich im Chor eine Beschallungsanlage ein?

Johannes Pfeffer, 19.08.2014, Chorpraxis, Singen und Stimme, Veranstaltungen, 1 Kommentar

Die Konzerte vieler Vereine werden immer aufwendiger und bühnentechnisch ausgeklügelter. Dazu gehört mehr denn je der Einsatz großartiger Beschallungsanlagen auf. Sei es um in großen und schlechttragenden Turnhallen überhaupt gehört zu werden, oder um gegen eine Rockband durchzukommen.

Im folgenden haben wir für Sie einiges Wissenswertes und Tipps zum Thema Beschallung zusammengestellt.

Beschallung, wozu eigentlich?

Eine Beschallung wird immer dann notwendig, wenn die Gefahr besteht, dass der Chorauftritt aufgrund der akkustischen Situation (sehr großer Raum, schlecht klingender Raum, laute Umweltgeräusche) nicht beim Publikum zu hören ist. Eine Beschallungsanlage kann auch einzelne Solisten oder Instrumente hervorheben um diese präsenter im Raum zu machen. Desweiteren können über die Beschallungsanlage Effekte eingesetzt werden oder Einspielungen gemacht werden. Auch für Ansagen ist eine Anlage von Vorteil.

Technische Grundlage

Jede Beschallungsanlage besteht in den Grundzügen aus drei Teilen, es sind dies:

  1. Signalabnahme und Umwandlung (Mikrofon)
  2. Signalbearbeitung und -verstärkung (Mischpult, Endstufe)
  3. Signalausgabe (Lautsprecher)

Der Chorgesang wird vom Mikrofon in ein elektrisches Signal umgewandelt und durchläuft die Anlage in dieser Reihenfolge.

weiterlesen »


Entschädigung für Neuanschaffung drahtloser Mikrofonanlagen

Johannes Pfeffer, 27.06.2012, Aus der Geschäftsstelle, Chorpraxis, Kommentare geschlossen

Im vorletzten Jahr wurden die durch die Bundesnetzagentur der bisher von drahtlosen Mikrofonanlagen genutzte Frequenzbereiche 790 bis 814 Megahertz/838 bis 862 Megahert, an die Mobilfunkanbieter vergeben. Dadurch stehen diese Frequenzen auf lange Sicht nichtmehr für Privatanwender und Vereine zur Verfügung. Seit 2011 gibt es über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die Möglichkeit eine sogenannte „Billigkeitsleistung“ in Anspruch zu nehmen, um den wirtschaftlichen Verlust durch die Frequenzvergabe auszugleichen.

Die betroffenen Funkmikrofone müssen nachweislich im Zeitraum vom 1.Januar 2006 bis zum 31. Dezember 2009 angeschafft worden sein. Anträge für Geräte mit einem Anschaffungswert von insgesamt weniger als 410 Euro sind nicht zulässig. In einem Antrag können mehrere betroffene Funkmikrofone zusammengefasst werden, soweit diese an einem Standort und innerhalb des selben Kanals genutzt werden. Für m

Weitere Informationen, sowie die Antragsformulare bietet das BAFA auf seiner Internetseite.


© 2018- Singen-und-Stimme - Weblog des Schäbischen Chorverbandes, Fritz-Walter-Weg 19 70372 Stuttgart, Tel: 07 11 / 46 36 81Die Seite für alle Sänger und Sängerinnen - Chöre, Chorvereine, Chorverbände - Kontakt - Impressum - Datenschutz buetefisch marketing & kommunikation & agentur einfachpersönlich